Direkt zum Hauptbereich

Kuschel-Shrung aus flauschigen & warmen Kunstfell




Hallo ihr Lieben!

Überraschung! 

Es ist ein SHRUNG geworden!

Weil ich diesen Stoff 
sowohl als Futter wie auch als Oberstoff
tragen wollte. Bei 1,2 m ist mir
diese Lösung eingefallen.

Ich bin total verliebt!

Erstmal zeige ich euch mein Outfit vom Wochenende,
da waren wir bei der Familie zu besuch.

Ich trug ein 100 % selbst genähtes Outfit!

Über den Boucle Blazer als Schal.




Später, bei Kaminfeuer und fast 30 Grad
konnte ich ganz einfach den Shrung
über mein Seidenoberteil mit kurzem Arm
anziehen. Der Rücken und die Arme 
waren schön warm. 



Ich liebe diesen SHRUNG!

Insbesondere aus diesem Material!

Es fühlt sich an wie echtes Kannichenfell
ist aber IMITAT und das Beste,
es kann einfach in der Waschmaschine gewaschen werden.

Na ja, und so schnell habe ich noch nie ein 
so schönes und praktisches Kleidungstück genäht.

Es kann einfach auch um die Schultern gewickelt werden.


Um den Hals gewickelt oder auch angezogen werden.
Ja, sogar über den Blazer!


Mein restliches Outfit:

Statt der Pumps, habe ich doch zu der Stiefelette gegriffen.
Boulce Jacke, Seidentop und Jeans - alles selbst genäht!
Schaut mal genau hin. Das Futter von der Bouclejacke
ist identisch mit den Top :) Nur andere Farben. 
Die glänzende Seite von dem Top ist aber als linke Seite.
Das Futter im Boucle ist die glänzende Seite die rechte. 
So schön flexibel können wir mit schönen Stoffen umgehen :)



Ja, ich habe es gewagt und mir die Haar wieder kurz geschnitten.


Ich habe erst überlegt die Junker Jacke anzuziehen,
habe es dann aber doch nicht gemacht. 
Es störte mich, dass die Bluse unter der Jacke zu sehen war.


Ich habe von diesem 
leider nur 1,2 Meter bestellt.

Denn ich wollte diese Kurzjacke nähen.
Meine Orange hat mir so gut gefallen,
dass ich mir dachte, das wäre ideal für eine Pelzjacke. 


Doch ich finde mein Lösung für ein Shrung
einfach viel besser !!!! 
So kann ich das flauschige auch auf meiner Haut 
spüren und mich wärmen. 

Hier die Fotos von Burda

133 0912 B

und der Schnitt:



Ich habe aber nicht den Burdaschnitt verwendet.

Denn es ist soooooo einfach!


Den Stoff habe ich einfach auf die hälfte gefaltet. 
Dann die Ränder mit der Overlock genäht.

Hätte es einfach aber mit der Nähmaschinen 
nähen sollen, denn das Messer hat sich im Stoff verhackt.

Als ich das Messer ausgeschaltet habe, ging das sehr viel besser.
Das Fell habe ich mit der Pinzette nach innen gestrichen.


Dann kam die lange Seite. 
Diese habe ich mit der Nähmaschine genäht 
und am Ende ein kleine Öffnung 
zum Wenden offen gelassen.

Den Stoff habe ich dann noch mal zur Hälfte gefaltet
und von der Seite zur Mitte fest genäht. 

So viel, dass ich für den Rücken noch viel Bolero übrig habe.

Dann noch mal gewendet, dass die Naht im Innern des Ärmels ist.



Hier gut zu sehen. 

Auch habe ich die Arme so weit gelassen.
Konnte es nicht Fotografieren,
aber es kann dann wie ein "Muff" verwendet werden.

Also die Arme bzw. Hände können gegenseitig 
jeweils in den gegenüberliegenden Ärmel 
gesteckt werden und so bleiben die Hände auch schön warm ;)


Habe ich schon gesagt, dass ich ein neues Lieblings-teil habe ????
Und dass ich es schon täglich trage?????

Hier noch ein weiteres Outfit für euch. 
Das ist von Freitag. Unterwegs mit Hund.
Kuschel-Shrung als Schal. 


Oder auch so tragbar :)



Und zu Hause, besonders wenn ich
im Arbeitszimmer am Rechner sitze,
trage ich den Kuschel-Shrung als Bolero.

