Direkt zum Hauptbereich

Outfit Lederimitat Hose und Boucle Kurzjacke

Hi Guys! Happy Sunday!




Letzte Woche war ich nur zwei Tage in Hamburg. Traumhaftes Wetter, etwas kalter Wind, aber Sonne ohne Ende! 



Wer Hamburg kennt, weiß, dass man sich hier bis zum Umfallen Shoppen kann. Gekauft habe ich nicht viel, außer ein BUCH und ein Nähheft und wie immer Nagellack.



Komisch, kaufe immer Nagellack in HH obwohl ich nicht die Lacklady bin ;)

Mir gefallen beide. Bisher kannte ich die Marke nicht, aber ich kenne ja auch die anderen nicht ;) Kaufentscheidung war eher die Farbe.
Goldschimmer bei Nude und bei Taupe ;) Ich mag es total :)))




Die Boucle Jacke ist inzwischen auch Fertig! Dieses mal habe ich das Ärmelfutter mit der Hand anstaffiert. Es ist nicht perfekt. Vom Himmel ist noch nie ein Meister gefallen. Da inzwischen mir das Nähen mit der Hand gefällt, weil es einfach extrem viele Vorteile bietet von unsichtbaren Nähnten bis zur besseren Sitz. Mit dem Schneiderwachs kann auch sehr langes Garn problemlos vernäht werden. Den Ärmelfisch habe ich statt der Watteline ein Streifen Vlieseline eingenäht. Bin immer noch nicht glücklich damit. Kommt Zeit kommt Rat:)


Wie immer habe ich mich wieder für ein sehr schlichtes Modell entschieden. Hatte überlegt Knöpfe anzunähen, doch ohne den ganzen schnick schnack gefällt es mir am besten:) 


Genäht habe ich auch und teile ein paar Fotos mit euch.
Ich liebe die Lederimitatshosen, warum?
Weil die Hundehaare sich darin nicht verfangen, es mal ganz was anderes ist und chic /trendy ist und bequem, pflegeleicht und casual-sporty-chic ausschaut. Eine verdammt gute alternative zur meiner sonst so gern getragenen Jeanshosen :)))

Also die Passform.... Falten hier, knicke dort usw.... tja, zu eng wollte ich es dann noch nicht machen. Soll ja nach Hose aussehn nicht nach Leggings. Im Netzt habe ich mich mal umgeschaut und habe mich damit abgefunden. Ich bin 40 und die Falten sind auch im Gesicht, also warum nicht dann an der Hose ;))))

Viele von euch haben das Buch "Der große Fotoguide für die perfekte Passform" und habt ihr den Satz gelesen bezüglich der Falte unter dem Po? Ich musste so lachen, denn tatsächlich habe ich mal vor Jahren an einer Stoffhose die Falte festgehalten und versucht mich hinzusetzten.... ging natürlich nicht.... also Mädels, die Falte unter dem Po muss sein, sonst ist es eine STEHHOSE! Wer will denn schon nur Stehen :))) So einfach ist es mit der Erklärung! 

Fotografiert habe ich mit der Handykamera, weil mir zur die Zeit fehlt und ich keine Lust auf "großes Shooing" hatte. Wenn ich das Haus/Gartenhaus/Garage und Co ausgemisstet habe, dann habe ich sicher wieder Lust und Zeit für schöne Fototshooting-Fotos. Das Buch ist zur Zeit mein Leitfaden und ich "misste" aus. Glaubt mir, es macht echt Spaß! Unser Tierheim wird sich super freuen über all die Spenden! Hier kann ich Modeschmuck, Geschirr, Gläser, Bücher, CD´s, usw. loswerden! Das Tierheim verkauft die Sachspenden. Außerdem gibt es hier solche "Gif-Boxen" Da werde ich auch einiges los, wie Bastelmaterial, denn hier schauen viele Kinder vorbei. Kleider werden ins Geschäft der Kleiderkammer gebracht. Freu mich..... endlich Platz schaffen..... das eigene Heim endlich von altem Zeug entrümpeln ..... (es ist aber nicht immer einfach.....das gebe ich zu..... aber..... es muss sein.....)

Bitte nicht wundern.... auch im Blog wird aufgeräumt! Wer schaut den noch auf die alten Beiträge?
Also ausmissten überall und platz schaffen für Neues!

