Direkt zum Hauptbereich

Meine (neuen) Nähmaschinen

Hallo ihr Lieben!

Schon vor dem Kauf der neuen Nähmaschinen 
habe ich im Nähzimmer umgestellt.

Der Nähtisch ist nun an der Seite,
so habe ich ein besseren Zugang zum Fenster 
und auch mehr Platz im Raum.

Was sich unter den Staubschutzhauben verbirgt
könnt ihr hier sehen.


Die Babylock Enspire habe ich euch schon vorgestellt.
Nun, nach etwas längern Wartezeit nach der Bestellung
ist auch endlich die Pfaff Ambition 1.0 da.


Nach dem ich die Pfaff aufgebaut habe,
wurden alles Stoffe, bei der meine alte Singer gestreikt hat
hervorgeholt und mit der Pfaff genäht. 

Hätte die Pfaff ein Gesicht und wäre sie Menschlich,
würde die sicher über die besagten Stoffe nur schmunzeln.
Denn, egal was ich unter den Nähfuss gelegt habe,
diese hat wirklich bei keinem Stoff gestreikt. 

Ihr könnt euch nicht vorstellen, was das für ein Gefühl für mich war 
bzw. immer noch ist. Unglaublich. Meine alte Nähmaschine hat 
mit doch tatsächlich sowas von ausgebremst, in dem sie einfach
nicht von den gewüschten Stoffen vernäht hat. 

Vorbei ist diese Zeit und es beginn ein neues Zeitalter
des Nähen für mich. Endlich kann ich meine Projekte
mit meinen gewünschen Stoffen herstellen.

Ich freue mich sehr. 

Natürlich kann die Pfaff noch mehr
und hat so viele Erleichterungen und Verbesserungen.
Mein alte vermisse ich so überhaupt gar nicht mehr. 
Aber ich gebe zu, ich habe in den letzen 5 Jahren,
auch viel dazu lernt. Denn meine Singer hat mir nicht gesagt
welchen Nähfuss ich für welche Stichart brauche, das musste ich schon
für mich selbst herausfinden. Wie auch vieles mehr. Sicher kann ich die 
Paff weniger "austricksen" und ich könnte mir vorstellen, dass ich 
irgendwann auch an irgendwelche Grenzen stoßen werde.

Jedenfalls, jetzt ist kein Projekt und kein Stoff mehr vor mir sicher.
Mit dieser Maschine kann endlich gezaubert werden.


Statt einen Stift, der bei der 1,5 hier Platz finde, habe ich meinen Spulenhalter für die zweite Garnrolle fest gemacht, denn ich werde sicher öfters mit der Zwillingsnadel arbeiten.

Dann habe ich auch direkt einen Platz für meinen Nähnadeln gefunden. So kann ich direkt sehen,
welche Nähdadel zur Zeit in der Maschine angebracht worden ist. Ich nähe oft unterschiedliche Stoffe so dass ich ständig die Nadel tausche. Natürlich muss ich mich jetzt daran gewöhnen, dass
ich mit einem Schraubenzieher die Nadel lösen muss. Wie auch dass ich mit der rechten Hand
den Nähfuss hoch stellen soll, bis her war es mit der linken. Das sind Kleinigkeiten die sich sicher 
sehr schnell einstellen werden. 


Sehr paktisch ist das Fach. So habe ich gleich alles zur Hand. 
Sicher werden die leeren Spulen bald mit weitern Garn gefüllt 
wie auch der eine oder andere Nähfuss. Zur Zeit fehlt es mir an keinem.


Wie sonst so von mir üblich, habe ich einfach los gelegt
ohne die Anleitung zu lesen. 
Der erste Anwendungsfehler folgte gleich
bei dem Knopfloch nähen. Erst dachte ich die Computernähmaschine
hätte ein Programmfehler. Die Knopflöcher waren schief und winzig.
Anleitung studiert, nichts kapiert. Internetrechere und ein Video
verhalf mir dann zum Ergebnis. Als wirklich, 
versteckt denn da noch so ein Hebel, der zum Knopfloch nähen 
so extrem Wichtig ist?! Na ja, jedenfalls es läuft jetzt 
und freue mich rießig. So viele verschiedenen Knopflöcher!!!!
Im bin jetzt fast im Knopfloch-Himmel.

