Direkt zum Hauptbereich

Bouclé Stoff zuschneiden - wie hab ich es gemacht - ein Tipp für euch

Hallo liebe Besucher!

Bouclé Stoff ist sehr locker gewebt. 
Was macht Bouclé aus?
Es ist ein Faden welches mal schmal mal dick ist. 

In meinem Fall ist es der helle creme farbige Faden. 
Ihr könnt es sehr gut sehen. Zwischen dem hellen Faden ist ein hellbrauner dünner Faden.


Es sind die Schussfäden.


So sehen die Kettfaden aus. 
Ich glaube auf Grund des verwebends werden die so kruselig. Ähnlich wie bei Haaren flechten. 


Doch das Bouclé - Macht eigentlich nur dieser Faden.
Hier noch mal schön zu sehen. 



So viel zum Stoff.

Ich habe viel Zeit verwendet, den Schnitt auf den Stoff zu kopieren.
Das hat gleich den Vorteil gehabt, dass ich diesen Stoff von der Webart und von seinem Verhalten
besser kennengelernt habe. Außerdem ist es sehr wichtig, die noch so simpel aussehenden Schnitt korrekt zu übertragen. Die Schnitte sowie die Körper sind einfach nicht gradlinig.

Es gibt zwei bzw. drei Vorarbeiten die viel Zeit benötigen aber auch notwendig sind.
Das zusammen nähen der Stücke gehört nicht dazu.

Also die Vorarbeiten sind in meinen Augen 

1a) Die Passform bzw. der richtige Schnitt/ die richtige Schnittgröße. 
Hier werden oft aus Nesselstoff Probestücke genäht.
1b.) Die korrekturen auf den Schnitt zu übertragen.
Oder gleich das Nesselprobestück als Muster verwenden.

2.) Die richtige und passende Stoffauswahl und damit in Zusammenhang stehende bestmögliche Verteilung der Schnittteile auf den Stoff.

3.) Die Übertragung des Schnittes auf den Stoff.
Hier muss genau gearbeitet werden, denn sonst ist der Punkt Nr. 1a+b) schnell zur nichte gemacht worden. Finde ich jedenfalls.

Daher habe ich mir die Zeit genommen und den Schnitt mit den Garn auf dem Stoff übertragen.
Und so sehen die anderen Teile aus. Stoffbruch kenne ich schon lange nicht mehr. 
Irgendwie übertrage ich die Schnittteile alle inzwischen auf die rechte Seite bei einfacher Stofflage
Weil alle irgendwie entweder sehr rutschig waren oder ein Musterverlauf haben. 

Wisst ihr was noch der Vorteil von der "Durchschlag" Methode ist?
Da ich auch nur noch mit den löslichen Stift arbeite
- auf der rechten Seite, muss ich mich nicht beeilen mit dem Zuschnitt.
Auf manchen Stoffe ist das ruck zu weg. Wie auf dem Chanel-Stoff. 
Mein Garn ist immer noch sichtbar auch nach Tagen! 
Ich finde es lohnt sich bei Kleidungstücken die aus besonderen Stoff und allgemein Besonders sind.

Kreide verwende ich nur noch auf der linken Stofffseite.
Ich habe immer noch auf meine Trenchcoat Kreidemarkierungen -
seit dem nie mehr auf der rechten Seite!

So jetzt Zeige ich euch noch die anderen Stücke, die Markiert wurden.
Hier habe ich hin und her überlegt, weil ich noch einen Rock haben wollte aus dem Stoff.
Also habe ich die Schnittteile wie "Tetris" hin und her geschoben bis es passte.

Die Arbeit beginnt: 

Fertig! 

Ein paar Details.
Wie zu sehen ist habe ich nach dem gleichen Verfahren gearbeitet. 
Wie bei Stoffbruch aber bei einfacher Stofflage. 
Es ist aufwändiger, JA, aber auch genauer!





Die Ränder - wurden gerettet - wer weiß wo für ich die noch verwenden werde.
Und hier ist schön zu sehen, wie die Gewichte den Stoff halten. 
Es würde sogar für ein Mini-Kleid reichen - aber nee. Ein Rock ist doch besser:) 


Rechte Seite und linke Seite.


Das hat gut funktioniert. Ich war echt erleichtert! 
Der Kragen ist über die Ärmel gewandert. Da die Ärmel 3/4 sind - glück für mich.
Mehr Stoff über für den Rock!!!
  




Wechen Tipp habe ich euch?

Ganz einfach.