Es sind viele Fotos mit rundum Blick! Wir wollten doch auch von allen Seiten gut aussehen oder?
Schließlich ist das hier kein Fotomagazin, wo mit Wäscheklammern die Kleidung "Figurnah" drapiert wird. Ich vermisse ja eh die "rundum" Sicht in der Burda - in den alten gab es auch mal eine Rückenansicht oder Detail! Vielleicht gefällt es auch die "rund-um-sicht" auch wenn die nicht so "Lifestyle" aussehen :))))

Habt eine schöne Woche! Anita


Wildleder Pumps und selbst genähtes Schößchentop


Mit der neuen "Pfirsich"Jacke



Boots & Seidenbluse & selbst genähter Trenchcoat


Sieht ihr die Längsnähte ? ;) Habe ja ein Fabel für so etwas 
und wenn es dann noch passt :)))) Die Bluse ist gekauft,
Sitzt bis auf die Ärmellänge ganz gut ;)


Selbst genähten "Flower-Glam" Bouclé Jacke


Ballerinas und ein anders selbst genähtes Schößchentop
mal mit der "Apricot" Bouclé mal mit Flower-Glam Bouclé. 






Ich habe die auch noch in BLAU,
lt. Hersteller sollte es "dunkelblau" sein,
leider ist es eher Jeansblau. Die Taupe ist eh mein Favorit!

An der muss ich noch etwas "Fein-tuning" durchführen.
Zu den Wildleder Pumps gefällt sie mir jetzt schon sehr gut.
Styling-Impressionen mit der Blauen folgen. 


Das ist neben einem Kleid zur Ostern, mein neustes Projekt!
AUSMISSTEN - sich von Zeug befreien.
Auch von meinen Stoffresten - die ich nie mehr vernähen
oder verflicken oder zum Verzieren werdenden werde. 



Kommentare

  1. Liebe Anita,
    die Hosen mag ich sehr und Du hast recht, die sind sehr vielfältig! Ich habe auch ein Stück Lederimitat gekauft, schau mal was ich daraus manche... Bei deiner neuen Boucle Jacke sind mir gleich die Schulter aufgefallen, ich meine die sind etwas zu breit für Dich und daher erzielst Du mit den Ärmelfische nicht das, was Du Dir vorstellst. Sind auch Schulterpolster drin? (Es gibt ganz kleine zarte Schulterpolster und ALLE gekauften Sachen haben welche drin!) Vergleiche mal mit einer gut sitzenden Kaufjacke wie lang die Schulternaht ist in Vergleich zu Deinem Schnitt. Ich muss auch bei fast allen Burdaschnitte etwa 2 cm in dem Bereich korrigieren und dann sitzt der Ärmel gut!
    Ganz liebe Grüße, Adina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anita,
    bei diesen Ärmeln würde ich dir so gern zeigen wie es richtig geht.
    Die Schultern sind in der Tat zu breit und du hast die Weite des Ärmels
    nach oben in den Schulterbereich verlegt.
    Der Futterärmel ist auch nicht richtig drin. Dadurch sitzt die Jacke auch
    nicht richtig. Verbindest du Futter und Jacke im Ärmelbereich?
    Ich werde dir das auch fotografieren.
    Du hast im Ansatz das Talent fürs Nähen, aber dir fehlen noch die eine
    oder andere Handwerkstechnik dazu.
    LG Anja

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Adina und Anja!

    Ja, die Jacke ist von beginn an nicht passend. Ich habe ein N-Schnitt verwendet und diesen nicht auf meine Körperstatur angepasst. Warum, weiß ich auch nicht.
    Denke ich habe eh nicht so die Lust auf dieses Boucle Stofflein gehabt, es hat mir die Arbeit mit dem Rollschneider mehr Interessiert.

    Das Futter, obwohl es gleich vom Schnitt ist, passt im Schulter/Armbereicht so garnicht. Daher staffierte ich es mal so dran. Da merkt man, wie unterschiedlich sich
    ein und der gleiche Schnitt verhält aus unterschiedlichen Stoffen. Hätte sicher um den Ärmel ein Flies einbügeln sollten, denn irgenwie - habe ich den Eindruck es leiert aus.

    Auch an Schulterpolster habe ich gedacht, aus "Faulheit" habe ich es gelassen. Das Jäckchen ist eher ein Probejäckchen. Eigentlich gefällt mir nichts an diesem Stück.
    Es stört mich die "Beule" zwischen der Brust und Schulterline auch der Kragen der so etwas absteht. Auch die Ärmel waren so breit, dass ich diese schon enger gemacht habe.
    Der Schnitt sah eigentlich eine Mittlere Nahnline im Rücken, weil ich das nicht mag, habe ich es im Stoffbruch zugeschnitten und natürlich vergessen, dass Burda ein eher Rundenrucken im Schnitt einplannt, so ist die Jacke im Rücken wirklich zu breit. Schulterpolster würden etwas helfen, aber insgesamt ist es zwischen Halsausschnitt und Armkugel zu weit. Dank der Längsnähte könnte ich einfach die Weite wegnehmen..... so richtig Lust habe ich dazu nicht. Da ich gern mich um andere Projekte kümmern möchte. Und zwar ein Kleid zur Ostern ;) Ihr wisst, ich nähe gern Kleider zu besonderen Anlässen.