Den Tipp mit dem Schuhkarton als Müllbehäter
kam von Garnkistlein ( http://garnkistlein.blogspot.de/ )
den ich auch gleich in die Tat umgesetzt habe. 

Auf dem lieben ab jetzt die Anleitungen für beide Nähmaschinen,
denn einen weitern Anwender-Fehler möchte ich doch nicht noch mal 
mit einem großen Schrecken vorfinden. 


Neben der Overlock habe ich auch ein Schuhkarton gestellt.
Hier habe ich die unterschiedlichsten Stoffe um die eine
oder andere Einstellung an der Maschine zu testen.


Diese Overlock ist auch der Hammer. Habe feinste Seide 
ausprobiert und die hat die Baby Lock ohne Zerstörung versäubert. 
Wow. Habe dann aber natürlich auch den Rollsaum ausprobiert. 
Einfach ein Traum. Ruck Zuck umgebaut und so ein tolles Ergebnis.


Was die liebe Anja schon bei meinem letzen Beitrag zu der Oberlock bemängelt hat,
habe ich auch als nachteilig gesehen und mit dieses Lösung 
ausgedacht. Es ist ein Kunstlederstreifen, der genau in die Spalte passt.


Es verhilft auf jedenfall, dass wenn der Stoff ganz schön
staubt, etwas weniger in die Maschine und auf die Einstellrädchen fällt.
Beim Nähen stört es mich nicht und es verrutscht auch nicht.
Nur wenn ich die Klappe öffnen muss. 


Und mit dem Provisorischen "Auffangbehälter" bin ich 
total zufrieden. Nichts rutscht mehr unter die Maschine.


Ich bin immer noch so begeistert von den neuen Maschinen.

Mit den macht das Nähen 1000 x mehr Spaß.
Endlich Jersey zu vernähen, als wäre es unelastische Baumwolle.

Jetzt verwundert es mich wirklich so gar nicht,
dass so viele Jersey nähen und so fantastische Ergebnisse haben. 

Mein letztes Kleid ist ja auch aus Jersey und es nähte sich so 
phantastisch, Weitere Projekte aus Jersey werden sicher bald folgen.


Zuvor werde ich euch ein ganz besonders Projekt zeigen.
Seit gespannt. Denn das war auch (fast) der Grund
für die neue Nähmaschine. 

Mit dem Kauf der beiden Nähmaschine bin mehr als zufrieden.
Bin einfach überglücklich 
und freue mich schon auf die vielen neuen Projekte. 

Schönen Sonntag und ganz liebe Grüße
Anita

Kommentare

  1. Liebe Anita,
    Herzlichen Glückwunsch.
    Die Pfaffmaschinen sind toll. Auch wenn meine jetzt nur noch Knopflochautomat ist. Aber das macht sie nach 13 Jahren gut.
    Ich habe mir Montag eine Industrieoverlok angesehen. Da führt ein Schütte den Abfallabschnitt weg. Und da dreckt auch nichts so zu.
    Ich finde es schade, dass die Hobbygeräte nicht annähernd so gut sind wie die professionellen Maschinen.
    Mache es dir mit deiner tollen Pfaffmaschine gemütlich.
    Allerdings habe ich die Plastikspulen entsorgt. Die Profis haben auch nur Metall. 😊 lieben Gruß and a big hug Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Anja,
      Du erwähnst immer wieder Dinge, die ich nicht so beachtet habe. Wie die Kunststoffspulen.
      Bisher habe ich nur die in verwendung auch bei der alten Maschine, doch wenn ich überlege, dass schon die sehr alten Metall hatten
      dache ich nach warum Metall besser ist. Tja, das liegt auf der Hand. Wer viel näht, der nutzt die Unterspule mehr und was nutzt sich mit der Zeit ab, genau die Kunsstoffspule. Mit der Umdrehung wird es weniger. Das ist ein sehr guter Tipp! Ich werde mir auch die Metallspulen besorgen. Hoffentlich passen diese auch. Danke für den Tipp. Also ich wünsche Dir viel erfolg bei der Neuanschaffung! Wirst sicher nicht enttäuscht sein. Liebe Grüße Anita