Der Stoff franst extrem schnell aus. Also wenn ich es jetzt zugeschnitten hätte,
hätte es schon passieren könne,
dass ich auf den Weg zur Nähmaschine ein paar Fäden verloren hätte.

Da die Kanten des Bouclé Stoffes auf jeden Fall versäubert werden müssen,
kam mir die Idee alles in einem Schnitt zu machen.

Wozu habe ich den eine Overlock mit einem Messer!

Wie gedacht so gamacht! 

Die Schnittteile grob auseinander geschnitten und ab zur Overlock Nähmaschine.





Wenn es stört, kann mit einer die Reste herauszupfen. Ich finde die Hilfreich
und da ich die Jacke füttern werde, mach ich mir nicht die Arbeit. 









Der Stoff verzieht sich schnell, man muss sehr sensible umgehen und langsam mit der Overlock arbeiten. Schaut mal das Innere - ja, sehr staubig! Aber eine wahnsinns Erleichterung!!!



Hier sind die Zahlen schön zu sehen. Eigentlich sind die Zahlen unwichtig. Doch so weiß ich was die rechte Seite ist. Ein paar haben Markierungen aber nicht alle. So sehe ich es sofort.



SO - Fertig zu geschnitten UND schon versäubert!!!
Fast wie Fließbandarbeit:)

Ist das nicht eine super Methode um Bouclé Stoff zuzuschneiden?
Na ja, man muss eine Overlock besitzen. 
Auch mein "Billig" Model hat das geschafft!!!! 

Hier hat es sich 1000x gerechnet, dass ich so gründlich Markiert habe.
Die Zeit an der Overlock hat es um ein vielfaches wieder raus geholt.




Und - seid ihr jetzt Baff? 

Also ich habe mich über diesen Einfall echt gefreut!

Daher teile ich es sehr gern mit euch, 
weil ich mir ganz sicher bin, dass könnten viele von uns anwenden!


So die ersten paar kleinen Teile wurden auch schon mit der Einlage G 785 versehen.
Wie schön die Struktur sich hier hervorhebt. Sieht aus wie ein Vakuum. 



Ganz liebe Grüße

Kommentare

  1. Da hast du dir ja wirklich viel Arbeit gemacht! Der Tipp mit der Overlock ist auch gut! Danke dafür!

    LG, Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh gern und danke. Bitte wenn Du es mal ausprobiert hast, sag mir ob es eine Erleichterung war.
      Ganz liebe Grüße Anita

      Löschen
  2. Guter Tipp, Anita, den werde ich mir merken!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern liebe Adina. Wenn Du es mal ausprobiert hast, sagst Du mir ob es eine Erleichterung für Dich war. Danke schön. Liebe Grüße, Anita

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ich packe meinen Koffer....

Ich packe meinen Koffer, ist das heutige Thema beim MMM
Kleidung die ich selbst nähen kann, versuche ich selbst zu nähen. Das dauert natürlich und so wurde es dieses Jahr im Kleiderschrank bei der Sommerbekleidung wirklich knapp. Ein paar neue Teile mussten her, die ich mit einander Kombinieren kann.
Entgegen meiner Neigung zum Trend bzw. Trendteilen, wurden ein paar Trend-Teile genäht. Liegt sicher auch daran, dass im Sommer die Bekleidung einfach nicht so lange hält. Dünner Stoff, Sonne, Schweiß, mehr Waschvorgänge usw.
Ärmel sind mir eine willkommene Abwechslung, das diese einfach von anderen "Problemzonen" ablenkt und auch eher langweilig wirkenden Kleidern einfach etwas mehr "Pepp" verleihen. So habe ich gleich zwei Kleider mit solchen Statement Ärmeln, also eine weite, schwingende Form genäht. Wobei das eine ein Shirt war, als Probekleid aber zum Kleid verlängert wurde um es später wieder abzuschneiden. Weil ich einfach auch die Probestücke gern auftrage.…

Outfit - Off-Shoulder Bluse nach Ottobre Schnitt

So nun die Outfits  in chic, lässig und sportlich.
Die Bluse macht einfach alles mit ;) 
Eine richtig schöne Urlaubsbluse. 
trage ich ein 
Bluse
Off-Shoulder Bluse  Ottobre Design Schnitt
Hose
Chino - Ottobre Design Schnitt  Stoffhose Madeleine

Mantel Trenchcoat - La mia Boutique
Jacke Jeansjacke Bogner - alt 
Für den Sommer & Urlaub genau die passende Bluse ;)

Weil meine Off-Shoulder Bluse - Hellblau ist und Blau gut zum Thema 12 Colours of Handmade Fashion passt, verlinke ich mich bei

Galerie