Also für tätigkeiten am Schreibtisch ist es
soooooo ideal! Kalter Rücken und Arme 
sind jetzt ADE! 


Der Vorteil mit den weiten Ärmeln
ist ja auch, dass egal was für ein Kleidungstück
drunter getragen wird, die Arme passen immer durch!



Das nähen eröffnet mir immer wieder die 
Tür zu anderen Kleidungstücken.
Der kürzlich genähte Poncho war auch mein 
erster im Leben, wie auch dieser Shrung!

Beide möchte ich sicher nicht mehr missen.
Besonders der Shrung ist so genial!

Und wie findet Ihr mein Shrung?
Kennt ihr diesen Begriff oder Kleidungstücke?
Habt ihr auch ein zu Hause?

Übrigens, den Stoff habe ich nicht geschnitten.
Aber der Flor des Stoffes ist nicht so dicht wie
bei anderen Pelzstoffen und es hat auch bei den Schnittstellen
kein Fell verloren. Also auch super zu verarbeiten!
Ich habe schon mal die Fellweste genäht und habe da ein guten Vergleich.
Dieses hier ist echt super gut zu vernähen und macht kein (bzw. kaum) Dreck.
Ich habe mal daran gezupft und hatte nur ein paar Haare
aber nicht wirklich der Rede wert :)

Von dem flauschigen Stoff möchte ich mir
noch eine schöne Kuscheldecke für das Sofa nähen.
Aber ich werde erst mal Muster anfordern,
damit ich ein besseren abgleich zu der Farbe es Sofas habe.
Zum Glück gibt es bei Stoffe.de Musterversand!
Das bieten nicht viele Online-Shops an. 

Ich bin aber immer noch nicht von der Pelz-Jacke weg.
Was haltet ihr von einer WENDE-Jacke aus Kunstfell?
Ich liebe den warmen kuscheligen Stoff als Futter. 
Der ist aber auch noch gut aussehen, daher auch 
als Oberstoff sehr gut geeignet. 
In zwei Farben?

Schöne Grüße und ganz liebe Grüße
Anita

Verlinkt zu creadienstag.de

PS. Gern hätte ich das Kleid, welches ich zur Zeit nähe
euch am MMM gezeigt. Leider habe ich es zeitlich nicht 
geschafft. Es ist zum Glück fertig :) Leider habe ich noch
keine Fotos machen können.

Verlinkt zu MeMadeMittwoch



Kommentare

  1. Du verblüffst mich schon wieder; das ist ja mal ein cooles Kleidungsstück, Schal und Bolereo zugleich; auf diese Idee wäre ich nie gekommen. Ich finde es richtig genial, sich den Outdoorschal indoor über ein Top richtig anziehen zu können, wenn einem danach ist.
    Sieht auch wunderbar aus und ich glaube gern, dass das Fell schön weich und kuschelig ist. Ich habe letztes Jahr meiner Mutter einen Schal aus wunderschönem und sehrsehr teurem Kunstfell genäht, der sich auch ganz fantastisch angefühlt hat.
    Merci auch für das Tutorial.
    LG vbon Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susanne,
      freut mich sehr, dass Dir auch dieses praktische Stück gefällt :)
      Ich habe noch viele Stoffe aus Kunstfell verarbeitet. Deine Mutter hat sich sicher sehr gefreut.
      Das ist eigentlich eine guter Idee - Kuscheliger Schal als Geschenk! Weihnachten steht ja vor der Tür :)
      Ganz liebe Grüße Anita

      Löschen
  2. Sehr praktisch dieser Shrug und prima zu kombinieren, sieht klasse aus und ist schön kuschelig warm.
    Echt klasse!
    LG Carolin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Carolin,
      vielen lieben Dank.
      Ganz liebe Grüße Anita