      Löschen
  2. Liebe Anita,
    herzlichen Glückwunsch zu Deinen beiden "Neuen"!
    Ich kann Deine Freude darüber sehr gut nachempfinden! Gute Maschinen sind das A und O bei unserem Hobby, sonst verliert man sehr schnell die Lust am Nähen und fängt an, an seinen Fähigkeiten zu zweifeln. Dabei liegt es ja meistens gar nicht an den eigenen Fähigkeiten, sondern nur daran, dass die Maschine an ihre Grenzen stösst.
    Ich bin mir sicher, dass Du eine gute Wahl getroffen hast und noch viel Freude damit haben wirst!
    Kleiner Tipp noch für evtl. hilfreiches Zubehör der PFAFF-Maschine:
    ein grosser Plexiglas-Anschiebe-Tisch: sehr hilfreich für grossflächigere Nähprojekte und flutschigere Stoffe (der hat sich bei mir sehr bewährt und ich möchte ihn nicht mehr missen) und...
    der senkrecht aufsteckbare Garnrollenhalter für grosse und dicke Garnrollen.
    Viel Spass beim Ausprobieren der neuen Möglichkeiten ;-) und ich freue mich schon auf die vielen neuen Projekte!

    Herzliche Grüsse von Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine, Du sprichst mir aus der Seele. Ich habe tatsächlich schon an mir gezweifelt. Doch zum Glück lag es nicht an mir.
      Ich danke Dir für die Hilfreichen Tipps für das Nähzubehör. Ich bin im Zubehör -Himmel. Da ist jeder Tipp Gold wert, bei der Menge.
      Also die Pfaff ist wirklich toll, da macht Nähen wirklich Spaß. Die Zweifel schwinden :) Ganz liebe Grüße Anita

      Löschen
  3. Liebe Anita,

    ich wünsche dir viel Spaß mit deinen neuen Maschinen! Ich habe die gleiche von Pfaff und bin auch ganz begeistert von ihr. Da merkt man wirklich erst einmal, wie viel besser und leichter das Nähen plötzlich gehen kann.

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie wunderbar, liebe Julia und ja Du hast so recht. Hätte es nie für möglich gehalten, dass ein neuen Nähmaschine so viel bewirken kann.
      Hast Du Dir schon weiteres Zubehör gekauft und wenn ja was? Bin für jeden Tipp zu haben :)
      Schönen Abend und liebe Grüße Anita

      Löschen
  4. Hallo liebe Anita!
    Glückwunsch zu Deinen neuen Nähmaschinen. Dann wird es ja bald viele schöne neue Kleidungsstücke von Dir zu bewundern geben.
    Ich wünsche Dir viel Spaß beim Nähen!
    LG Carolin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Carolin - das hoffe ich auch und bis jetzt bin ich sehr zufrieden.
      Schönen Abend und liebe Grüße Anita

      Löschen
  5. Es freut mich, dass nun 2 wirklich tolle Teilchen bei Dir eingezogen sind. Ich bin ja bisher schon immer begeistert von Deinen Kunstwerken gewesen und wenn Du jetzt keine Nähbremse mehr hast bin ich gespannt, was nun noch alles Tolles kommt.
    Ich wünsche Dir ganz viel Spaß damit und liebe GRüße Jacky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach liebe Jacky, es war einfach Zeit. Wie Sabine schon schieb, ich zweifelte an mir und die lust zum nähen verging. Wer will schon alles mit der Hand nähen :(
      Ich hoffe auf viel jersey. Dann kann ich auch meine Mutter schöne Sachen nähen. Sie trägt sehr gern Jersey, bisher konnte ich es leider nicht vernähen.
      Ganz liebe Grüße Anita

