Direkt zum Hauptbereich

Die Vogueschnitte sind da!






Hallo ihr Lieben!

Die Schnitte sind schon etwas länger hier,
jetzt möchte ich euch meine Kandidaten vorstellen. 

In den Schnitt der Bluse (ohne Brustabnäher!) war ich sofort verliebt
als Bonus gab es noch eine Hose dazu :) Das schöne, mit abgesteppten Bundfalten
perfekt um die kurze Statur zu strecken :)


Hier habe ich mich auch in die Bluse verliebt.
Im Netz habe ich schon gesehen, dass Amanda
diese schon nachgenäht hat und viele andere.
Ich liebe diesen "Sportlichen" Schnitt.
Ideal um unter einem Blazer auch anzuziehen.

Die Jacke ist auch nicht schlecht und die Leggings auch,
aber die Kaufentscheidung war hier auch die Bluse!



Jetzt folgen zwei ähnliche aber im Detail
andere Jacken. Es ist Herbst und ich könnte 
mir gut Vorstellen daraus wärmende Strickjacken 
zum überwerfen zu nähen, aber auch aus Wollstoff
als eine Casual-Jacke - wenn es mal nicht der Blazer sein soll. 


Hier gibt es auch noch eine Hose dazu.


Die Schlichten und vielen Schnitte haben 
mich hier eingefangen. Sicher habe ich ähnliche 
von Burda - doch hier war auch der Reiz, 
mal die Kastenjacke von Vogue Schnitt auzuprobieren.
Genügend Stoffe finden sich sicher immer wieder.
Diese können je nach Material das ganze Jahr getragen werden. 


Erinnert ihr euch an mein Jeanskleid aus diesem Beitrag
na...... eine gewisse ähnlichkeit ist da oder?
Also kein Wunder dass ich es haben musste :)
Es ist zwar als Kleid - doch ich kann es mir auch 
aus einem mitteldicken kuscheligen Stoff
für einen Mantel vorstellen. Übrigens,
auch Küstensocke ist diesem Schnitt verfallen :) 


Ich habe schon ALLE Schnitte zugeschnitten.
In den Bereichen - wo es ggf. von der Größe noch abhängt,
nur grob ausgeschnitten. Verdammt ist das Seidenpapier dünn.
Mein Mann fragte, ob ich jetzt auf Backpapier ausgewichen wäre :)


Was mir aber jetzt schon aufgefallen ist,
dass es bei den Hosen keine Passformmarkierung für das Knie gibt.
Hmmm...... das ist schon mal nicht so gut. 

Dieser Schnitt hat auch keine "hier kürzen/verlängern" Markierung.


Bei Burda habe ich das auch bei diesem Schnitt (Kleid) vorgefunden.
Seit dem versuche ich vorher durch Fragen an Juliane von Burda
herauszufinden, ob der Schnitt diese Kennzeichnung im Schnitt hat.

Das ist das was ich meine, nicht jeder Schnitt lässt sich kürzen.
Zum Glück haben aber die gekauften Schnitte eine Markierung.
Bei den Schnitten aus dem Heft fehlt die Angabe vollständig. 
Besonders bei Schnitten mit Arm wird das dass schwierig. 


Wird Zeit dass mit meinen Stoffen und Kurzwaren
ein Meeting abhalte :)

Unschwer zu erkennen, 
dass es etwas legerer Kleidung ist:)

Wenn man ein gewisses Alter erreicht hat.....
wird die Kleidung einfach legerer :)

Ganz liebe Grüße

Anita

PS. Der Sale für 9,90 € je Schnitt ist leider schon zu Ende.
Gibt es das öfters im Jahr oder nur zu einer bestimmen Zeit?

Kommentare

  1. Guten Morgen,

    das wird spannend. Zu den Sonderangeboten kann ich dir nicht weiterhelfen, aber das spricht sich meistens in Foren und Blogs herum. Legere Kleidung seh ich jetzt nicht unbedingt altersabhänig. Es sind doch einige Faktoren, die den Kleidungsstil prägen, v.a. das glückliche Händchen die Stilmittel zu kombinieren.

    liebe Grüße

    Monika

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anita!
    Sehr schöne Schnitte hast Du Dir da gegönnt. Ich habe natürlich auch zugeschlagen und mir ein paar schöne Vogue Vintage Schnitte zugelegt, die ich noch nicht hatte. Von Deinen Schnitten gefällt mir der Schnitt V8916 ganz besonders gut, da hat man so viele Kombinationsmöglichkeiten. Zur Zeit ist Sale bei den McCall's Schnittmuster, die kosten jetzt 6,60 Euro.
    LG Carolin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh liebe Carolin, das glaube ich Dir sofort, und ich bin mir sicher, viele von Deinen Vintage Schnitten würden mir auch gefallen!!!
      V8916 ist Preis=Leistung mehr als gegeben. Ich mag den auch sehr - weil es so Zeitlos und so viele Kombi-Möglichkeiten hergibt.
      LG Anita
      Danke für den Tipp! mit den Mc Call´s
      Wo kaufst Du ein? Hast Du gute Quellen?

      Löschen
    2. Ich mische mich mal ungefragt hier ein:
      Ich habe sehr gute Erfahrungen gemacht mit schnittmuster.net, sehr schnell und sehr zuverlässig
      Auch dorits-shop.de mag ich. Dort aber Zusatzkosten bei paypal.
      Ich denke aber, daß die anderen Shops auch sehr gut sind. Wer will schon schlechten Ruf haben?

      Löschen
    3. Meine Schnittmuster kaufe ich alle im Ebay Shop meines Mannes, bei "Knit-and-fun".
      Hier ein Beispiel für eine Rubrik mit verschiedenen Kleider-Schnitten, http://www.ebay.de/itm/McCalls-Schnittmuster-fur-Damen-Kleid-Kleider-Auswahl-3-/151405271555?var=&hash=item2340751a03
      Wenn Du Lust hast, kannst Du ja mal stöbern. Wenn Du möchtest, kann ich Dich auch mit Sonderangebotsaktionen auf dem Laufenden halten.
      LG Carolin

      Löschen
    4. Carolin!!!! Hättest Du das doch schon eher mal gesagt!!!!!
      Bin jetzt ein paar Tage nicht da, aber dann werde ich mir den Shop deines Mannes mal genau ansehen.Ich bestell ja lieber da, wo ich weiß, wer es ist. Ich glaube sogar, daß ich sogar schon mal gekauft habe....
      Ganz liebe Grüße!

      Löschen
    5. Liebe Carolin! Herzlichen Dank für den Hinweis!
      Da werde ich ganz sicher jetzt öfters schauen!
      Wenn ich nur so Stricken könnte wie Du!
      Gern komme ich auf Dein Angebot - bezüglich der Angebote.
      Wird Zeit dass ich mich auch über den Tellerrand von Petite-Schnitte von Burda schaue :)
      Herzlichen Dank und liebe Grüße Anita

      Löschen
    6. Mein Verbrauch an Wolle und Schnittmustern war wohl zu hoch, das hat meinen Mann vor einigen Jahren auf die Idee gebracht einen Handarbeitsshop zu eröffnen. Eine sehr gute Stammkundin hat er in mir ja bereits und mein Verbrauch ist seit dem noch weiter gestiegen. Jetzt brauche ich nur noch einen guten Shop, wo ich Zeit für all die Ideen und Vorhaben kaufen kann :-)
      Ich wünsche ein schönes Wochenende!
      LG Carolin

      Löschen
  3. Guten Morgen liebe Anita,
    das ist ja eine tolle Auswahl. Ich bin mal gespannt, wie Du die einzelnen Schnitte umsetzt. Mein persönlicher Favorit ist V1440. Backpapier...Männer ;-)
    Paß gut auf bei den Längen! Ich bin 1,68 groß und muß bei Voque fast immer kürzen, vor allem die Ärmel. Am liebsten würde ich mich JETZT! zusammen mit Dir hinsetzen und Stoffe auswählen...
    Zu den Sonderangeboten: Die gibt es mehrmals im Jahr. Wo diese angekündigt werden, das weiß ich nicht, vielleicht muß man sich in einen Newsletter eintragen, aber dann ist ja das Postfach immer voll :-(
    Ich mache das so, daß ich auf der Seite von mccall.com ab und zu gucke, ob neue Kollektionen rauskommen. Wenn diese angekündigt sind, dann gibt es den großen SALE in USA (kann sich auch lohnen wenn man viele Schnitte kauft, auch aus der Auswahl der OOP). Genau zu diesem Zeitpunkt muß man auch in den deutschen Shops aufpassen, dann werden die Schnitte auch bei uns reduziert. Wenn man viel online ist, dann bekommt man das aber mit.
    Die Direktbestellung in USA ist aber auch nicht so aufwendig, vor allem weil die Auswahl größer ist. Höhe Kosten bei Porto plus Zoll sind kein Thema, wenn man mehrere Schnitte bestellt. Der Preis ist dann in etwa so, als ob man hier kaufen würde. Übrigens muß man nicht zum Zollamt hingehen, man kann das Ganze auch per Email regeln und sich die Sendung dann ganz normal zustellen lassen. Die deutschsprachige Anleitung ist doch kein MUSS, oder?
    Legere Kleidung kann auch elegant aussehen.
    Liebe Grüße
    Susan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Susan, komme sicher noch mal mit Fragen auf Dich zu.
      Du hast ja so viele schöne Schnitte und kennst Dich da aus!
      Sicher ein Beitrag auf Deinem Blog ein sehr gutes Thema - für die vielen Neuen-Nähhasen ;)
      LG Anita

      Löschen
    2. Ach ja, der Tag müßte 48 Stunden haben....

      Löschen
  4. Da hast Du aber wieder sehr edle Schnitte bestellt. Soweit ich mitbekommen habe, hast Du wohl direkt in Ami-Land bestellt? Kannst Du verraten, wieviel die Versandkosten waren? Ich vermute das ist die gleiche Seite, die ich per Newsletters bekomme. Denn auf "meiner" Seite gibt es öfter mal Angebote, wo manche Schnitte günstiger sind.

    Bisher habe ich nur wenige Einzelschnitte und dadurch pause ich die ab, also ich habe bisher noch keine Schnitte ausgeschnitten.
    Liebe Grüße und ich bin gespannt Jacky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jacky, sorry habe die Shoppingquelle vergessen. Nein, ich habe bei Stoffe Hemmers die Schnitte bestellt.
      Um die Versandkosten zu sparen habe ich 6 Schnittmuster gewählt. Kann Frau ja immer gebrauchen :)
      Frage genauer bei Susan von naehfreundin.blogspot.de nach(Kommentar über Dir) Sie kennt sich aus !
      Für mich ist das eine ganz neue Erfahrung. Im Grunde, ist es sehr schnell zu verarbeiten, wenn man nicht kürzen und kopieren will zudem die Körperfigur gleich bleibt.
      Ausschneiden auf Stoff legen und zuschneiden - nähen und Fertig. Bei Burda und Co muss immer noch die NZ eingezeichnet werden auch den den gekauften Schnitten. Das "Backpapier :)" ist sehr durchsichtig und so auch für Musterstoffe gut geeignet. Ggf. Kann das muster nach gezeichnet werden, wie ich es bei dem Petite Pretty Woman Kleid gemacht habe. Ich habe die Punkte anzeichnet, damit diese schön zusammentreffen in der vordermitte. LG Anita

      Löschen
    2. Ganz kurz meine letzte Bestellung bei mccall.com:

      9 Schnitte von Voque für 60,42 USD incl. Versand.
      In Euro 93, 17 plus 9,04 Euro Zoll (Einfuhrumsatzsteuer). Gesamtsumme 102,21 Euro geteilt durch 9 = 11,30 pro Einzelschnitt.

      Hätte ich noch mehr Schnitte bestellt, wäre es günstiger.
      Die genauen Versandkosten kann man sich anzeigen lassen nachdem man die Schnitte in den Warenkorb gelegt hat.

      Löschen
    3. Eine andere Möglichkeit an dieses Schnitte zu kommen:
      Die amerikanische oder kanadische Seite des großen Auktionshauses nutzen. Dort gibt es Privatverkäufe oder kleinere Händler mit niedrigeren Portokosten. Aber auch hier fällt Zoll an. Ich hatte aber auch schon mal Glück und die Sendung aus USA lag unverzollt einfach im Briefkasten.

      Löschen
  5. Hallo,

    ich zeichne auch bei Fertigschnitten ab, so hab ich noch die Chance sie weiterzuverkaufen - versteigern.

