Jeanshose kürzen und original Saum erhalten


Mein Onkel bat mich seine Jeanshose zu kürzen.

Ich habe das noch nie gemacht, 
obwohl ich Petite bin:) 

Also habe ich ich mich dran gewagt und bin mit dem Ergebnis ganz zufrieden.
Die Praxis & Waschmaschine wird es zeigen;)))

1.) Die Jeanssaumkante mit 1,5 Nahtzugabe abgeschnitten




2.) Die abgeschnitte Kante auf die zu kürzendende Kante legen,
die Nahtzugabe umlegen und mit der Schneiderkreide markieren.



3.) Den original Saum auf die Hose an der markierten Line Stecken 


 4.) mit dem Reißverschluss-Nähfuss an nähen. 
ACHTUNG
an den dicken Übergängen langsam Nähen oder überspringen 
und später mit der Hand annähen
(meine Nähmaschine hat das nicht geschafft
 - ich habe es mit der Hand angenäht)


 5.) Nähfuß ändern und den Stich auf Zickzack einstellen, dann entlang der Saumkante nähen
Auch hier ggf. über die dickeren Nahtübergängen überspringen oder langsam nähen,
sonst könnte die Nadel brechen oder sich verkanten usw.


6.) An der Zickzack kante abschneiden. 
Diese soll das auffransen des Stoffes vermeiden. 
Das Versäubert geht auch an der Overlook.
 Auch hier Achtung dicke Übergänge.

 7.) Die original Kante umlegen und bügeln


8.) Ich habe die Kante mit Saumfix (1/3 der Breite) festgeklebt. 
Ob das eine gute Idee ist, wird die Praxis zeigen.




Und fertig! 

Jedenfalls ist das eine Möglichkeit,
 den original Saum zu erhalten.

Wie macht ihr das so?

Kommentare

  1. Sieht aus wie wenn es schon immer so gewesen wäre. Sehr gute arbeit!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Uwe, vielen Dank für Dein Kommentar und Dein Lob.
      Das tut gut :)) Viele Grüße Anita

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts