Direkt zum Hauptbereich

Nur Kaufen geht schneller....


Aus Kleid wird Rock!

Und Kürzen geht schneller als Neu nähen
und Neu nähen ist garnicht notwendig ;)

Hier ist das Kleid:
Mein genähtes Empirekleid  nach dem Kaufschnitt von Burda Nr. 6670

Muss zugeben, es war damals schon sehr figurnah ;) 

Weil mir der Stoff aber so gut gefällt und dieser so eine super 
Qualität hat, konnte ich nicht anders, als das Stück einfach 
zu einem Rock abzuändern. 


Voila! 



Die Zeiten, wo es noch wechselhaft warm-kalt war
werden immer weniger und hier hatte ich noch meine
Lederjacke tragen müssen, inzwischen ist die auch zu warm.


Die Hemdbluse ist die selbst genähten nach La mia Boutique.

Das ganze ging fix und nur kaufen geht schneller!


Bequeme Schuhe für diesen Sommer
von dem spanischen Hersteller Vidorreta. 
Vertrieb über *alndo und *irapoo
sowie bei vielen andern. 
Eine Empfehlung, ich liebe die jetzt schon,
so dass ich auch ein zweites in anderer Farbe 
gekauft habe. (hier auf dem Bild Glattleder in weiß und 
das andere Paar ist in der Farbe Hilo (helles blaugrau)
aus Wildleder). Trage 38 und 38 passt super.


Entspannte Näh-Woche!

PS. Habe mein Instagram-Account wieder reaktiviert
(eigentlich neu angelegt). Blog - Bloggen nimmt doch mehr Zeit 
in Anspruch als mir selbst lieb ist und überlege ganz zu wechseln.
Ach... mal sehen... habe so mein pers. Kampf mit den Sozial Media.



Kommentare

  1. So bleibt dir dieser schöne Stoff erhalten, oh bitte bleib beim Bloggen, insta, pinterest und co sind wahre Zeitfresser.
    liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  2. Sehr tolles Outfit, gefällt mir richtig gut! Schön, dass du einen Teil des Kleides und damit des schönes Stoffes nutzen konntest, wäre zu schade. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  3. Schön, dass du den feinen Stoff gerettet hast. Obwohl ich das Kleid auch ganz zauberhaft fand. Mir wäre es ja lieber, Du bliebst beim Bloggen. Ich bin nicht bei Instagram und will doch so gerne bei Dir weiterlesen und -schauen. Liebe Grüße von Ina

    AntwortenLöschen
  4. Schön, wie schnell man sich ein "neues" Kleidungsstück schaffen kann (wobei das Kleid doch auch hübsch war).
    Instagram oder Blog? Für mich ganz klar Blog.
    ich habe das mit FB, Instagram & Co. ausprobiert und das sind sinnlose Zeitfresser. Wahrscheinlich bekommst Du dort mehr "likes" , aber ob das überhaupt jemand liest? In einem Blog kannst Du später nochmal nachlesen und es hat viel mehr Substanz als diese sinnfreie und schnelle "liken".
    Mich würde es freuen, wenn Du weiter bloggst, denn auch ich würde gerne weiter deinen Blog lesen. Liebe Grüße
    Susan

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

MARTIME - Rote Streifen - Outfits - Knotenbluse und/oder Wickelrock

Hallo Nähfreunde!
Die kleine Pause tat gut, da das Bloggen doch einiges an Zeit einnimmt. Besonders, wenn man nicht so geübt im Texte schreiben ist und auch sonst je nach Tageslaune mal mehr mal weniger Lust hat sich vor die Linse zu stellen. 
Da ich aber nicht wirklich viele Outfitinspirationen mit roten Streifen gefunden habe und ich selbst auch mit meinen schmalen Wickelrock nicht vollstens zufieden war, habe ich beides mal in angriff genommen. Also den schmalen Wickelrock etwas abgeändert und dann mal ausprobiert wie ich mein Zweiteiler auch anders kombinieren könnte. Das erfolgte über mehrere Etappen, die ich mal so, mal so, in Bilder festgehalten habe. Das Bildmaterial habe ich nun mal zusammengetragen und diesen Post für euch, aber auch für mich gemacht.
Streifen - Maritime. Könnte auch als eine 5 Jahreszeit durchgehen. So immer dann, wenn Urlaub am /auf dem Wasser statt findet, besonders in der nördlichen Himmelsrichtung. Streifen, eigentlich sind blaue Streifen beliebter als…

McCall's M 7085 - Summer Sheatdress - Tropical-Floral - Etuikleid

Oh welch wunderbarer Schnitt dieses Kleid ist nach 
McCall's M 7085
Model A 
genäht und ich bin sehr begeistert.

Diese Schlichtheit  der technischen Zeichnung hat mich  überzeugt und es war ein sehr guter Kauf. 
Die vielen Abnäher zaubern  eine schöne Silhouette.
Auch wenn das auf dem hier  Tropisch-Blumigen-Muster kaum zu sehen ist. 
Genäht in der kleinsten Größe 14 hat das Kleid noch reichlich Luft.
Gekürzt wie vom Schnitt gewollt auf Petite und zusätzlich noch mal um 1 cm über der Brust.
Der mittelschwerer Baumwollstoff ist für ein  Sommerkleid ideal. Am Ausschnitt nur ein Besatz die Armlöcher mit Schrägband eingefasst. 
Ein Reißverschluss, nahtverdeckt, erleichtert das an und ausziehen. Das Gehen fällt leichter mit einem kleinen Gehschlitz. 

Wieder Stoffabbau betreiben, hab diesen  Tropisch-Blumiger Stoffcoupon ganz vergessen. Creme-Pastellige Farben ganz nach meinem Geschmack. Kein Wunder dass ich den gekauft habe. 
Um noch mehr aus dem Stoff zu haben, wurde der Kleiderschnit…

Samtkleid - Hommage an Edith Heat "Frühstück bei Tiffany" Kleid

Dieses Samtkleid ist eine Hommage an Edith Head, die dieses Kleid für den Film  "Frühstück bei Tiffany" entworfen hat. 


Elastische Stoffe eignen sich besonders, wenn man selbst nicht so gekonnt in Maßschneidern ist.
Mein Samtkleid, zur Erinnerung war mal dieses Kleid. Auch dieses war vom Schnitt her nicht ideal gewählt worden von mir. Die gewählte Schnittgröße fiel größer aus, als ich es mir gewünscht hätte. Zu schade, das Kleid seinem Schicksal zu überlassen.
Also habe ich das Oberteil abgetrennt und vollständig in die einzel Schnitte zerlegt. Aus dem Rückenteil wurde mein neues Vorderteil Aus den zwei Vorderteilen wurden zwei neue Rückenteile.
Die Ärmel habe ich noch, ggf. könnten diese  noch zu einem Bolero gearbeitet werden.
Das Material ist so elastisch und angenehm auf der Haut,  dass ich das Kleid ohne Futter gelassen habe. Es fühlt sich wie Jersey an, aber durch die Samtoberfläche einfach viel edler. 
Die Kanten sowie der Halsausschnitt habe ich mit Satin Paspelband…