Direkt zum Hauptbereich

Beach-Outfit: Neopren Bikini & Luftiges Kleid




Hallo ihr Lieben!

Endlich konnte ich mein Wunsch,
ein Neopren-Bikini zu nähen, verwirklichen.

Wir betreiben eine

Mein Mann ist Tauchlehrer 
und ich tauche auch selbst.


Als ich diese Bikinis sah
wollte ich mir gern selbst einen Nähen
und zwar aus echtem Neopren.

Es gibt unzählige Shops
die Scuba-Stoffe verkaufen,
keiner davon ist aber aus Neopren.

Gefunden habe ich einen echten Neopren
bei Fun Fabric


Schon letztes Jahr den Stoff und Zubehör gekauft.
Mangels der Möglichkeit diesen besondern Stoff
mit meiner Singer aus den 80-er Jahren zu nähen
musste ich bis zur meiner neuen Nähmaschine warten.

Mein aller erstes Projekt, welches ich mit der Pfaff
genäht habe ist genau dieser Neopren Bikini.

Das Nähen mit dem Stoff und der Maschine
hat unglaublich Spaß gemacht, so dass ich 
gleich noch mal zwei weitere Farben
geordert habe. 

Auf der 
Internetseite von Fun Fabric

Für Neopren gibt es ein spezielles Shampoo.




Kommen wir zum Schnitt
den es beim Kauf gratis dazu gibt
wird über E-Mail als Pdf-Schnitt ausgedruckt. 

Das Oberteil kann auch mit festen Trägern genäht werden.
Ich entschied mich zu erst für die trägerlose Version
habe aber im nachhinein doch noch schmale Träger 
eingenäht.

Genäht wird mit einen extra reißfesten Gern
und Stretch-Nähnadeln. 


Das Oberteil hat direkt gepasst.




Zusätzlich habe ich zwei Träger angenäht
und auch die sichtbaren Nähte mit dem 
elastischen Einfassband verdeckt.


Das Höschen habe ich als erstes genäht.
Und habe am Schnitt viel verändert.

So sah es zu Anfang aus.


Viel zu hoch, so dass ich fast 5 cm von der oberen Kante
abgeschnitten habe. Dann habe ich die Kanten am Po
begradigt und auch im Schritt einiges an Stoff abgeschnitten.

Jetzt sieht es so aus. 


Beim zweiten Bikini werde ich ganz sicher
am Schnitt für das Höschen noch etwas ändern.

Für mein 1. Neopren-Bikini und überhaupt 
für ein Bikini, finde ich das Ergebnis absolut gut. 

Ready to wear / Pret-à-porter


Am Strand und in der Strandbar
sollte Frau ein luftiges Kleid haben
um an dem nicht textilfreien Ort
genussvoll einen 
Cocktail/Smoothie zu genießen.


Hier für habe ich ein Lochstoff
aus dehnbarer Baumwolle gewählt.

Ein einfacher Schnitt (Klick HIER)  
den ich schon oft für andere Kleider verwendet habe.
Dieses mal aber zum ersten mal mit Ärmeln.

Wie ich finde ist mir mit diesem Set 
ein schönes Strand-Outfit gelungen.

Auch wenn das Kleid etwas zu groß geraten ist.

Habe mit der Ovi genäht und vergessen, dass ich
1,5 Nahtzugabe hatte. Finde ich für ein Freizeit-Outfit
nicht ganz so tragisch, dass es nicht perfekt passt.

Es soll meinen Körper verhüllen 
und das tut es. Es ist nicht viel Haut zu sehen
und doch ist Frau luftig gekleidet.

 

Habe sogar einen passenden Nagellack im Schrank gefunden.
Richtig schöne Sommerfarbe. War eine Limitiere Edition bei Aldi. 


Weil ich nicht auf Anhieb schnell erkennen kann,
was Vorn und was Hinten am Kleid ist ( keine Brustabnäher)
habe ich, dank der Möglichkeit Buchstaben zu Sticken,
mir ein kleine Hinweis-Schild in Kleid eingenäht.
Sonst bin ich kein Fan von "Markennamen" :) 

Ich wünsche euch allen eine schöne Sommerpause


 und einen schönen Urlaub/Ferien. 



Für die Farbe Orange war ich schon immer zu haben :)
Und auch mein nächster Bikini wird in meiner weitern Sommerfarbe
Türkis! Gefolgt von Pink/Lila :)))


Zum Schnorcheln empfehle ich euch
schlichte und einfache T-Shirts.


Viele Grüße, Anita



Verlinkt bei MMM


Kommentare

  1. Wow. Umwerfend. Und ich habe tatsächlich noch keinen Bikini - der Schnitt gefällt mir sehr, das Material sowieso: vielleicht wag ich es...
    Auch das Kleid ist klasse - in diesen Stoff überhaupt Nähte zu bekommen!
    Ich schicke Manuel demnächst zu Euch :) - er liebt das Tauchen! Ich persönlich mag Wasser ja eher ausschließlich aus der Dusche...
    Liebe Grüße
    Sandra
    p.s.:hey, mach mit beim SewAlong http://eben-julia.blogspot.de/2015/07/bh-sew-along-ankundigung.html :))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra, schick Dich doch gleich mit und so kannst Du mal in den Bikini springen :)
      Danke für die Einladung, Unterwäsche habe ich noch nicht genäht. Wäre ein Versuch :)
      Ganz liebe Grüße Anita

      Löschen
    2. Hab ich direkt dran gedacht:)!
      Ja, versuchs - aber Vorsicht...macht süchtig :)
      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  2. Vielen vielen Dank. Ich kann dir gar nicht genug danken. Meine Tochter schwärmt total von diesen Bikinis. Aber mit ihrer Oberweite ist sie außen vor. Da hilft nur selbstnähen und du hast mir den Weg dazu gezeigt.
    Deine Bilder stimmen mich jetzt schon auf Urlaub ein.
    LG Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Martina immer gern :)
      Für Deine Tochter würde ich dann das andren Bikinioberteil (mit Trägern) Vorschlagen.
      Ich bin grade noch so an der Grenze mit meiner Oberweite und aus Sicherheitsgründen und dem Wohlgefühl habe ich dann noch die zwei kleine Träger angebracht.
      Falls Du nicht sicher bist wg. der Farbe, kann ich Dir gern Reste zu senden, dann kannst Du bzw. Deine Tochter besser die Farbe überprüfen. Melde Dich per Kontaktformular bei mir ;) LG Anita

      Löschen
  3. Super gemacht! Sieht toll aus, dein 1. Bikini! Ich sehe schon, du wirst bald auch noch Dessous nähen :-).

    LG, Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Monika Du hast ja so recht mit Kurven und Rollmesser, das geht so schön einfach!
      Jetzt mit den neuen Nähmaschine werde ich sicher auch bald zu den Dessous übergehen
      und sei Dir sicher - Du bist meine 1. Anlauf stelle bei Fragen :))))) Wirklich schade, dass Du so weit weg wohnst.
      Ganz liebe Grüße Anita

      Löschen
  4. Wow das ist mal ein tolles Strandoutfit! Der Bikini ist atemberaubend und steht Dir ganz hervorragend und die lockere Kleid darüber ist einfach die perfekte Ergänzung außerhalb des Wassers. Sehr toll! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank liebe Kuestensocke.
      LG Anita

      Löschen
  5. Hallo liebe Anita!
    Dein Outfit ist toll und da bleibt nicht viel, als Dir einen schönen Urlaub mit viel Sonnenschein, Spaß und Erholung zu wünschen!
    Bis bald! LG Carolin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Carolin, herzlichen Dank. Der Urlaub wird aber noch warten müssen - leider.
      Aber verschoben ist nicht aufgehoben. LG Anita

      Löschen
  6. Toller Bikini, schön auch mit dem Netzteil drüber. Und deine Fotos gefallen mir auch sehr.
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Sabine. Das Netzteil ist pflegeleichter als andere dünne Stöfflein.:)
      LG Anita

      Löschen
  7. Was für ein cooles Bikini. Und tolle Idee dieser aus Neopren zu nähen und das Kleid passt gut dazu.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank. Dass es so gut aussehen wird, war mir am Anfang nicht bewusst.
      Am Strand verhöhle ich gern mein Körper, daher ist so ein Kleid ein muss ;)
      LG Anita

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ich packe meinen Koffer....