      Löschen
  3. Anita, damit hast du ja wieder einen knaller abgeschossen. Bei dem ungemütlichen Wetter kann ich mir gut vorstellen, dass der Gold wert ist, so kuschelig und wohlig und so einfach genäht. Na auf die Idee muss man erstmal kommen. Toll! Und gerade wenn Du mit dem Wauzi bei Wind und Wetter raus musst wird er dir noch soviel Freude bereiten, gerade durch die Vielseitigkeit. Mit dem breiten Ärmeln hast Du natürlich ideal was zum drüber ziehen. Sag Du darfst daheim arbeiten, och da beneide ich Dich jetzt echt ein wenig. Ansonsten kämpfe ich noch mit meiner Anleitung.... lach! Erstaunlicherweise sehen die kurzen Haare richtig super aus. Aber wohl auch, weil Du die zukunftsorientiert nicht so doll hast durchstufen lassen sondern recht gleichmäßig gelassen hast, das ist natürlich top, wenn man sich wieder mal umentscheidet.
    Super liebe Dienstagsgrüße von jacky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jacky danke schön - so lieb von Dir!
      Die Näh-Anleitungen habe ich noch nie verstanden. Die verwirren mehr als dass die Helfen - finde ich jedenfalls :)
      Am Anfang habe ich es noch mit Anleitung versucht, dann kam ich aber ohne viel besser zurecht und seit dem
      nähe ich nichts mehr nach Anleitung. Sicher ein paar Fehler gehabt aber nur so lernen wir dazu ;) Drück die Daumen nicht aufgeben!
      Ganz liebe Grüße Anita

      Löschen
  4. Wunderbar, dein Shrung!
    Deine Begeisterung ist total ansteckend. Witzigerweise habe ich letzte Woche eher zufällig einen Schnitt für eine Kunstfelljacke entdeckt, der jetzt auf meinem Stapel mit den Projekten, die unbedingt mal genäht werden wollen, auf mich wartet.
    Eine Kunstfelldecke habe ich auch bereits: Die ist schon richtig alt, ich habe sie nämlich mit etwa 16 Jahren genäht und seither begleitet sie mich - und sieht noch gut aus!
    Viele Grüße
    Friedalene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Friedalene,
      wie toll ist das denn! Bin sooooo gespannt was für eine Jacke Du nähen wirst!
      Wenn es kälter wird, wollen wir alle was warmes um uns ;)
      Das denke ich auch mit der Decke, kann mich für die Größe und Farbe noch nicht so recht entscheiden.
      Gab es vor 16 (so lange nähst du schon - wie toll!) schon so gute Qualitäten von Kunstfasern? Wir haben hier ein helles Ledersofa und ich muss
      hier besonders auf das abfärben achten. Einige Microfaserdecken /Kisssen haben wohl bei anderen Kunden
      böse Verfärbungen hinterlassen.
      Viele Grüße Anita

      Löschen
    2. Liebe Anita,

      ich habe mit 13 Jahren angefangen zu nähen und werde demnächst 45 - also ich nähe schon wirklich lange : )
      Die Kunstfellqualität meiner Decke ist tatsächlich einwandfrei. Ich habe sie sogar zeitweise in den Trockner gestopft - war kein Problem. Sicherlich sieht sie nicht nagelneu aus, aber sie ist flauschig, kuschelig, wärmt und so ein Stück, das einen über so lange Zeit begleitet, ist einfach etwas Besonderes.
      Abgefärbt hat meine Decke nicht: Sie besteht aus großen Rechtecken in petrol, fuchsia, wollweiß, grün und hellgrau mit einer petrolfarbenen Umrandung. Die Rückseite ist aus einem naturfarbenen Baumwollstoff.
      Ich habe damals regelmäßig in den Schulferien in einem Verlag gejobbt, der Schnittmuster usw. veröffentlicht und habe ab und zu Stoffmusterlaschen geschenkt bekommen. Aus solchen Mustern ist die Decke damals entstanden. Der Redakteurin hat sie so gut gefallen, dass sie veröffentlicht wurde. Das war für mich als Teenie etwas ganz Tolles. Also eine Decke voller Erinnerungen.

      Viele Grüße
      Friedalene

      Löschen
  5. So wenige Nähte, so viel Effekt. Faszinierendes, tolles Kleidungsstück.
    Ich sehe schon, Du verwendest edle Futterstoffe:)
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sandra,
      so etwas kuscheliges und warmes wollte ich lieber auf meiner Haut spüren :)
      Ganz liebe Grüße Anita

      Löschen
  6. Liebe Anita,
    das ist ein wunderbares Stück Kleidung. Schaut sooooooooo super aus, dass ich mir sofort Stoff bestellen muß.
    Kannst Du mir bitte die Maße nennen? Würde mich sehr drüber freuen.
    Danke für Deine tolle Idee.
    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sonja, freut mich dass Dir das warme & simple Stück gefällt!
      Welche Farbe wählst DU?