    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Monika
      wenn man Zeit hat dann Kopieren und Schnitt wieder verkaufen. (lohnt das?)
      Wenn nicht behalten, denn die eingesparte Zeit und Geld (Folie,Stift, Kreide, Stoffkreide/Marker) gegenrechnen.
      Mal sehen, ich werde ersmal schauen wie ich mit den Schnitten klar komme. Wäre eine schöne schnelle Alternative.
      Wenn ich nicht viel anpassen muss. Die Designer-Schnitte gefallen mir gut. Sind aber sehr teuer.
      LG Anita

      Löschen
    2. Ich arbeite sehr selten mit Fertigschnitten, ich bin auch zu wenig "Kauffrau" um das hin und herzurechnen, meist sind es Kleidungsstücke, die ich auf Grund ihrer Auffälligkeit kein zweites Mal nähen würde, also brauch ichs auch nicht archivieren, und geb das abgepauste Teil mit dazu.
      lg
      monika

      Löschen
    3. Wir könnten ja untereinander auch unbenutzte Schnitte tauschen. Vielleicht hat ja auch die eine oder andere einen Fehlkauf-Schnitt zu Hause.
      Falls da Interesse besteht könnte ich das im Laufe der nächsten Wochen mal organisieren.

      Löschen
    4. Das ist sehr Interessant - sollen wir mal im Auge behalten - bzw. Susan :)
      Ich mit meine 6 Schnitten :)))
      LG Anita

      Löschen
  6. Guten Morgen ihr lieben!
    Ganz kurz ergänzt. Die Schnitte habe ich nicht auf meine Größe ausgeschnitten, sondern "grob" wo sich die Größen überschneiden und sonst, die größte Größe.
    Mein Ziel war es die Bögen zu stückeln und so die einzelnen Schnitteile zu haben. So kann ich schnell mal die Schnittteile auf ein Stoff legen und zu sehen ob der gewünschte Stoff für diesen Schnitt ausreichen würde. Erst dann werde ich die Größe für mich ausmessen und auch auf Folie kopieren. Auf der Folie werde ich - für meine gemusterten Stoffe - die NZ aufzeichnen, damit ich dann besser den Musterverlauf und das Zusammentreffen im blick habe. Auch werde ich noch Kürzen müssen.
    Freu mich schon endlich los zu legen, aber erst muss ich wieder zu kräften kommen, die erste Erkältung hat mich erwischt :(
    Bis bald, liebe Grüße Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dann gute Besserung, reicht die Transparenz des Schnittmusters noch nicht für einen Abgleich mit dem Stoff,

      Löschen
    2. Vitamin D nehmen. Ich mache das seit Jahren von O bis O und habe seitdem kaum Probleme mit Erkältungskrankheiten. Fehlt die Sonne oder kommt weniger Sonne an unsere Haut, dann produziert unser Körper nicht genügend eigenes Vitamin D. So einfach ist das. Die Tabletten heißen Vigantoletten 100 E, kosten zwischen 7 und 8 Euro und sind frei verkäuflich. Wir nehmen jeden Tag eine, unser Sohn jede zweiten Tag eine. Uns gehts gut. Preiswert und allemal besser als die anderen teuren Mittel , die es zu kaufen gibt. Krank sein ist Mist, das lähmt die kreativen Flügel....Gute Besserung!

      Löschen
    3. ist ein guter Ansatz, den Vitamin D Haushalt zu regeln, aber im Körper spielt sich noch viel mehr ab

      Löschen
    4. Danke ihr lieben, wenn der Virus da ist er da - aber zum Glück reichen mir manchmal 24 Std. schalf und etwas ruhe - dann es es auch schon besser.
      Ich werfe meist eine Paracetamol Tablette ein und gehe schlafen. Schlat tut sooooo gut.
      LG Anita

      Löschen
  7. Schöne Beute! Die Bluse hatte ich auf dem Zettel, mich dann aber doch noch anders entschieden. Und ich bin gespannt, wer von uns als erstes das Wickelkleid näht. Die Nähanleitung habe ich schon angeschaut, das Kleid wird vollständig gefüttert - da fragt man sich dann schon wie ein "very easy" auf das Schnittmuster kommt.
    Ich pause alle Schnitte auf Folie ab, die hauchzarten Bögen kommen dann wieder in die Papierülle bevor sie Schaden nehmen können. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bist Du schon weiter als ich. Anleitungen lese ich (fast) nie.
      Ob ich es als Kleid verarbeite - weiß nicht. Dachte tatsächlich an ein Mantel.
      LG Anita

