Mein Näh-Januar


Dieses ist eine kleine Collage meiner DIY-Näh-Projekte aus dem Januar.

Auch wenn die Farbpalette das derzeitige Wetter - Grau in Grau - wiederspiegelt
sind einige schöne Stücke dabei entstanden, die sich schön kombinieren lassen.

1-2-3- Projekte, denn genäht habe ich ein Oberteil, zwei Mäntel und 3 Kleider
sowie einige Accessoires und natürlich ein Schuhprojekt bzw. zwei.

Die Outfits und Kombinationen werde ich euch bald zeigen. 


Bis bald und viele Grüße,
Anita

Kommentare

  1. Hallo liebe Anita!
    Deine kleine Kollektion gefällt mir sehr gut. Das sind alles sehr schöne, klassische Kleidungsstücke, die sich hervorragend miteinander kombinieren lassen! Das gefällt mir sehr gut!
    LG Carolin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Carolin. Nach den viele Jahren der vielen Experimente, versuche ich dieses Jahr mich auf mein Stil zurück zu besinnen. Grau ist wirklich eine schöne Farbe, die sich gut sowohl minimalistisch und monochrom wie auch mit bunten und leuchtenden Farben gut kombinieren lässt. LG Anita

      Löschen
  2. Was für ein toller Anblick! Mir gefällt alles. Aber wie machst du das? So viele Teile in einem Monat? Und Du bist ja niemand, der die Teile so hinschludert, sondern hast immer eine tolle Verarbeitung...
    Ich bin schwer beeindruckt:)
    LG Friedalene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Friedalene, vielen Dank, doch so gut bin ich wirklich nicht, ganz ehrlich, ich bin sehr bequem, daher versuche ich mir das Nähen zu erleichtern ;) Ich hoffe ich enttäusche Dich nicht, denn viele der Stücke sind sehr einfach Verarbeitet. Mein Ansprüche an Kleidung und Verarbeitung haben sich etwas gewandelt. In den letzten Jahren habe ich viel auf Nähen, Verarbeitung und Co wert gelegt, aber ich mag auch zunehmend innovative Nähmethoden, daher, danke ich Dir sehr für Dein Kommentar. Manchmal hilft es nach dem Motto "einfach mal machen". Einige Projekte, haben wirklich nicht viel Zeit benötigt. Einige sind einfach, auf Grund meiner gern angewendeten innovativen Lösung entstanden. Ich frage mich nicht mehr "wie ist es richtig" sondern mache es einfach, wie es mir gefällt und was ich für passend finde. Ich lasse auch einiges weg, weil ich gern was neues ausprobiere und es auch mal gern "anders als "Standard" mache. Das ist manchmal schneller, als sich den Kopf zu zermahlen, Nähzeitschriften, Fachbücher oder Internetblogs/videos/Artikel zu lesen und zu recherchieren. Da gehe ich eher vor wie der Mode-Designer und weniger wie der Maßschneider vor. So können auch Projekte etwas schneller erarbeitet werden. Die Zeit, das Tragen, Pflegen und die Nutzung der genähten Teile, zeigt mir dann, was funktioniert und was nicht. Sicher ist das nicht auf jeden anzuwenden. Jeder hat andere Wünsche und Anforderungen an die Bekleidung. Ist das nicht der ehrliche und wahre Grund, weshalb wir nähen? Übrigens, meine Grau in Grau Kollektion basiert auch auch auf die "Bequemlichkeit" denn ich hatte keine Lust ständig die Nähgaren an den Maschinen zu wechseln, daher habe ich Schnitte und Stoffe gewählt die mit der Farbe harmonieren. Das war sehr praktisch, weil ich so, je nach Zeit, einfach weiter nähen konnte. Schwarz war im Dezember eingespannt , dann folgte Grau/Anthrazit. Zur Zeit ist wieder Schwarz dran ;) Buschgarn - so schön weich von innen, daher ideal für futterlose Bekleidung. LG Anita

      Löschen
  3. Ui, was warst du fleißig; das sieht sehr schön aus und ich bin natürlich gespannt auf Detailbilder und weitere Infos.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, liebe Susanne, das wirkt nur so ;) Vieles hat nicht viel Zeit gekostet, da ich auch die einfache Verarbeitung gewählt habe. Auch wenn ich nicht so viele Detailaufnahmen habe, hoffe es gefällt Dir dennoch. Zur Zeit, also dieses Jahr, verfolge ich eine Näh-Mission, die sich auf Silhouette, Schnittform und Proportion bezieht. Weniger auf Innenverarbeitung. Ich möchte für mich die optimalsten Formen in der Bekleidung herausfinden. Wenn ich weiß, welche Schnitte zu mir, meiner Körperform, meinem Leben/Lifestyle und Arbeitstätigkeit passen, dann kann ich mich wieder der hochwertigen Verarbeitung innen widmen. Natürlich passend zum Stil und Material ;) Zur Zeit ist es sehr funktional und simple. Hoffe es gefällt dennoch. LG Anita

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts