Direkt zum Hauptbereich

2 Frühling oder doch 2 Advent?



Naaa... 
wie ist eure Vor-Weihnachtsstimmung????

Auch auf den Kanaren? 

Also ich fühle mich eher wie im Frühling.
Bei den Temperaturen....kein Wunder ;)

Mein Outfit - trug ich am 2. Advent-Sonntag.

Weiße Jeans im Dezember?! 
Sonne, trocken, warm - warum nicht.

Trenchcoat 
(HIER berichtet - eine Übersicht)

Spitzen-Schößchen-Jäckchen
 (HIER berichtet)

Jeanshose
(u.a. HIER berichtet)




Graue Wildleder Stiefelette
Grauer Kunstleder Gürtel
Rosa federleichter Wollschal
Graue Mini-Shopper-Tasche
BH-integriertes Top 


Schöne Wochenmitte & viele Grüße 
ANiTA

Verlinkt bei MeMadeMittwoch

Kommentare

  1. Schönes Outfit, steht Dir sehr gut!
    LG Carolin

    AntwortenLöschen
  2. Wie edel das aussieht!! Sehr schick, und solange es kein Schmuddelwetter ist, warum nicht?
    LG, Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke meine Liebe Sandra, für Winter ist recht wenig Schmuddelwetter" ganz gut für die weiße Jeans ;)
      LG Anita

      Löschen
  3. Tolles Outfit, dieses Jahr durfte meine weiße Jeans, warum auch immer, garnicht aus dem Schrank... tja, manche Jahre sind komisch... du siehst wieder super aus.
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke meine liebe Jacky. Das stimmt. Ich habe lange keine weiße Hose gehabt. Die eine war mir leider zu eng geworden und fast nie getragen. Die neue wird hoffentlich länger halten ;) LG Anita PS die Nieten haben die Wäsche gut überstanden.

      Löschen
  4. Hilft ja nicht, sich gegen das Wetter anzuziehen:) Wenn es meint Frühling - pah, das können wir auch...
    Sehr schönes, stimmiges Outfit!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Sandra. So richtig winterlich - ist es zur Zeit wirklich nicht, selbst die Hortensie sprieß.
      Vielleicht doch Frühling? LG Anita

      Löschen
  5. wie ein tolles outfit, hier ists nicht mehr frühlingshaft
    lg
    monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Monika, hier im Nordwesten scheint heute sogar die Sonne. Komm doch auf ein Kaffee ;) Bist herzlich eingeladen.
      LG Anita

      Löschen
  6. Ich find weiß und auch kühles Mint oder Eisblau sind sehr schöne Winterfarben...
    Lg Ella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, Mint gefällt mir auch. Zu weiß passt eh alle oder ;)
      LG Anita

      Löschen
  7. Wunderbares Outfit, passt doch zum Wetter!
    Liebe Grüße, SaSa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe SaSa. Heute hätte ich es auch tragen können. Sonnig und trocken, aber viel kühler.
      Ist mir immer noch lieber als kalt und naß ;) Liebe Grüße Anita

      Löschen
  8. Ein gelungenes Outfit trägst Du heute. Ja, Dezemberstimmung kommt nicht so recht auf. In meinem Vorgarten fangen die Bodendecker an zu blühen. Wie verrückt ist das denn?
    Aber das Spitzenblüschen zur weißen Jeans sieht sehr gelungen aus. Toll.
    Liebe Grüße Epilele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Epilele.
      Unsere Gartenpflanzen sind wie wir total irritiert ;)
      Schauen wir mal.... Aber auf Schneeschippen hätte ich jetzt auch keine lust :)
      Liebe Grüße Anita

      Löschen
  9. Du bist eine von denen, die sich Jeans nähen...(staun!) Vor Euch habe ich einen Riesenrespekt. Die weiße Jeans gefällt mir super, vielleicht traue ich mich auch mal.

    Liebe Grüße! Mond

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Mond. 1x solltest auch Du mal probieren. So dachte ich mir das jedenfalls.
      Aber der Schnitt ist wirklich nicht gut. Empfehlen würde ich Dir dann doch den beliebten Ginger-Schnitt.
      Obwohl ich den nicht genäht habe, sehe ich dass sehr viel Recherche und Tests von dem Hersteller durch geführt wurde. Insbesonder auch bei den Gesäßtaschen. Sollt ich ein schönen und geeigneten Jeansstoff finden, dann würde ich sicher auch die Ginger nähen.
      Also "Probiert wird" sagte schon die Oma meines Mannes ;) Nur Mut liebe Mond.
      LG Anita

      Löschen
  10. Sehr schönes Outfit. Und den Link zu deinen gesammelten Trenchcoat Näherfahrungen werde ich mir abspeichern und dann mal in Ruhe durchgehen (:
    Alles Liebe, Freja.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Freja. Beachte bitte ich nähte den Mantel als blutiger Anfänger. Achte beim Kragen auf eine steifere Einlage.
      Meine ist etwas zu weich, daher steht der Kragen nicht so wie ich gern hätte. Ist aber auch Geschmackssache ;)
      Sonst empfehle ich einfach Mut und machen. Auch wenn es aufwändig ist, ich trage den Mantel der inzwischen 2 Jahre alt ist immer noch. Das Futter hat sich irgendwie verzogen - habe am Saum so wellen, die Watteline als Ärmelfisch ist zu dick, aber hey, ich mag den dennoch ;) Viel Erfolg bei Deinem Vorhaben. LG Anita