      Aber erstmal zu den Maßen. Ich habe 1,2 m in Länge bestellt. Der Stoff hat eine Breite von 1,40 m. Würde aber sagen, dass 1 Meter total ausreichen würde.
      Je weniger meter, desto kürzer ist der Bolero im Rücken. Meiner hat 60 cm, hätte aber mit 50 cm gut funktioniert. Wenn DU ein breiten Schal zu hause hast dann probiere es mal aus welche Länge Du gern für den Rücken haben möchtest. Die mal 2 und schon hast Du die benötigte gesamt Länge für den Stoff.

      Ich wünsche Dir viel wärme und kuschelige Zeit. Welche Farbe ist Dein Favorit?
      Wie immer kann ich mich nicht entscheiden, will auch noch weitere bestellen.
      Ganz liebe Grüße Anita

      Löschen
  7. Liebe Anita,
    danke für Deine Informationen. Das ist eine gute Idee, es mit einem breiten Schal erstmal auszuprobieren.

    Ich hätte schon gerne bestellt und gehe auch immer auf diese Seite aber ich kann mich nicht entscheiden. Auf jeden Fall dieses schöne Grau, welches Du genommen hast. Möchte aber auch noch eine andere Farbe. Und ich werde auch mit Fell füttern, das ist sicher schön kuschelig.

    Der Stoff ist so wunderschön und dann noch dieser günstige Preis. Wirklich super. Habe schon öfter bei stoffe.de bestellt.

    Viele Grüße und nochmals danke.
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sonja, Du kannst 5 Muster bestellen!
      Ab dem 6 kostet ein Muster 1 Euro. Vielleicht ist das eine Idee,
      erst Muster anfordern, dann kannst Du besser Entscheiden. Ich kann mich noch nicht mal für 5 Entscheiden.
      Werde alle 11 anfordern, denn die Idee das als Geschenkt für Weihnachten gefällt mir total gut. 10 € und so schön und praktisch!
      Die Susanne von rosa Sujuti (siehe Kommentar oben) hat mit auch die Idee gebracht. Loops finde ich persl. nicht so toll. Aber so ein Bolero-Schal
      passt fast jedem. Also viel Spaß beim nach nähen und ganz liebe Grüße Anita

      Löschen
    2. Liebe Sonja,
      warte bitte mir Deiner Bestellung - exclusiv für meine Leser - also auch für Dich - wird es ein Gutschein von Stoff.de geben!
      Werde es hier auf dem Blog Public machen. Ganz Liebe Grüße Anita

      Löschen
  8. Schön kuschlig schaut das aus mit dem Shrug. Auch die Farbe finde ich sehr ansprechend. Ich habe mal einen Shurg gestrickt und anschließend befunden, das das nichts für mich ist. entweder hängt das Teil unelegant im Kaffee oder es lässt sich kein Mantel drüberziehen oder oder oder .... meine praktische Ader steht mir da etwas im Weg. Daher: schön so ein Teil an anderen zu sehen ;-) LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt Strickanleitung habe ich einige bei Google gefunden, aber leider kann ich nicht Stricken.

      Ich überlege die ganze Zeit, wie Du Dein Kaffee trinkst, dass der Ärmel im Kaffee landet?!

      Nun ich nutzte den Shrug am liebsten am Schreibtisch. Kalter Rücken und kalte Arme ade! Wer viel am Computer sitzt, weiß was ich meine.
      Ich bin jetzt so dankbar, denn der ist einfach übergezogen, Rücken und Arme sind warm. Gern auch zur Zeit für kurze Aufenthalte draußen im Garten sonst sehr gern als Schal. Nicht jeder mag solche Capes/Shrungs. Am Schreibtisch möchte ich es nicht mehr missen. Schnell an und ausgezogen und elegant auch noch. Ich trage kaum Strickjacken und Blazer sind auch nicht für lange Tätigkeiten am Schreibtisch geeignet. LG Anita

      Löschen
  9. Irres Teil der "Shrung" . Dieses Wort hab ich noch nie gehört. Tolle Präsentation, wie immer bei Dir. LG Agathe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Agathe! Danke schön!
      Übrigens, so erging es mir auch ;)
      Ich habe keine Ahnung wie das auf Deutsch genannt wird. Ist es Deutsch? ;)
      Hätte Burda das in dem Schnitt nicht erwähnt, würden hätte ich bis heute keinen Namen dafür :)
      Schönen Abend und LG Anita