      Löschen
  8. 1440!, 8780, 8992 - am besten alle. Wundervolle Schnitte.
    Mein erster Vogue-Schnitt wird allerdings der 7975, gebucht über Craftsy - incl. Kurs. Ich bin sehr gespannt...
    Dir gute Besserung! und liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!
      1440 ;) auch mein 1. im Warenkorb gewesen.
      Ja, da bin ich gespannt. Hoffentlich ein ausführlicher Bericht!
      Ich pers. bin ein Fan von selbst friemeln und basteln. Aber so etwas Professionelle Hilfe .... ist immer gut.
      LG Anita

      Löschen
  9. Ha! V9037 habe ich auch! Aber leider noch nicht genäht. Vermutlich werde ich ihn zuerst bei dir sehen, da sich bei mir gerade ein paar andere Ideen “vorgedrängelt“ haben, die unbedingt genäht werden wollen:)
    Viele Grüße
    Friedalene der

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ich packe meinen Koffer....

Ich packe meinen Koffer, ist das heutige Thema beim MMM
Kleidung die ich selbst nähen kann, versuche ich selbst zu nähen. Das dauert natürlich und so wurde es dieses Jahr im Kleiderschrank bei der Sommerbekleidung wirklich knapp. Ein paar neue Teile mussten her, die ich mit einander Kombinieren kann.
Entgegen meiner Neigung zum Trend bzw. Trendteilen, wurden ein paar Trend-Teile genäht. Liegt sicher auch daran, dass im Sommer die Bekleidung einfach nicht so lange hält. Dünner Stoff, Sonne, Schweiß, mehr Waschvorgänge usw.
Ärmel sind mir eine willkommene Abwechslung, das diese einfach von anderen "Problemzonen" ablenkt und auch eher langweilig wirkenden Kleidern einfach etwas mehr "Pepp" verleihen. So habe ich gleich zwei Kleider mit solchen Statement Ärmeln, also eine weite, schwingende Form genäht. Wobei das eine ein Shirt war, als Probekleid aber zum Kleid verlängert wurde um es später wieder abzuschneiden. Weil ich einfach auch die Probestücke gern auftrage.…

Sommerkleid mit Trompetenärmeln und Muschelsaum

Hallo liebe Nähfreunde!

Dieses Kleid....
Eigentlich ein ungeplantes Produkt denn der Stoff liegt schon länger  bei mir, konnte bis jetzt mich nicht für ein Schnitt entscheiden.
Als ich die Ottobre Design Hefte durchgeblätter habe, fiel mir dieses Kleid auf und ich erinnerte mich an mein Stoff.


So kam es zu einander.  Der Schnitt Nr. 10. Paisley Print aus der H/W Ausgabe 2015

und dieser Stoffcoupon (2 Rapporte)

Doch die Ärmel, die zur Zeit Trendy und im Fokus stehen erschienen mir etwas zu schlicht. Also entschied ich mich für solch einen Statement-Ärmel - einen Trompetenärmel.

den ich in der La mia Boutique fand. 

Der Schnitt ist für eine Bogenspitze ausgelegt und hatte auch eine Bogenkante  im Schnitt eingezeichnet.

 Die habe ich auch kopiert auch so zugeschnitten. Nahtzugabe 1 cm, die ich später zurückgeschnitten habe. 

Natürlich vorher geprüft ob der Schnitt kompatible mit dem Ottobre Schnitt ist.  Welch ein Glücksfall- er passt perfekt. Ottober Gr. 40 und LMB Gr. It 42

Outfit - Off-Shoulder Bluse nach Ottobre Schnitt

So nun die Outfits  in chic, lässig und sportlich.
Die Bluse macht einfach alles mit ;) 
Eine richtig schöne Urlaubsbluse. 
trage ich ein 
Bluse
Off-Shoulder Bluse  Ottobre Design Schnitt
Hose
Chino - Ottobre Design Schnitt  Stoffhose Madeleine

Mantel Trenchcoat - La mia Boutique
Jacke Jeansjacke Bogner - alt 
Für den Sommer & Urlaub genau die passende Bluse ;)

Weil meine Off-Shoulder Bluse - Hellblau ist und Blau gut zum Thema 12 Colours of Handmade Fashion passt, verlinke ich mich bei