Direkt zum Hauptbereich

Für mich soll's ROSA Rosen regnen




Hallo ihr Lieben!

Ein kurzer Gruß aus dem Garten 
mit meinem neuen Rock.

Der Stoff


als wären es die eigenen Rosen aus dem Garten
auf den Stoff projiziert worden. 


Lange überlegt was man aus 
diesem zauberhaften Stoff 
nähen könnte.

Das Muster nicht ganz einfach. 
Dafür der Stoff unproblematisch.
Dehnbare Baumwolle fühlt sich an wie Satin.


Der erste Schritt und Schnitt
ist für mich immer der Schwierigste. 


Die komplette Länge geteilt (2,20 m) wieder zu einem Tunnel verbunden
mit nur einer Naht. In diese wurde ein naht verdeckter
Reißverschluss eingenäht. Besonders stolz auf das Ergebnis
welches ich euch hier nicht vorenthalten möchte. 

Da hat sich doch das IDT System der neuen Pfaff
schon bezahlt gemacht :) Auch wenn es gewöhnungsbedürftig 
ist, die Nähnadel zu verstellen, finde ich das einfach großartig.

Um der Dehnbarkeit des Stoffes zu vermeiden
wurde unter dem Reißverschluss ein Vlies aufgebügelt. 
Auch wenn keiner den Reißverschluss sehen kann,
weil dieser sich zwischen den Kellerfalten 
in der rückwärtigen Mitte befindet. 


Bitte haltet mich nicht für Verrückt,
aber ich habe es gewagt.

Was neues auszuprobieren, 
denn ich habe die Taschen vermisst.

Leider habe ich keine Seitennaht
und doch habe ich Taschen eingenäht. 

Es sind "nahtverdeckte" Taschen
in einer nicht vorhandenen Naht. 

Zum ersten mal ausprobiert 
und es hat sogar vom Muster 
her genau gepasst. 

Auf diesem Foto habe ich extra den Tascheneingriff
etwas auseinander gezogen, weil ich euch diesen Zeigen wollte.


Wie ich diesen Rock genäht habe und die Taschen eingenäht 
werde ich hoffentlich euch bald zeigen, wenn das Internet 
wieder läuft. Seit Montag früh sind nicht nur wir 
sondern die ganze Nachbarschaft  offline. 

Diese Zeit nutze ich natürlich zum Nähen :)

Verabschiede mich mit diesen schönen Bildern aus dem Garten.


Zur Zeit bin ich nach der Farbe Pink/Rosa verliebt 
und auch die Midi-Rock/Kleidlänge gefällt mir.

Auch wenn es nicht so zu Petite passt. Ist mal was anders
und ich finde, diese länge hat was von Lady, besonders 
bei verspielten/romanischen Mustern, die sonst schnell
zu "Mädchenhaft" wirken könnten. 


Meine Inspiration zu diesem Rock 
entspringt der Kollektion von Dior 2013
(Raf Simons)


Ob dieser der Inspiration 
von Grace Kelly
(ein design von Edith Head für die Oscarverleihung 1954)
gefolgt ist
weiß ich nicht - ist mir auch egal,
denn ich finde diesen Rock einfach nur schön.



Wünschen euch einen schönen Mittwoch
Ganz liebe Grüße Anita



Verlinkt bei: MMM

Kommentare

  1. Für diesen Rock hat sich die Anschaffung der neuen Maschinen doch schon gelohnt:)
    Die Streifen passen wirklich perfekt aufeinander, der Stoff ist ein Traum.
    Auch die Länge gefällt mir gut!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Sandra.
      Liebe Grüße Anita

      Löschen
  2. Der Rock ist ein echtes Schmuckstück! auch dank Deiner perfekten Nähkünste :-)
    LG Birgit/fadori

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh vielen Dank liebe Birgit, doch von perfekten Nähkünsten bin ich noch entfernt.
      Es ist eine Hobby-Leidenschaft. Wie es korrekt sein soll, weiß ich meistens auch nicht,
      ich probiere mich so durch. Mal funktioniert es mal nicht. So lerne ich immer wieder dazu ;) und teile gern meine Erfahrung.
      Ganz liebe Grüße Anita

