Perlen, Boucé und Kleid - Outfit zur Ostern





Statt ein neues Kleid zu Ostern zu nähen,
griff ich einfach zu meinen bereits genähten Stücken
aus dem Schrank.

Jacke u.a. hier gebloggt 
Perlen (Modeschuck) (alt)

 Dieses Etuikleid (ohne Futter) ist so praktisch
in der Pflege. Gefütterte Kleider sind sehr aufwändig beim Bügeln.
Aber dieser mitteldicke Bawollsatinstoff mit etwas Elastan
kann nach der Waschmaschinenwäsche und Trockung, einfach schnell mit dem Dampfbügeleisen
gebügelt werden und bei guter Qualität, verwaschen sich die Farben auch nicht so schnell.

Für die im Haus-Veranstaltung konnte ich auch auf die Nylonstrumpfhose verzichten,
so klettert auch das Kleid nicht am Körper hoch ;) 

Die Bouclé Jacke hält schön warm. Das liegt auch an dem eingenähten Seidenfutter.
Sicher sind beide Stoffe nicht einfach zu vernähen. Es hat sich aber gelohnt.
Denn diese schöne Jacke trage ich sehr gern, sowohl zu besonderen Anlässen 
wie zur Taufe oder wie jetzt zur Ostern. 

Ich mag die kurze Form samt den 3/4 Arm. Die ist sowohl zur Stoffhose, Jeans 
auch Kleid und Rock gut zu kombinieren. Schlichter Schnitt wurde mit auffälligen 
großen Strassknöpfen aufgewertet und machen es zu einem Hingucker. 

Es lohnt sich immer nach schönen Kurzwaren ausschau zu halten.
Und ich würde es immer wieder tun. Sicher auch bei dieser Jacke,
wenn sich der Bocule-Stoff irgendwann aufgelöst hat ;)

Schöne Knöpfe fand ich auch hier.
Gekauft habe ich diese hier, weil ich die mich an das Logo des Designer erinnern.
Diese Knöpfe sind leicht und gut Blusen geeignet. Im gegenteil von diesen hier
die schwer (Metal) sind und sich daher ideal für diesen Blazer eignen werden.
Wenn ich ein Woll-Twillstoff gefunden habe, werde ich ein solchen Blazer nähen.
Ich liebe den Schnitt, der ideal für ein X-Figur ist aber auch eine X-Figur zaubern kann. 

Wünsche allen schönen Oster-Montag und viele Grüße Anita

Kommentare

Beliebte Posts