Direkt zum Hauptbereich

Kuschelweste - Vogue V 9037 Schnit












Hallo ihr Lieben!

Aus dem 
Very Easy Vogue V 9037 Schnitt
habe ich das Model B 
- Schalkragen- 
genäht,
aber wie so oft
Modifiziert.

Es wurde eine Weste.


Mit gefällt der Schnitt sehr!

Bei der nächsten Jacke,
werde ich den Torso aber kürzen
und die Jacke unten etwas verlängern.

Der Schnitt sieht keine Kürzung vor,
aber für mein Wohlgefühl und meine Proportion
ist mir der Torso zu lang. 

Bei dieser Weste und dem Rosenmusterstoff
fällt das nicht so sehr ins Gewicht. 

Ich habe die Weste auch größer genäht,
weil ich statt einer Jacke ein Weste 
haben wollte, die ich über die (Tweed)blazer tragen kann.

So meine Idee und hier das Resultat!

Ein paar Outfits für euch
zwei davon habe ich schon
die letzten Tage getragen.

Tatsächlich gab es hier
sonnige und trockene Phasen :)
die ich direkt zum Fotos machen
genutzt habe.



Der Schnitt ist wie für mich gemacht,
locker, leger und doch Tailliert! 



Ohne den Tweedblazer 
wirkt die Weste etwas groß.

So schaut es aus. 

Leider bin ich mit den Verschluss
- ein Pelzhacken - 
noch nicht so zufrieden.
Hier wird mir noch was anders einfallen.





Das nächste Outfit
kommt euch in Teilen auch bekannt vor.
Trug ich am Wochende.



Es geht auch etwas legerer,
mit anderen Tasche und ohne Gürtel.

Auch wenn mir die Schuhe zu dem Outfit
nicht besonders gefallen. Finde ich vom Absatz aber schöner, als die Boots.



Ein Tweedblazer ist schon warm 
aber nicht warum genug,
daher - Wollcape! 


Natürlich geht das ganze Outfit auch ohne Tweedblazer.
Gern auch wieder mit Gürtel, weil dieser schön
zu den Schuhen passt. 


Cape kann natürlich auch nur über Weste und Kleid getragen werden.




 Damals wurde das Cape
genäht,
um über die Tweedblazer
 getragen zu werden.

Cape HIER gezeigt. 



Für eine gehobene und elegante
Veranstaltung
wäre das folgende Outfit
auch ein sehr schön.
Dieses war nur eine Anprobe.

Was harmonisch
zusammen wirkende
Accessoires
(alle nicht der gleiche Hersteller!)
für eine Wirkung
erzielen können!?!

Überraschung auch mich,
wenn ich die Fotos
 im nachhinein
Betrachtete.



Natürlich habe ich auch
Ein paar Details für euch.

Änderungen am Schnitt erfolgten kaum.

Habe die Zipfel abgerundet.
Gefiel mir persönlich
nach der 1. Anprobe,
an mir, einfach besser.


Zuwenig Baumwoll-Schrägband in Oliv
gehabt. Die Seiten wurden daher
 in Haselnussbraun.


Armausschnitt


Saum zwei mal eingeschlagen 
und mit der Hand angenäht. 

Habe dadurch ein besseres Gespür 
für die Fadenspannung.

Der Pelzverschluss -
ist als eher eine Notlösung. 

Kommt Zeit - Kommt Rat.


Auf links angezogen schaut die Weste
dann so aus.


 Vielleicht ist es zu sehen.
Weste ist ohne Blazer zu
Groß und mir 
zwischen Taile und Schulter 
etwas zu lang.



Die Farbe ist so schön passend zum Tweed. 
Gefällt mir total. 


Wünsche euch ein entspannten 


Ganz liebe Grüße 
ANiTA



Kommentare

  1. Ein besonderes Stück; kuschelig und schick und gefällt mir besonders gut über deinem hellen Kleid.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön liebe Susanne. Warm und kuschelig - ja, leider etwas groß.
      LG Anita

      Löschen
  2. die Weste kannst du sehr vielfältig einsetzen, die Farben sind schön stimmig,
    sie wiirkt etwas voluminös, ich hätte einen Rock mit mehr Stand dazu gewählt, in den Schuhen würd ich mir die Füße brechen,aber das ist wahrscheinlich Übungssache
    lg
    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja die Farbe ist wirklich schön. Volumiös ja leider auch. Oberstoff, Besatz und das mal 2 (Vorn überlappend) nicht so "vorteilhaft".
      Der richtige Verschluss wird es hoffentlich richten. Habe beim Kleid versucht ohne Unterkleid - keine gute Idee. ;)
      Schuhe - ja, ist eine Übungssache. Allerdings, wenn ich hohe Schuhe trage, wird meine Schrittlänge kürzer. Also will ich flanieren, dann mit Absatz, will ich schnell gehen, nur mit flachen Absatz ;) LG Anita

      Löschen
  3. Hallo Anita!
    Deine Weste sieht klasse aus und passt super zu Deinen Outfits.
    LG Carolin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Carolin. Das ist das schöne am selbst nähen;)
      Auch wenn wir dann den Stoff suchen, statt das Kleidungstück...
      Ein Strick und Häckelkurs würde ich bei Dir sofort buchen!
      LG Anita

      Löschen
  4. Ich suche ja noch nach einem Geschenk für meine liebe beste Freundin. So eine Weste käme da in die engere Auswahl. Sehr hübsch, gefällt mir.
    Wäre es denn möglich , statt der Pelzhaken große Druckknöpfe anzunähen?
    Liebe Grüße
    Susan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susan, daran habe ich auch gedacht. Müssen schon große Druckknöpfe sein, weil im Fell die ganz schnell verschwinden.
      Sicher eine Lösung.... Wenn Deine Freundin so was mag? Warum nicht;) LG Anita