Ich packe meinen Koffer, ist das heutige Thema beim MMM
Kleidung die ich selbst nähen kann, versuche ich selbst zu nähen. Das dauert natürlich und so wurde es dieses Jahr im Kleiderschrank bei der Sommerbekleidung wirklich knapp. Ein paar neue Teile mussten her, die ich mit einander Kombinieren kann.
Entgegen meiner Neigung zum Trend bzw. Trendteilen, wurden ein paar Trend-Teile genäht. Liegt sicher auch daran, dass im Sommer die Bekleidung einfach nicht so lange hält. Dünner Stoff, Sonne, Schweiß, mehr Waschvorgänge usw.
Ärmel sind mir eine willkommene Abwechslung, das diese einfach von anderen "Problemzonen" ablenkt und auch eher langweilig wirkenden Kleidern einfach etwas mehr "Pepp" verleihen. So habe ich gleich zwei Kleider mit solchen Statement Ärmeln, also eine weite, schwingende Form genäht. Wobei das eine ein Shirt war, als Probekleid aber zum Kleid verlängert wurde um es später wieder abzuschneiden. Weil ich einfach auch die Probestücke gern auftrage.…

MARTIME - Rote Streifen - Outfits - Knotenbluse und/oder Wickelrock

Hallo Nähfreunde!
Die kleine Pause tat gut, da das Bloggen doch einiges an Zeit einnimmt. Besonders, wenn man nicht so geübt im Texte schreiben ist und auch sonst je nach Tageslaune mal mehr mal weniger Lust hat sich vor die Linse zu stellen. 
Da ich aber nicht wirklich viele Outfitinspirationen mit roten Streifen gefunden habe und ich selbst auch mit meinen schmalen Wickelrock nicht vollstens zufieden war, habe ich beides mal in angriff genommen. Also den schmalen Wickelrock etwas abgeändert und dann mal ausprobiert wie ich mein Zweiteiler auch anders kombinieren könnte. Das erfolgte über mehrere Etappen, die ich mal so, mal so, in Bilder festgehalten habe. Das Bildmaterial habe ich nun mal zusammengetragen und diesen Post für euch, aber auch für mich gemacht.
Streifen - Maritime. Könnte auch als eine 5 Jahreszeit durchgehen. So immer dann, wenn Urlaub am /auf dem Wasser statt findet, besonders in der nördlichen Himmelsrichtung. Streifen, eigentlich sind blaue Streifen beliebter als…

Besuch der Stoffecke in Münster-Wolbeck

Die hier oben gezeigten Stoffe sind meine Ausbeute  aus dem Besuch der Stoffecke in Münster-Wolbeck,  die ich mal nach dem Motto "eben mal gucken"  vor einigen Wochen besucht habe. 
Seit beginn des Jahres haben wir in Münster-Wolbeck unseren Tauchshop und eigentlich ist Münster-Wolbeck unweit von unseren Zuhause entfernt. Und doch war ich noch nie da. Das musste natürlich nachgeholt werden.
Vormittag am Samstag war es dann soweit.  Während mein Mann die Tauchflaschen befühlt hat,  schwang ich mich aufs Fahrrad und radelte zur Stoffecke,  die (zu meiner Freude) knapp 3 km von unseren Tauchshop  entfernt ist. Etwas Bargeld und ein Rucksack mehr hatte ich nicht dabei. Viertel vor elf war ich da und man beachte, die Stoffecke hat nur bis 12 offen.
Doch es reichte für ein paar Fotos für euch (mich), Stoffe und ein Schrägband. 
Adresse:
Hiltruper Str. 22, 48167 Münster-Wolbeck (Hinter der Rossmann) 
Öffnungszeiten:
Freitag ab 13:15 bis 17:00 Uhr Samstag 8:30 bis 12:00 Uhr

Ganz übe…