      Löschen
  10. Very cool der Shrug! Das wird nachgenäht. Ich brauche für die Weihnachtsfeier noch sowas, etwas Wärmendes für die nackten Ärmchen, denn so ganz luftig mag ich nicht auf der Weihnachtsfeier sein, aber auch nicht zugepackt. Danke für die Inspiration, wird natürlich zu dir verlinkt, wenn ichs in meinem Blog veröffentliche. Gruß Philo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir ;) Mein Shrung ist ein Tick zu lang, sonst ist das Teil super. Viel Spaß auf der W-Feier. Das Teil ist super easy zu nähen. Hey, dafür Bloggen wir doch - damit wir uns schön gegenseitig Inspirieren ;) Ganz liebe grüße Anita

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Elegant im langen Kleid zur Hochzeit

Mein Schnitt  Burda Style Nr. 123- 12/2011 den ich im laufe des Nähprozesses abgewandelt habe.

Gern hätte ich schöne Bilder vom Event mit dem Kleid, leider regnete es
so füge ich einige Tragebilder aus dem Nähzimmer.




Obwohl ich den Schnitt vor dem Stoffzuschnitt bereits gekürzt habe,  war das Kleid bei der Anprobe immer noch viel zu lang. 
Um die Silhouette des Schnitts an meine kurze Körperform anzupassen, entschied ich mich unterhalb der Brust für eine Empire-Naht.  Dann passte es sogar mit dem Rocksaum.
Die ärmellose Form des Kleides gefiel ganz gut, dennoch entschied ich mich für lange Ärmel.

Für meine erste Nähmaschine, eine Lucznik, kaufte ich mir damls ein Rollsaumnähfuss und dieser kam schon oft zum Einsatz. Auch dieses mal war mir dieser kleine Helfer eine große Hilfe.  

Vor einigen Monaten kürze ich auch das Kleid für meine Nichte. Der Chiffon ließ sich sogar noch viel besser vernähen,  als meiner Baumwoll-Seidenstoff. 
Ebenfalls ein wunderschönes blaues Kleid (dieses hier) …

Pretty in Pink - Spitzenkleid und Trenchcoat

Vor zwei Jahren nähte ich ein Kleid zu Ostern  mit einem sehr schönen Ausschnitt.
 DasPretty Woman Kleid
Weil ich gern mir ein neues Kleidungsstück zu besonderen Anlässen nähe, gibt es dieses Jahr (nicht nur) zu Ostern ein neues Kleid. 
Das Pretty in Pink Kleid.
1,5 m rosa Bogensspitze wurde  mit dem Schnitt Vogue V9123 in ein Etuikleid umgewandelt.
Mit einem traumhaft schönen Ausschnitt. Auf den bin ich absolut stolz,  weil ich mir den selbst ausgedacht habe.
Der Rahmt das Gesicht so schön ein  und bildet mit dem Bogenkante am Saum und Ärmel ein harmonisches Bild.
Spitze ist bekanntlich durchsichtig,   daher trage ich ein extra Kleid drunter. Es ist ein Unterkleid in nude aus Lycra, genäht nach dem Burdaschnitt 6964.
Vor fast genau 3 Jahren  nähte ich mir mein ersten Mantel ein klassischen Trenchcoat
Dieses Jahr wollte ich ein weitern Trenchcoat in rosa, kürzer als mein erster und ungefüttert,  damit dieser schön leicht und ideal für den Sommer ist.
Bei la mia boutique wurde ich f…

Ich packe meinen Koffer....

Ich packe meinen Koffer, ist das heutige Thema beim MMM
Kleidung die ich selbst nähen kann, versuche ich selbst zu nähen. Das dauert natürlich und so wurde es dieses Jahr im Kleiderschrank bei der Sommerbekleidung wirklich knapp. Ein paar neue Teile mussten her, die ich mit einander Kombinieren kann.
Entgegen meiner Neigung zum Trend bzw. Trendteilen, wurden ein paar Trend-Teile genäht. Liegt sicher auch daran, dass im Sommer die Bekleidung einfach nicht so lange hält. Dünner Stoff, Sonne, Schweiß, mehr Waschvorgänge usw.
Ärmel sind mir eine willkommene Abwechslung, das diese einfach von anderen "Problemzonen" ablenkt und auch eher langweilig wirkenden Kleidern einfach etwas mehr "Pepp" verleihen. So habe ich gleich zwei Kleider mit solchen Statement Ärmeln, also eine weite, schwingende Form genäht. Wobei das eine ein Shirt war, als Probekleid aber zum Kleid verlängert wurde um es später wieder abzuschneiden. Weil ich einfach auch die Probestücke gern auftrage.…