Direkt zum Hauptbereich

Schurwoll-Etuikleid in Salz & Pfeffer



Hallo ihr Lieben,

nun ist auch das Kleid fertig.

Schlichte Etuikleider 
sind mir immer willkommen.

Bogner-Burda Schnitt, 
dieses mal verwendet für ein 
unelastisches Material.


100 % Schurwolle
in Salz und Pfeffer Muster.

Die Farbe ein Oliv-Creme-Farbton.

Kleid wurde mit gemusterten
und olivfarbigen 100 % Viskosefutter
vollständig gefüttert. 

Passform, 
 kann und muss noch optimiert werden. 



Möglich wäre auch 
der eine oder andere Blazer/Jacke.

Bei der Bouclejacke aber vielleicht ohne Bluse drunter ;) 
Doch weder das eine noch das andere hat mich überzeugt.


Tatsächlich ohne Jacke/Blazer getragen
dafür mit Mantel, Schal und Handschuhen. 

Bei der kalten Luft, bin ich doch froh,
dass der Mantel länger geschnitten ist ;)


Den Feierabend in Kuschelweste 
und Lammfell-Hausschuhen verbracht. 


Jetzt fehlt noch ein Seidenbluse 
aus einem farblich passenden Stoff.

Leider kann ich die Farbe nicht wirklich 
darstellen. Es ist so ein Oliv-Creme Farbton.
Pistazie? Ich weiß nicht. Jedenfalls 
ist mein Stoff eine edle Seide mit 3% Elasthan. 

Herrlich schön..... 



Eine kragenlose aber langärmlige Bluse
ist in mache bzw. auf der Wunschliste :)

Der Wunsch, diese sowohl unter diesem 
Kleid wie auch anderweitig tragen zu können.

Farblich passt der edle Stoff sowohl
zum Kleid wie auch zur Weste.

Als Schnitt schwebt mir eine Bluse
die so in der Art aussehen sollte.
Habe mich an Hemdkragen leid getragen. 

So stelle ich mir das dann vor.


Diesen Kurzgrößenschnitt Nr. 122-06/2011
schon kopiert. 

Werde aber erst ein ähnlichen Stoff,
der Elastisch ist, nähen. Dann erst die Seide.

Elastische Seide ist kostbar, selten 
und in meiner Farbe nicht wieder auffindbar,
daher ist ein (Probe) Exemplar schon ratsam. 

Vielleicht nähe ich auch solche Manschetten
an dieses Model an. Mal sehen. 


Ich glaube ich erwähnte schon,
dass ich im "Nähfieber" stecke oder?

Euch ein schönen (Näh-) Sonntag
und viele Grüße ANiTA


Kommentare

  1. Liebe Anita, das ist mein Bild von dir. Und diese kleiderlänge ist klasse. Und nicht so viel um Schulter und Hüfte, was nach totem Sofa aussieht. Toll und großartig. Ich drück dich. Muss jetzt Karoblazer weiternähen. LG Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja, mein Look hat etwas von Mauerblümchen ;) Nein, Bosslady und Alltag sowie Feiern, trage ich unterschiedlich.
      Totes Sofa würde ich nie ins büro anziehen ;) Zu einer Familienfeier schon. Bosslady Look zur Familienfeier oder Geburstag wäre übertrieben :) Aber Du hast Recht, ich mag das auch lieber so, doch das Kleid gefällt mir nicht 100%. Ich muss ein rückwärtigen Reißverschluss ein nähen, dann sitz und passt es besser. War einfach zu faul, da der Kopf auch so durchpasste. Aber ich habe tatsächlich nicht an die Tailenform gedacht. Bei Unikleidern ist es einfach angemessen, auch noch figurnah aber nicht hauteng zu nähen. Eigentlich weiß ich das.... dauern halt einfach länger.... ich habe es verstanden.... Aus Fehlern lernen wir ;) Danke für Deine lieben Worte und LG Anita

      Löschen
  2. Hallo Anita!
    Dein Kleid ist sehr hübsch geworden und steht Dir sehr gut!
    LG Carolin