      Löschen
  6. Na da ist Dein Nähpark ja wirklich perfekt ausgestattet. Herzlichen Glückwunsch zu den schönen Maschinen!
    Ich habe auch eine Pfaff, bin im Moment nicht gut auf sie zu sprechen - sie näht nur schlaufen und kein ordentlich Naht. Mal sehen ob sie sich allein wieder beruhigt oder doch in die Werkstatt muss. Bislahg war ich sehr zufrieden und habe auch einen Teil der vielen Möglichkeiten der Maschine genutzt. Auf hunderte von Zierstichen kann ich getrost verzichten aber die verstellbaren Stichlängen und Nadelpositionen und viele schön Nähfüße sind schon klasse. Auch die Knopflöcher gelingen meist sehr gut. Das IDT ist natürlich angenehm beim nähen, andere Hersteller brauchen das aber nicht, weil das Zusammenspiel von Untertransport und Anhheben des Nähfußens beim nähen anders organisiert ist. Will sagen: meine Janome Maschine ohne IDT näht spitzemäßig gleichmäßig bei allen Stoffen - da steckt einfach ein anderes technisches Prinzip dahinter.
    Viel Spaß an Deienr Pfaff, ich mag ja das helle LED Licht sehr, dass die Pfaff bietet. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war einfach Zeit - hier ging nichts mehr und die Stoffe stapelten sich ohne, dass ich diese Vernähen konnte. Es lag doch an der Nähmschine. Meine alte Haushaltsnähmschine von Singer aus den 80-er kannte einfach nur Baumwolle und das war's, leider. Ein verlockendes Jubiläumsangebot hat es letzt endlich geschafft, dass ich was neues gekauft habe. Die letzten Projekte habe ich mit einem Obertransportfuß genäht und dieser ist so klobig, laut, hat die Sicht eingeschränkt, gewesen, aber das Ergebnis einfach toll, weil er den Stoff gut transportiert hat. Daher war mir so etwas sehr wichtig, die zig Stiche sind mir auch egal (bis auf den Knopfloch - die finde ich toll auch die Öse, bisher musste ich mit der Hand nähen) .

      Habe mich schon gefragt, wie die anderen Hersteller das so machen. Danke für deine Hinweis. Leider habe ich kein Vergleich zu anderen Nähmaschinen.Von vielen hörte ich, dass Janome sehr gut ist und die auch sehr zufrieden sind. Es war bei mir eher ein spontaner Einkauf, günstige Angebote und hoffentlich gute Qualität haben mich gelockt :) Ich bin schon so glücklich, dass all meine Stoffe problemlos vernäht werden, egal wie viel Lagen oder was für ein Material oder beides :)))

      Hoffentlich bleib es so bei dem guten Gefühl, obwohl mir derzeit die Babylock probleme bereitet. Bei der Fadenspanung stimmt was nicht. Hoffentlich nichts gravierendes und dass das Teil eingeschickt werden muss. Wieder eine Nähpause - halte ich kaum aus.
      Schönen Abend und ganz liebe Grüße Anita

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ich packe meinen Koffer....

Ich packe meinen Koffer, ist das heutige Thema beim MMM
Kleidung die ich selbst nähen kann, versuche ich selbst zu nähen. Das dauert natürlich und so wurde es dieses Jahr im Kleiderschrank bei der Sommerbekleidung wirklich knapp. Ein paar neue Teile mussten her, die ich mit einander Kombinieren kann.
Entgegen meiner Neigung zum Trend bzw. Trendteilen, wurden ein paar Trend-Teile genäht. Liegt sicher auch daran, dass im Sommer die Bekleidung einfach nicht so lange hält. Dünner Stoff, Sonne, Schweiß, mehr Waschvorgänge usw.
Ärmel sind mir eine willkommene Abwechslung, das diese einfach von anderen "Problemzonen" ablenkt und auch eher langweilig wirkenden Kleidern einfach etwas mehr "Pepp" verleihen. So habe ich gleich zwei Kleider mit solchen Statement Ärmeln, also eine weite, schwingende Form genäht. Wobei das eine ein Shirt war, als Probekleid aber zum Kleid verlängert wurde um es später wieder abzuschneiden. Weil ich einfach auch die Probestücke gern auftrage.…

Outfit - Off-Shoulder Bluse nach Ottobre Schnitt

So nun die Outfits  in chic, lässig und sportlich.
Die Bluse macht einfach alles mit ;) 
Eine richtig schöne Urlaubsbluse. 
trage ich ein 
Bluse
Off-Shoulder Bluse  Ottobre Design Schnitt
Hose
Chino - Ottobre Design Schnitt  Stoffhose Madeleine

Mantel Trenchcoat - La mia Boutique
Jacke Jeansjacke Bogner - alt 
Für den Sommer & Urlaub genau die passende Bluse ;)

Weil meine Off-Shoulder Bluse - Hellblau ist und Blau gut zum Thema 12 Colours of Handmade Fashion passt, verlinke ich mich bei

Galerie