    Ihr beide seid echt süß! Ich habe die Jacke eigentlich abgeschreiben. Aus genau diesen zig gründen. So sieht ein Produkt aus ohne die Drapierungs-Yoga aus. Also Zuschnitt, Nähen und unglücklich sein ;) Ich sag euch warum ich die meiste Zeit in die Hose gesteckt habe und nicht in die Jacke. Die ganze Welt ist verrückt nach Boucle. Nun ich nicht.
    Mit jeder weitern Jacke distanziere ich mich mehr und mehr von diesem Stoff. Es gibt ein Vorteil von Boucle, aber für mich persönlich zwei nachteile. Welche das sind, nun der 1. ist, Boucle macht meines Erachtens Dick, egal ob der Stoff dünn oder dick ist. Wäre ich ein hungerhappen, wäre Boucle toll. Aber mit meinen 63 kg bei 1,59 m ist das nicht mein Stoff! 2. Der Stoff erinnert mich immer wieder an alte Bezüge für Kissen, Sofa usw. Erst der Fertige Schnitt macht den Stoff schön. Also kurz gesagt, zum Boucle Stoff habe ich kein Bezug. Mit dieser Meinung stehe ich sicher allein da. Tja so ist es nun mal. Ich habe hier noch 3 Stoffe und keines Spricht mit mir. Schade. Den einen werde ich noch verarbeiten, weil der so gut zu der Blauen Lederhose passen wird. Doch es wird sicher weder eine kurzjacke noch ein Schößchen. Ich überlege tatsächlich einen Mantel zu machen oder eine länge Jacke, aber noch finde ich kein Schnitt. Sicherlich werde ich den Kragen wieder nach meinem Geschmack machen.

    Mir war die Hose wichtiger. Hier habe mehr daran gefriemelt. Meine Beine sind wie der Rest sehr kurvig. Also ich habe alles. Oberschenkel und Waden. Dazu kurze Beine.
    Die Beine sehen aus wie eine X-Figur. Habe versucht nach und nach im Kniebereich die Luft rauszunehmen ohne dass es zu eng wird. Was mir bis heute noch schleicher haft ist, sind die Zugfalten in der Mitte der Hose. Wenn ich in der Tailie es engermache, sind die weg, doch dann wird es oben sehr eng.

    Wie ist das bei euch - was gefällt euch an Boucle?

    Liebe Grüße Anita

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anita,
    ich mag Bouclé und generell Stoffe die sich gut modellieren lassen (Weite einhalten, Abnähren einbügeln) und noch dazu kleine Fehlern verzeihen! Und Liebe Anita, Figur-Problemchen haben wir doch alle, ich bin auch schon bald 3 Jahre über 40 und ein Paar Kilos über meine Wohlfühlgrenze, aber was soll's, eine "Traumfigur" ohne Körprhaltung und Austrahlung ist für mich nichts Wert!! Ich finde Dich ziemlich toll, Du hast Stil und obendrauf auch " was im Kopf" vorzuweisen!
    Zurück zum Bouclé, ich könnte mir vorstellen, dass mit dem "richtigen" Schnitte auch Deine Meinung dazu ändern würde, schau mal z. B. Burda 2/2013 -106! Der herzförmige Halsausschnitt und die gesamte Taillierung strecken die Figur mehr als ein Kasten-Schnitt oder das angesetzte Schösschen das nochmal in der Mitte die Sillouette teilt ( das sind nur meine laienhafte Überlegungen!).
    Hab noch einen schönen Sonntag! Adina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigentlich gefällt mit der 107 Schnitt noch besser!!