    AntwortenLöschen
  3. Nähfieber... das kommt mir doch bekannt vor: ) Ich würde derzeit am liebsten meine Tage nur vor der Nähmaschine verbringen. Leider kommt mir da aber der Alltag dazwischen.
    Dein Kleid gefällt mir, ein schönes, schlichtes Basic. Wie wäre es mit einer weißen Bluse oder einem schlichten Shirt darunter bis die Wunschbluse fertig ist?
    Viel Spaß noch beim Nähen und einen schönen ersten Advent.
    Viele Grüße
    Friedalene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Friedalene und oh ja, weiße Bluse sieht auch super aus. Seide hält aber wärmer ;)
      Und trocknet schneller sowie lässt sich leichter Bügeln, dafür ist die leider empfindlicher....
      und leider zu zickig beim nähen! Ach und teuer ist die auch noch.... :(
      Das mit dem Alltag kenne ich leider auch zu gut.... es gibt einfach wichtiger als das Nähen - leider!
      Danke für die netten Zeilen und LG Anita

      Löschen
  4. Hallo,
    schaust sehr streng aus,so wie meine Klavierlehrerin, die Form der Armausschnitte von Kleid und Bluse, bissel harmonischer, du findest bestimmt einen guten Weg
    lg
    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Adlerauge Monika! :)
      Du hast recht. habe ein tick gekürzt und leider ist es etwas zu spack jetzt :(
      Auch Schnitte verhalten sich bei unterschiedlichen Material anders. Das Scuba Kleid muss ich beim Armausschnitt noch die NZ weg schneiden. Dann sieht es auch wieder besser aus;) LG Anita
      Termine für die nächsten Klavierstunden sende ich Dir dann zu ! ;)

      Löschen
  5. Ich beglückwünsche dich zu Deinem Näh"fieber" und wenn solch tollen Sachen dabei rauskommen bin ich absolut auf die Bluse gespannt.... wobei mir die Kombi - glänzende Bluse mit Etuikleid nicht so gut gefällt, das ist schon arg viel, wobei bei manchen Weihnachtsfeiern oder Veranstaltungen braucht man ja auch eine edle Kombi. Schick siehts auf alle Fälle aus.
    Liebe Grüße und eine tolle Woche wünscht Jacky und kurier Dein Näh"fieber" ruhig in aller Ruhe aus.... viel Erfolg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jacky, Du hast Recht. Glänzender Stoff .... ist nicht immer gut.
      Ich trage gern die Seidenblusen, besonders gern unter Wollpullovern. Die Wolle gleitet wie über die Haut und da spannt nichts.
      Wolle und Seide sind eh ein tolles Paar. Seide hat aber den Vorteil gegenüber Baumwolle es hält warm. Also in meinem Fall bei ärmellosen Kleidern mit Seindenblusen ist es fast wie mit einer Strickjacke.

      Mein Nähfieber war schnell da hin, weil ich die Schnitte nicht mag, nicht die ich hier habe :( Es ist nervig alles immer abzuändern.... die Zeit läuft und nichts wird fertig.... Gern würde ich einfach mal nach Anleitung nähen, aber wie so oft gefällt mir das oder jenes nicht.... also nützt es wenig wenn ich es nähen, wenn es mir nicht gefällt. ... Für den Schnittentwurf bin ich leider viel zu unerfahren, also muss ich weiter so experimentieren.

      Ich wünsche Dir auch eine schön kreative Woche & LG Anita

      Löschen
  6. Ein bewährter Schnitt, der in dieser Kombination schon wieder ganz anders wirkt - wunderschöne Stoffe.
    Bei der Seide solltest Du Dir wirklich ganz sicher sein, welchen Schnitt Du wählst. Traumhaft allein schon die Farbe. Ich bin sehr gespannt!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach liebe Sandra, leider nicht so bewährt - der Schnitt, je nach Stoff ist der Schnitt anders :(
      Was bei Scuba gut war - ohne Reißverschluss - ist bei Schurwolle nicht. So lerne ich immer wieder dazu.
      Du hast Recht. Schnitt sollte schon gut sein.... bin doch nicht so überzeugt, daher noch keine bluse....
      Wie so oft fehlen die Schnitte..... egal.... kommt Zeit kommt Rat ähm.... Schnitt ;)
      Ganz liebe Grüße Anita

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Elegant im langen Kleid zur Hochzeit

Mein Schnitt  Burda Style Nr. 123- 12/2011 den ich im laufe des Nähprozesses abgewandelt habe.

Gern hätte ich schöne Bilder vom Event mit dem Kleid, leider regnete es
so füge ich einige Tragebilder aus dem Nähzimmer.




Obwohl ich den Schnitt vor dem Stoffzuschnitt bereits gekürzt habe,  war das Kleid bei der Anprobe immer noch viel zu lang. 
Um die Silhouette des Schnitts an meine kurze Körperform anzupassen, entschied ich mich unterhalb der Brust für eine Empire-Naht.  Dann passte es sogar mit dem Rocksaum.
Die ärmellose Form des Kleides gefiel ganz gut, dennoch entschied ich mich für lange Ärmel.

Für meine erste Nähmaschine, eine Lucznik, kaufte ich mir damls ein Rollsaumnähfuss und dieser kam schon oft zum Einsatz. Auch dieses mal war mir dieser kleine Helfer eine große Hilfe.  

Vor einigen Monaten kürze ich auch das Kleid für meine Nichte. Der Chiffon ließ sich sogar noch viel besser vernähen,  als meiner Baumwoll-Seidenstoff. 
Ebenfalls ein wunderschönes blaues Kleid (dieses hier) …

Pretty in Pink - Spitzenkleid und Trenchcoat

Vor zwei Jahren nähte ich ein Kleid zu Ostern  mit einem sehr schönen Ausschnitt.
 DasPretty Woman Kleid
Weil ich gern mir ein neues Kleidungsstück zu besonderen Anlässen nähe, gibt es dieses Jahr (nicht nur) zu Ostern ein neues Kleid. 
Das Pretty in Pink Kleid.
1,5 m rosa Bogensspitze wurde  mit dem Schnitt Vogue V9123 in ein Etuikleid umgewandelt.
Mit einem traumhaft schönen Ausschnitt. Auf den bin ich absolut stolz,  weil ich mir den selbst ausgedacht habe.
Der Rahmt das Gesicht so schön ein  und bildet mit dem Bogenkante am Saum und Ärmel ein harmonisches Bild.
Spitze ist bekanntlich durchsichtig,   daher trage ich ein extra Kleid drunter. Es ist ein Unterkleid in nude aus Lycra, genäht nach dem Burdaschnitt 6964.
Vor fast genau 3 Jahren  nähte ich mir mein ersten Mantel ein klassischen Trenchcoat
Dieses Jahr wollte ich ein weitern Trenchcoat in rosa, kürzer als mein erster und ungefüttert,  damit dieser schön leicht und ideal für den Sommer ist.
Bei la mia boutique wurde ich f…

Ich packe meinen Koffer....

Ich packe meinen Koffer, ist das heutige Thema beim MMM
Kleidung die ich selbst nähen kann, versuche ich selbst zu nähen. Das dauert natürlich und so wurde es dieses Jahr im Kleiderschrank bei der Sommerbekleidung wirklich knapp. Ein paar neue Teile mussten her, die ich mit einander Kombinieren kann.
Entgegen meiner Neigung zum Trend bzw. Trendteilen, wurden ein paar Trend-Teile genäht. Liegt sicher auch daran, dass im Sommer die Bekleidung einfach nicht so lange hält. Dünner Stoff, Sonne, Schweiß, mehr Waschvorgänge usw.
Ärmel sind mir eine willkommene Abwechslung, das diese einfach von anderen "Problemzonen" ablenkt und auch eher langweilig wirkenden Kleidern einfach etwas mehr "Pepp" verleihen. So habe ich gleich zwei Kleider mit solchen Statement Ärmeln, also eine weite, schwingende Form genäht. Wobei das eine ein Shirt war, als Probekleid aber zum Kleid verlängert wurde um es später wieder abzuschneiden. Weil ich einfach auch die Probestücke gern auftrage.…