Es wird wärmer - Endlich Zeit für Trenchcoat & Cape



Hallo ihr Lieben!

Es wird Frühling und die Temperaturen werden endlich wärmer.
Was ist dann - genau die Trenchcoat Zeit beginnt!
Der Camel Trenchcoat ist von innen mit warmen Steppfutter ausgestattet,
daher trug ich diesen die letzten Monate. Jetzt kommt aber endlich die Zeit
für den selbst genähten - und hätte ich den nicht schon - würde ich mir sicher
ein in Stone-Farbton nähen. Ich bin froh, dass ich noch hinein passe :)))

Eine neue Kombi ausprobiert und zwar mit der schwarzen Kunstleder Steghose
zusammen mit der Madeleine Schluppenbluse und dem Rucksack dazu flache Stiefel.
Dieses Outfit hat mir richtig gut gefallen, daher teile ich ein paar Bilder mit euch.
Die Schluppe habe ich zu einer Schleife gebunden, die im Ausschnitt hervor blitze.
Mal wieder nur Handyfotos, hoffe ihr könnt die Details dennoch sehen. 





Also dieser Taupe-Gold Nagellack gefällt mir wirklich gut.
Hätte ich nun wirklich nicht gedacht. Der wird sich auch sicher 
gut auf den Fußnägeln zu offenen Schuhen aussehen - das wird aber noch dauern.


Diese Hose habe ich jetzt zig mal gewaschen und die sieht einfach immer noch wie Neu aus.
Allerdings habe ich das lose Gummi gegen ein festest Gummi ausgetuscht. 
Es ließ sich gut mit der Overlock annähen und weil es so "samtig" ist fühlt. Es sich 
auch auf der nackten Haut sehr gut an. Das Gummi habe ich von HIER.
Auch für meine anderen Lederhosen habe ich das Gummi in verschiedenen Farben geordert.

Seit dem ich auch andere Lederimitat Stoffe gekauft habe, würde ich diese Steghose
jetzt eher als eine Art Glanzleggins bezeichnen. Denn es ist nicht so ein Gummi (Lederimitat) auf dem Stoff aufgetragen. Eher so ganz viele kleine Glanzpartikel. Dennoch bin ich hin und weg von dem Teil.
Schaut einfach 1000x besser aus als eine schwarze Jerseyleggins aus und ist dennoch genauso
bequem und pflegeleicht. Schade dass es nur so ein "Musterstück" war, könnte daraus noch mehr Nähen. 

Hier ein Foto von dem Gummiband.


Diese Hose habe ich auch gleich noch mal getragen und dann mit dem Cape kombiniert.
Aus meinen Karostoffen werde ich mich auch jeweils ein Cape nähen, denn ich stelle 
fest, dass es für die Übergangszeit ein Überwurf / Cape einfach ideal ist. 
Es ist mal was anders als Stickjacke und kann über Blazer getragen werden.
Daher glaube ich habe, kann ich die Karostoffe sehr gut als Cape tragen.
Evtl. ein Rock, doch ich muss für mich selbst klären, ob ich diesen auch tragen würde. 

So, hier ist der andere Look. 
Kombiniert habe ich es mit der anderen Madeleine Seidenbluse. Dazu habe ich einen 
ärmellosen Pullover mit V-Auschnitt (Pullunder klingt so altbacken oder?)kombiniert.
Die Farbe der Nägel passt auch zu diesem Look.





Schönes Wochenende & viele Grüße
Anita

Kommentare

Beliebte Posts