      Löschen
  5. Sehr, sehr schick Deine Weste und so ungemein wandlungsfähig - und ist gleich wieder eine Inspiration für mich. Ich habe mich, nachdem ich ihn bei Dir zum ersten Mal sah, in den Rosenkuschelstoff verliebt und ihn prompt bestellt. Ja und nun liegt er hier und harrt der Schnitte...Noch bin ich unentschlossen, er würde auch für einen Bolero reichen oder einen Kuschelpulli. Mal schauen. Vielen Dank jedenfalls für Deine Anregungen.
    LG Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ina, sei gewarnt, der Stoff fuselt doch :( Zwar nicht so stark wie die dicht gewebten Florstoffe. Lässt sich auch leider, nicht so, wie Burda es vorschlägt zu schneiden - bzw. ich habe nicht die Geduld dafür, daher schnitt ich auch den Flor durch und habe hier Frau Hölle in Oliv und Rosa. :)

      Einfache Schnitte sind von Vorteil. Ich hätte gern die Weste mit Jerseystoff gefüttert, leider hatte ich keines auf Lager. Extra was Kaufen, kommt nicht in Frage. Muss dringend hier die Masse an Stoffen abbauen. Das Baumwollschrägband hat gut funktioniert. Dehnbarer ist es tatsächlich mit doppelt eingeschlagenen Saum. Es fuselt nicht und ist weiter schön "dehnbar & flexibel". Bin auf Dein Stück gespannt. Ich bearbeite die Kurzjacke (Rosa) für das Weihnachtskleid. Die habe ich ganz im Stoffbruch ohne Seitennähte zugeschnitten, das habe ich mir von House of Philo abgeschaut. Blouson - funktioniert super! Also ist nur noch an der Schulter eine Naht und an den Ärmeln. Die Jacke ist gedoppelt und die Ärmel werde ich mit Seide füttern (leider kein Jersey hier in passender Farbe). Futter kann noch ausgetauscht werden.... Ein Staubsauger in der Nähe ist nicht verkehrt ;)
      Ganz liebe Grüße und bin gespannt auf Dein Stück - Welche Farbe?????
      Ich habe jetzt noch Oliv und Gran nachgeordert. Die Kuscheldecke einfach ist mir doch zu kalt. Oliv werde ich noch mal den Schnitt in gekürzter Version machen. Bin ich verrückt? Alles in Rosen-Kuschel-Stoff?!?
      Aber - ich sag Dir jetzt, schon, kaum unter Leute mit der Weste gewesen, schon hast Du viele Augen auf Dich gerichtet. Obwohl Oliv nicht die Knallerfarbe ist, aber es fiel auf! Dann weiß Du sofort, ja, das ist was besonders ;)

      Löschen
  6. Von innen wie von außen - schön.
    Über einen Blazer konnte ich mir die Weste nicht recht vorstellen - nun nie wieder ohne:)
    Perfekt kombiniert, alles greift ineinander - das Cape dazu: mein Lieblingsoutfit.
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Sandra. Zum Blazer finde ich es auch am Besten, aber mit der Cordhose - schön "Brit-Style" ;)
      Fallst Du ein Cape nähen möchtest, empfehle ich Dir ein rauen Stoff als Futter, also kein Futterstoff. Sonst ruchtsch es von den Schultern, wenn es geöffnet ist. Bei meinem wählte ich einen Stoff (wg. dem Muster) und das haftet auf jedem Kleidungstück - so kann ich es auch gut offen tragen. Na ja, nicht über eine Seidenbluse, dann Rutscht es aus ;) Ganz liebe Grüße Anita

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ich packe meinen Koffer....

Ich packe meinen Koffer, ist das heutige Thema beim MMM
Kleidung die ich selbst nähen kann, versuche ich selbst zu nähen. Das dauert natürlich und so wurde es dieses Jahr im Kleiderschrank bei der Sommerbekleidung wirklich knapp. Ein paar neue Teile mussten her, die ich mit einander Kombinieren kann.
Entgegen meiner Neigung zum Trend bzw. Trendteilen, wurden ein paar Trend-Teile genäht. Liegt sicher auch daran, dass im Sommer die Bekleidung einfach nicht so lange hält. Dünner Stoff, Sonne, Schweiß, mehr Waschvorgänge usw.
Ärmel sind mir eine willkommene Abwechslung, das diese einfach von anderen "Problemzonen" ablenkt und auch eher langweilig wirkenden Kleidern einfach etwas mehr "Pepp" verleihen. So habe ich gleich zwei Kleider mit solchen Statement Ärmeln, also eine weite, schwingende Form genäht. Wobei das eine ein Shirt war, als Probekleid aber zum Kleid verlängert wurde um es später wieder abzuschneiden. Weil ich einfach auch die Probestücke gern auftrage.…

Outfit - Off-Shoulder Bluse nach Ottobre Schnitt

So nun die Outfits  in chic, lässig und sportlich.
Die Bluse macht einfach alles mit ;) 
Eine richtig schöne Urlaubsbluse. 
trage ich ein 
Bluse
Off-Shoulder Bluse  Ottobre Design Schnitt
Hose
Chino - Ottobre Design Schnitt  Stoffhose Madeleine

Mantel Trenchcoat - La mia Boutique
Jacke Jeansjacke Bogner - alt 
Für den Sommer & Urlaub genau die passende Bluse ;)

Weil meine Off-Shoulder Bluse - Hellblau ist und Blau gut zum Thema 12 Colours of Handmade Fashion passt, verlinke ich mich bei

Galerie