Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom März, 2016 angezeigt.

Perlen, Boucé und Kleid - Outfit zur Ostern

Statt ein neues Kleid zu Ostern zu nähen, griff ich einfach zu meinen bereits genähten Stücken aus dem Schrank.
Kleid hier gebloggt Jacke u.a. hier gebloggt Schuhe Perlen (Modeschuck) (alt)
 Dieses Etuikleid (ohne Futter) ist so praktisch in der Pflege. Gefütterte Kleider sind sehr aufwändig beim Bügeln. Aber dieser mitteldicke Bawollsatinstoff mit etwas Elastan kann nach der Waschmaschinenwäsche und Trockung, einfach schnell mit dem Dampfbügeleisen gebügelt werden und bei guter Qualität, verwaschen sich die Farben auch nicht so schnell.
Für die im Haus-Veranstaltung konnte ich auch auf die Nylonstrumpfhose verzichten, so klettert auch das Kleid nicht am Körper hoch ;) 
Die Bouclé Jacke hält schön warm. Das liegt auch an dem eingenähten Seidenfutter. Sicher sind beide Stoffe nicht einfach zu vernähen. Es hat sich aber gelohnt. Denn diese schöne Jacke trage ich sehr gern, sowohl zu besonderen Anlässen  wie zur Taufe oder wie jetzt zur Ostern. 
Ich mag die kurze Form samt den 3/4 Arm. D…

Frohe Ostern 2016

Dunkel trifft auf weiße Schokolade.
Goldhasen  aus Zartbitter und weißer Schokolade passen zum Muffin und Topping aus echter Schokolade.
Rezept
Topping gefärbt mit Lebensmittelfarbe (Pulver) Crazy Colors je eine Tüte bei Grün, Rot und Blau  nur bei Orange 2 Tüten verwendet
4-Farben Förmchen aus dem Supermarkt  (alternative in Regenbogenfarben)
Schokolinsen aus dem Supermarkt  (weitere Farben bestellbar oder anderen Hersteller wählen)
Glasetagere von Möbelhaus





Schneller wechsel von Farben  durch Nutzung von Gefrierbeutel *)



Frohe Ostern 2016


Weitere leckere  Rezepte
Macarons-au-Chocolat (wie Schoko-Chips) einfach ohne Creme - so zum Knabbern  aber Achtung, macht süchtig ;) 
Nicht schön - aber mega köstlich!
*) Reste von Topping hätten hier gut zwischen  gepasst - toller Farbtupfer ;) 

Silk Scarf Love

Ich liebe Seiden-Tücher.
Beginnen wir mit der Seidenstola.

Der Riani Seidentuch ist wieder verfügbar und weil ich die Farben sowie den Druck sehr mag, griff ich erneut zu. Vor einem Jahr nähte ich ein Tuch.  Dieses Jahr eine Seidenstola.

Kleine Wendeöffnung,  die ich mit einigen Handstichen geschlossen habe.

So  Wunderbar & Wandelbar diese Seiden-Stola.


Ein weiters Seidentuch zog ebenfalls aus dem Nähatelier  in mein Kleiderschrank ein. 
Dieses Tuch hier:

Vor fast zwei Jahren gekauft endlich zum Wendetuch vernäht. 
Ein sehr leichtes Material lässt sich nicht so einfach als gerollten Saum vernähen. Daher lag es hier und wartete auf eine andere Lösung.
Und meine Lösung ist... ein Wendetuch ;)
Genäht wird es wie ein Kissenbezug.  Die kleine Wendeöffung mit der Hand vernäht.
Bin ganz verliebt, diese Farben! (Immer noch)
Jetzt habe ich zwei ähnliche rechte Seiten. Die ein Weiß, die andere Türkis. Identische Drucke und ähnliche Farben  und doch anders, aber harmonisch zusammen.

Regal im Nähzimmer

Dieses Regal entdeckte ich am Straßenrand. In unserer Stadt gibt es einmal im Monat Sperrmüll.
Was für den einen Müll ist,  ist für den anderen ein Gewinn.
Das Holz und die Regalform gefiel mir an Anhieb.
Also nahm ich es mit. Erst gesäubert dann geschliffen. Mich gegen Farbe entschieden. So natürlich im Holzton  finde ich es einfach am schön und es passt sehr gut in Nähzimmer zu den anderen Holzfarbigen Gegenständen. 
Covernähte können so schön dekoartiv sein. Daher werden ich mein Vorrat an Farben ganz sicher in den nächten Wochen aufstocken.
Das Regal steht griffbereit in der Nähe  der Over-und Coverlock. Bietet mir einen schönen überblick und dekorativ wirkt es auch noch.
Etwas bedenken habe ich wegen dem Staub. Bisher wurden die Garne immer Staubgeschützt in Schubladen aufbewahrt. Mal sehen.
Jedenfalls erinnert es mich auch etwas an das Regal aus der  Ausstellung Hermès -  Festival des Métiers in Hamburg

Schönes Wochenende Anita

Cognac Wildlederhose

Die Wildlederhose nach dem Schnitt aus der Ottobre Design HW/2014 Nr. 13 gibt es heute in 4-Jahreszeiten-Look. So vielseitig und wandelbar. Ich bin verrückt nach cognac Schuhen, die alle super zu der Hose passen. Hier habe ich es mir etwas einfach gemacht und nicht ständig die Schuhe gewechselt. Über die Wirkung der Schuhe habe ich schon  mal hier berichtet und in dem Beitrag sind  viele von meinen Cognac Schuhen zu sehen (ja ich bin verrückt!).
Zur Hose. Genäht in Größe 42, weil ich  recht ausgeprägte Waden und Oberschenkel habe und enger geht immer ;) Tatsächlich musste ich ab Hüfte zur Taille einiges enger nähen. Die Beine passten auf Anhieb, trotz dehnbaren Stoff, sitzt die Hose nicht zu eng aber auch nicht zu weit. 
Meine erste Hose (hier, hier) war eine hautenge Skinny-Hose. Die zweite sollte schon ein weiters Bein haben und auch  anders vom Schnitt sein. Ich wählte den Ottobre, weil der wie eine Jeanshose aussieht aber wie eine Leggings genäht wird. Also genau das was ich gern …