      Löschen
    2. Hmm eigentlich ein sehr schöner Schnitt - Danke schön;)
      Schau ich mir noch mal genauer an. Doch ich gebe zu bin irgendwie von der Idee mit einem Mantel bzw. Gehrock gefesselt :)))
      Was hältst Du von diesem Schnitt:http://www.burdastyle.de/burda-style/damen/gehrock-gerader-schnitt-kurzmaentel_pid_234_8146.html ?
      Unter den Kurzschnitten ist keines welches mich anspricht. Möchte noch mal bei meine boutique schauen. Die Schnitte haben bisher - von den Normalgrößen - am besten gepasst. Ich werde ganz sich die Boucle Stoffe jetzt bearbeiten, dieser "Strickstoff" passt einfach super zum Lederimitat :)))
      Bin schon ganz gespannt was Du aus Deinem machen wirst. Stell Dich aber schon mal darauf ein, dass evtl. die Nähmaschine nicht mitmacht :( Ich habe nur mit der Overlock nähen können. So habe ich auch Stoff eingespart, weil ich nicht die Nahtzugabe von 1,5 zuschneiden musste :))) Schönen Abend und vielen Dank für Deine netten Worte. Vielleicht werde ich doch noch ein Fan von Boucle werden - obwohl es so empfindlich ist - werden es jedenfalls keine Alltagsklamotten werden :)))

      Löschen
  5. Liebe Anita, wieder tolle Outfits die Du uns da zeigst :)))))))
    LG Iris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, die aber nicht so gut passen wie bei Dir. Ich beneide Dich um Deine Figur.
      Liebe Grüße Anita

      Löschen
  6. Liebe Anita, wenn du einen richtig tollen Gehrockschnitt willst, dann schau bei Zwischenmass. Ja und die Anja aus Bargteheide bin ich. Ich habe die Schnitte schon sehr oft verwendet. LG Anja

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ich packe meinen Koffer....

Ich packe meinen Koffer, ist das heutige Thema beim MMM
Kleidung die ich selbst nähen kann, versuche ich selbst zu nähen. Das dauert natürlich und so wurde es dieses Jahr im Kleiderschrank bei der Sommerbekleidung wirklich knapp. Ein paar neue Teile mussten her, die ich mit einander Kombinieren kann.
Entgegen meiner Neigung zum Trend bzw. Trendteilen, wurden ein paar Trend-Teile genäht. Liegt sicher auch daran, dass im Sommer die Bekleidung einfach nicht so lange hält. Dünner Stoff, Sonne, Schweiß, mehr Waschvorgänge usw.
Ärmel sind mir eine willkommene Abwechslung, das diese einfach von anderen "Problemzonen" ablenkt und auch eher langweilig wirkenden Kleidern einfach etwas mehr "Pepp" verleihen. So habe ich gleich zwei Kleider mit solchen Statement Ärmeln, also eine weite, schwingende Form genäht. Wobei das eine ein Shirt war, als Probekleid aber zum Kleid verlängert wurde um es später wieder abzuschneiden. Weil ich einfach auch die Probestücke gern auftrage.…

Sommerkleid mit Trompetenärmeln und Muschelsaum

Hallo liebe Nähfreunde!

Dieses Kleid....
Eigentlich ein ungeplantes Produkt denn der Stoff liegt schon länger  bei mir, konnte bis jetzt mich nicht für ein Schnitt entscheiden.
Als ich die Ottobre Design Hefte durchgeblätter habe, fiel mir dieses Kleid auf und ich erinnerte mich an mein Stoff.


So kam es zu einander.  Der Schnitt Nr. 10. Paisley Print aus der H/W Ausgabe 2015

und dieser Stoffcoupon (2 Rapporte)

Doch die Ärmel, die zur Zeit Trendy und im Fokus stehen erschienen mir etwas zu schlicht. Also entschied ich mich für solch einen Statement-Ärmel - einen Trompetenärmel.

den ich in der La mia Boutique fand. 

Der Schnitt ist für eine Bogenspitze ausgelegt und hatte auch eine Bogenkante  im Schnitt eingezeichnet.

 Die habe ich auch kopiert auch so zugeschnitten. Nahtzugabe 1 cm, die ich später zurückgeschnitten habe. 

Natürlich vorher geprüft ob der Schnitt kompatible mit dem Ottobre Schnitt ist.  Welch ein Glücksfall- er passt perfekt. Ottober Gr. 40 und LMB Gr. It 42

Outfit - Off-Shoulder Bluse nach Ottobre Schnitt

So nun die Outfits  in chic, lässig und sportlich.
Die Bluse macht einfach alles mit ;) 
Eine richtig schöne Urlaubsbluse. 
trage ich ein 
Bluse
Off-Shoulder Bluse  Ottobre Design Schnitt
Hose
Chino - Ottobre Design Schnitt  Stoffhose Madeleine

Mantel Trenchcoat - La mia Boutique
Jacke Jeansjacke Bogner - alt 
Für den Sommer & Urlaub genau die passende Bluse ;)

Weil meine Off-Shoulder Bluse - Hellblau ist und Blau gut zum Thema 12 Colours of Handmade Fashion passt, verlinke ich mich bei