      Löschen
  11. Sehr schick! Die Farben sind sehr schön und harmonieren perfekt. Bei mir kommt in der dunklen Jahreszeit eher der Wunsch nach gedeckten Farben und Karos, hat weniger mit der Temperatur zu tun als mit dem geringen Tageslicht. LG Küstensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Küstensocke, auch ich trage im Alltag schon dunkler ;) War aber am Sonntag - den Advents-Kuchen-Sonntag vom Wetter so passend für die hellen Farben, also warum nicht, wer weiß ob die Jeans nächstes Jahr noch passt ;)
      LG Anita

      Löschen
  12. kann nicht direkt antworten, javascript, bei anderen bloggern erscheint auch javascript und es geht,
    aber 400km für einen Kaffe ist ein bisschen weit, aber wenn ich mal in deine Gegend müssen wir uns mal sehen
    jetzt ist Bettzeit
    liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 400km!? Das ist wirklich nicht um die Ecke.
      So klein ist Deutschland nicht :) Schöne Woche & LG Anita

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Elegant im langen Kleid zur Hochzeit

Mein Schnitt  Burda Style Nr. 123- 12/2011 den ich im laufe des Nähprozesses abgewandelt habe.

Gern hätte ich schöne Bilder vom Event mit dem Kleid, leider regnete es
so füge ich einige Tragebilder aus dem Nähzimmer.




Obwohl ich den Schnitt vor dem Stoffzuschnitt bereits gekürzt habe,  war das Kleid bei der Anprobe immer noch viel zu lang. 
Um die Silhouette des Schnitts an meine kurze Körperform anzupassen, entschied ich mich unterhalb der Brust für eine Empire-Naht.  Dann passte es sogar mit dem Rocksaum.
Die ärmellose Form des Kleides gefiel ganz gut, dennoch entschied ich mich für lange Ärmel.

Für meine erste Nähmaschine, eine Lucznik, kaufte ich mir damls ein Rollsaumnähfuss und dieser kam schon oft zum Einsatz. Auch dieses mal war mir dieser kleine Helfer eine große Hilfe.  

Vor einigen Monaten kürze ich auch das Kleid für meine Nichte. Der Chiffon ließ sich sogar noch viel besser vernähen,  als meiner Baumwoll-Seidenstoff. 
Ebenfalls ein wunderschönes blaues Kleid (dieses hier) …

Pretty in Pink - Spitzenkleid und Trenchcoat

Vor zwei Jahren nähte ich ein Kleid zu Ostern  mit einem sehr schönen Ausschnitt.
 DasPretty Woman Kleid
Weil ich gern mir ein neues Kleidungsstück zu besonderen Anlässen nähe, gibt es dieses Jahr (nicht nur) zu Ostern ein neues Kleid. 
Das Pretty in Pink Kleid.
1,5 m rosa Bogensspitze wurde  mit dem Schnitt Vogue V9123 in ein Etuikleid umgewandelt.
Mit einem traumhaft schönen Ausschnitt. Auf den bin ich absolut stolz,  weil ich mir den selbst ausgedacht habe.
Der Rahmt das Gesicht so schön ein  und bildet mit dem Bogenkante am Saum und Ärmel ein harmonisches Bild.
Spitze ist bekanntlich durchsichtig,   daher trage ich ein extra Kleid drunter. Es ist ein Unterkleid in nude aus Lycra, genäht nach dem Burdaschnitt 6964.
Vor fast genau 3 Jahren  nähte ich mir mein ersten Mantel ein klassischen Trenchcoat
Dieses Jahr wollte ich ein weitern Trenchcoat in rosa, kürzer als mein erster und ungefüttert,  damit dieser schön leicht und ideal für den Sommer ist.
Bei la mia boutique wurde ich f…

Ich packe meinen Koffer....

Ich packe meinen Koffer, ist das heutige Thema beim MMM
Kleidung die ich selbst nähen kann, versuche ich selbst zu nähen. Das dauert natürlich und so wurde es dieses Jahr im Kleiderschrank bei der Sommerbekleidung wirklich knapp. Ein paar neue Teile mussten her, die ich mit einander Kombinieren kann.
Entgegen meiner Neigung zum Trend bzw. Trendteilen, wurden ein paar Trend-Teile genäht. Liegt sicher auch daran, dass im Sommer die Bekleidung einfach nicht so lange hält. Dünner Stoff, Sonne, Schweiß, mehr Waschvorgänge usw.
Ärmel sind mir eine willkommene Abwechslung, das diese einfach von anderen "Problemzonen" ablenkt und auch eher langweilig wirkenden Kleidern einfach etwas mehr "Pepp" verleihen. So habe ich gleich zwei Kleider mit solchen Statement Ärmeln, also eine weite, schwingende Form genäht. Wobei das eine ein Shirt war, als Probekleid aber zum Kleid verlängert wurde um es später wieder abzuschneiden. Weil ich einfach auch die Probestücke gern auftrage.…