      Löschen
  3. Was für ein wunderschöner Rock! Die Streifen bilden ein super Gleichgewicht zur Lieblichkeit der Rosen. Diesen Rock würde ich auch gerne tragen! Die Länge und die Falten gefallen mir auch sehr gut :-)
    Herzliche Grüße,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Kathrin.
      Falten und Streifen passen schön und
      ich sehe es auch so wie du so schön geschrieben hast "Streifen bilden ein Gleichgewicht zur Lieblichkeit der Rosen"
      Gefällt mir, so poetisch und passend:)
      Schönen Abend und liebe Grüße Anita

      Löschen
  4. Mir gefällt dein Rock ausgesprochen gut. So gut, dass ich ihn gern schnittmäßig "klauen" würde. Würdest du mir den Schnitt verraten?
    LG Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Martina, vielen Dank und es freut mich Dich inspiriert zu haben .
      Die Schnittvorlage war der Rockteil des Kleides Nr. 121-11/2012 von Burda oder der Kaufschnitt 7034.
      Allerdings habe ich es etwas anpassen müssen. Doch im Grundsatz wäre es der Rockteil mit zusätzlichen graden Bund.
      Habe schon ein Beitrag geschrieben wie ich den Rock genäht habe und worauf zu achten ist. Muss noch Detailfotos vom Rock machen und dann geht der Beitag auch schon online. Also diese Woche noch. Du kannst Dir schon mal den Schnitt anschauen. Eigentlich ist es nicht so schwer und ich bin mir sehr sicher, dass Du Dir ein zauberhaften Kellerfaltenrock nähen wirst. Schönen Abend und ganz liebe Grüße Anita

      Löschen
    2. Danke für die Info.
      Das Kleid fand ich schon immer total schön und deshalb liegt die Burda im Nähschrank und nicht im Keller. Der Rock alleine ist allerdings auch wunderschön.
      LG Martina

      Löschen
    3. Liebe Martina, bitte achte auf die Position der seitlichen Falten. Die sollten genau unter dem fiktiven senkrechten Brustabnäher verlaufen, dann fallen die Falten perfekt (habe es ausprobiert). Ich habe die weiße Bluse, welche ich hier auch trage, als Hilfsmittel verwendet, weil meine Rockbahn etwas Breiter war als der Schnitt, musste ich die seitlichen Falten selbst legen. Das hat sehr gut funktioniert. Ich wünsche Dir viel Erfolg und Spaß beim nachnähen. Der Rock ist so schön lufig, weil der nur eng an der Taille Sitz. Ganz liebe Grüße Anita

      Löschen
  5. Der Rock ist ja hübsch. Stoff und Schnitt sind super.
    LG ella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Ella.
      Schönen Abend und viele Grüße Anita

      Löschen
  6. Hallo liebe Anita!
    Dein Rock sieht wunderbar aus, gefällt mir sehr gut!
    Ebenso schön Deine Blütenpracht im Garten :-)
    LG Carolin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Carolin.
      Diese Blütenpracht hat mich an diesen Stoff erinnert.
      So stellte ich fest, wie ähnlich die Rosen auf dem Stoff sind.
      Ganz liebe Grüße Anita

      Löschen
  7. Ganz wunderbar ist Dein Rock! Der SToff ist so schön und perfekt geeignet für den Faltenrock. ich bin schwer begeistert und finde auch die Länge sehr stimmig.
    LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Kuestensocke
      Streifen zu vernähen finde ich persönlich immer nicht so einfach.
      Auch dieser Stoff hat gut 3-4 Jahre gewartet. Aufgefallen ist mir immer, dass Streifen und Falten gut harmonieren.
      Ich bin wirklich happy über das Ergebnis. Schönen Abend und ganz liebe Grüße Anita

      Löschen
  8. Wow ein toller Schnitt und ein super schöner Stoff vernäht zu einem wunderschönen Rock! Und dazu die tollen Details - wie die Taschen.
    Da ich schon lange nach so einem Stoff suche, würde ich mich freuen, wenn Du mir verrätst, wo Du ihn gekauft hast.
    Viele Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Conny herzlichen Dank.
      Habe leider keine gute Nachrichten für Dich. Der Stoff ist sicherlich 3-4 Jahre alt.
      Damals habe ich diesen im Auktionshaus ersteigert. Zur Zeit ist mir auch kein ähnlicher Stoff aufgefallen,
      den ich Dir empfehlen könnte.

      Kennst Du diese Shops: http://stoffe-autfizz.de/eShop/ und http://perthel-stoffe.de/ hier gibt es schon oft ähnlich schöne Stoffe.
      Mein Rat, direkt kaufen, diese schönen besondern Stücke sind schnell vergriffen, insbesondere, weil auch nicht viel zur Verfügung steht.
      Beide sind auch am Telefon sehr nett und hilfsbereit.

      Wünsche Dir weiterhin viel Erfolg bei der Suche und ich kann so mit fühlen.
      Es ist nicht einfach Stoffe zu finden, die man sich so wünscht.

      Schönen Abend und liebe Grüße Anita

      Löschen
  9. So ein schöner Rosenrock! Du hast das Muster sehr gut genutzt mit den Streifen unten, und die Naht mit dem Reißverschluss ist trotz des Rosenmusters unsichtbar, die Streifen treffen alle aufeinander! Liebe Grüße, SaSa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe SaSa.
      Es ist für jeder Hobby-Schneiderin ein tolle Gefühl, wenn das Muster schön passt.
      Wenn nicht, geht die Welt nicht unter aber ist schon ein kleines i-Tüpfelchen :)
      Schönen Abend und liebe Grüße Anita

      Löschen
  10. Was für eine tolle, exakte Verarbeitung und die Taschen, die man erst auf den zweiten Blick sieht, sind ebenfalls klasse. Ja und der Rock an sich sieht wunderbar aus.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank liebe Susanne.
      Ob die Taschen die Praxis überleben wird sich noch zeigen. Jedenfalls bin ich froh welche zu haben :)
      Ganz liebe Grüße Anita

      Löschen
  11. Oh da hast du den zarten Rosenstoff einen perfekten Schnitt gegeben... ich finde der Rock sieht super schön aus. Steht Dir ganz ausgezeichnet.
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Jacky. Da wir eh die Blumen lieber im Garten haben - warum nicht mal auf dem Stoff :)
      Schönen Abend und viele Grüße Anita

      Löschen
  12. So schön! Der Stoff ist einfach toll mit den Rosen und Streifen. Der Schnitt bringt den Stoff perfekt zur Geltung und die Verarbeitung ist wie immer 1a.

    Liebe Grüße
    Julia

    http://www.sewionista.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Julia. Endlich habe ich den 3-4 Jahre alten Stoff verarbeitet.
      Die Nähmaschine war mir sehr hilfreich, das hat echt Spaß gemacht und ging so einfach :)
      Schönen Abend und liebe Grüße Anita

      Löschen
  13. Ein toller Stoff, so schön wie Deine Rosen! Der Rock gefällt mir ja auch ausgesprochen gut. Kellerfalten sind toll und ich finde, die Länge an Dir sehr schön. Auf die Taschen bin ich ja gespannt, gerade fehlt mir die Vorstellungskraft, wie Du sie versteckt hast.
    Es freut mich, daß Dir mein Schuhkartontipp so gefallen hat. Vielen Dank.
    LG vom Garnkistlein

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Garnkistlein, vielen Dank :)
      Übrigens, Du hast recht, dass kleine Frauen eigentlich nicht so lang tragen sollten. Wie schon bei dem Volantkleid habe ich auch hier eine länge Version gewählt.
      Das liegt am Stoff, der sonst zu schnell "Mädchenhaft" wirkt. Sicher an jungen Frauen unproblematisch, mir mit über 40 erscheint es umpässlich.
      Ich finde es immer wieder interessant, wie Muster, Stoff(Farbe) und Schnitt als Gesamtwerk doch mit unterschiedlichen Längen wirken können.
      Ein Rock mit anderen Muster, weniger Romanisch würde ich nicht in diese Länge nähen.
      Bitte nicht zu viel von den Taschen erwarten, denn es ist sicher kein Profi-tipp. Wollte Taschen und habe mir dann welche eingenäht.
      Blogbeitrag ist fertig, aber ein paar Foto fehlen. Diese Woche wird es sicher online gehen.
      Schönen Abend und liebe Grüße Anita

      Löschen
  14. Ein sehr toller Rock. Ich finde Stoffe mit so tollen Musterverläufen echt prima.
    Die Taschenlösung ist ja auch extrem raffiniert.
    Sehr sehr cool.
    lg Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Elke.
      Ich hoffe dass die Praxis auch die Taschenlösung als gut befindet.
      Ein Profitipp ist es nicht, aber so habe ich Taschen die ich vermisst habe.
      Manchmal kann Frau nicht alles haben - keine Seitennaht und nahtverdeckte Taschen - ich habe es probiert :) Noch ist es super :)))
      Ganz liebe Grüße Anita

      Löschen
  15. Liebe Anita,

    was für ein toller Rock. Ich finde auch, im Zusammenspiel mit dem romantischen Muster ist die Länge genau richtig. Du hast ein tolles Gespür für Formen und Farben. Viel Freude mit dem neuen Rock.

    Liebe Grüße Iris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen liebe Iris.
      Vielen Dank für Deine lieben Zeilen.
      Das tut so gut zu hören und es freut mich dass Dir der Rock gefällt.
      Schönen Tag und ganz liebe Grüße Anita

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Elegant im langen Kleid zur Hochzeit

Mein Schnitt  Burda Style Nr. 123- 12/2011 den ich im laufe des Nähprozesses abgewandelt habe.

Gern hätte ich schöne Bilder vom Event mit dem Kleid, leider regnete es
so füge ich einige Tragebilder aus dem Nähzimmer.




Obwohl ich den Schnitt vor dem Stoffzuschnitt bereits gekürzt habe,  war das Kleid bei der Anprobe immer noch viel zu lang. 
Um die Silhouette des Schnitts an meine kurze Körperform anzupassen, entschied ich mich unterhalb der Brust für eine Empire-Naht.  Dann passte es sogar mit dem Rocksaum.
Die ärmellose Form des Kleides gefiel ganz gut, dennoch entschied ich mich für lange Ärmel.

Für meine erste Nähmaschine, eine Lucznik, kaufte ich mir damls ein Rollsaumnähfuss und dieser kam schon oft zum Einsatz. Auch dieses mal war mir dieser kleine Helfer eine große Hilfe.  

Vor einigen Monaten kürze ich auch das Kleid für meine Nichte. Der Chiffon ließ sich sogar noch viel besser vernähen,  als meiner Baumwoll-Seidenstoff. 
Ebenfalls ein wunderschönes blaues Kleid (dieses hier) …

Pretty in Pink - Spitzenkleid und Trenchcoat

Vor zwei Jahren nähte ich ein Kleid zu Ostern  mit einem sehr schönen Ausschnitt.
 DasPretty Woman Kleid
Weil ich gern mir ein neues Kleidungsstück zu besonderen Anlässen nähe, gibt es dieses Jahr (nicht nur) zu Ostern ein neues Kleid. 
Das Pretty in Pink Kleid.
1,5 m rosa Bogensspitze wurde  mit dem Schnitt Vogue V9123 in ein Etuikleid umgewandelt.
Mit einem traumhaft schönen Ausschnitt. Auf den bin ich absolut stolz,  weil ich mir den selbst ausgedacht habe.
Der Rahmt das Gesicht so schön ein  und bildet mit dem Bogenkante am Saum und Ärmel ein harmonisches Bild.
Spitze ist bekanntlich durchsichtig,   daher trage ich ein extra Kleid drunter. Es ist ein Unterkleid in nude aus Lycra, genäht nach dem Burdaschnitt 6964.
Vor fast genau 3 Jahren  nähte ich mir mein ersten Mantel ein klassischen Trenchcoat
Dieses Jahr wollte ich ein weitern Trenchcoat in rosa, kürzer als mein erster und ungefüttert,  damit dieser schön leicht und ideal für den Sommer ist.
Bei la mia boutique wurde ich f…

Ich packe meinen Koffer....

Ich packe meinen Koffer, ist das heutige Thema beim MMM
Kleidung die ich selbst nähen kann, versuche ich selbst zu nähen. Das dauert natürlich und so wurde es dieses Jahr im Kleiderschrank bei der Sommerbekleidung wirklich knapp. Ein paar neue Teile mussten her, die ich mit einander Kombinieren kann.
Entgegen meiner Neigung zum Trend bzw. Trendteilen, wurden ein paar Trend-Teile genäht. Liegt sicher auch daran, dass im Sommer die Bekleidung einfach nicht so lange hält. Dünner Stoff, Sonne, Schweiß, mehr Waschvorgänge usw.
Ärmel sind mir eine willkommene Abwechslung, das diese einfach von anderen "Problemzonen" ablenkt und auch eher langweilig wirkenden Kleidern einfach etwas mehr "Pepp" verleihen. So habe ich gleich zwei Kleider mit solchen Statement Ärmeln, also eine weite, schwingende Form genäht. Wobei das eine ein Shirt war, als Probekleid aber zum Kleid verlängert wurde um es später wieder abzuschneiden. Weil ich einfach auch die Probestücke gern auftrage.…