Direkt zum Hauptbereich

Welcher schwarzer Pumps aus Glattleder, Rauleder oder Lackleder passt zu welchem Outfit?

Schuhe schuhe schuhe - ohne Ende!

Doch welcher Schuh zu was? Schwarze Schuhe passen zu allem. Na ja...das stimmt in soweit, wenn es um die Farbe geht, ABER m. E. passt nicht jedes Material zu jedem Outfit.

Hier möchte ich euch Zeigen, wie der klassische Pumps in drei unterschiedlichen Lederarten unterschiedlich wirken kann. Mein Outfit ein Kleid aus echtem Glattleder. Meine Schuhe sind aus Glattleder, Lackleder und Veloursleder. Jeweils in der Farbe schwarz.

Einige kennen meinen Blog schon und wissen, dass ich ein Fabel für Schuhe habe und besonders für Wildleder. Ich habe Schuhe aus Rauleder in den unterschiedlichsten Varianten. Wann welches Rauleder ein Wildleder oder Veloursleder ist, kann HIER nachgelesen werden.

Welchen schwarzen Pumps würde ich zu welchem Outfit tragen?
Lackpumps ziehen die Blicke auf sich und passen gut zu Pailletten und glänzenden Stoffen, Taft, Metallicstoffe, Pannesamt, Brokatstoffe usw. . Auch zu Samt oder Spitze sehr chic, wenn man schöne Beine hat. Lackleder ist kein alltags Leder. Ist sehr empfindlich und sollte auch bei der Pflege sensibel behandelt werden. Das Lackleder kann schnell "blind" geputzt werden, mit den falschen Mittelchen. Ich habe welche für ganz besondere Anlässe und habe sie HIER und HIER oder auch HIER gezeigt. Es ist eher ein festlicher Schuh.

Wildleder erscheint dunkler und ist matt, also eher zurückhaltend und zieht selten die Aufmerksamkeit auf sich. Daher mag ich das Material so sehr. Diese Schuhe passen auch zu vielen Outfits und sind schon mehr alltags tauglich, aber auch Wildleder muss besonders gepflegt werden. Ich finde es passt gut zu Trachtenbekleidung, Wolle, Baumwollsamt, Cord und Spitze. Also zu Stoffen die nicht glänzend sind und eher matt erscheinen.  Hier könnt ihr meine Pumps sehen, die ich in vielen Farben habe, weil ich wirklich Wildleder vor Glattleder bevorzuge. In Taupe HIER, in Schwarz mit Cordhose HIER, in Marine (meine liebsten daher oft zu sehen) HIER, in Rot HIER. Gern auch in Form von Ballerinas wie HIER zum Kleid. Auch Stiefel habe ich aus Wildleder. Die machen sportliche Waden einfach schmaler.

Glattleder Pumps sind alltags Schuhe und passen wirklich zu allem. Anzug oder Kostüm mit passenden Pumps. Schön wirkt ein Glattleder Schuhe, wenn an der Oberbekleidung auch Glattleder eingesetzt worden ist. Also ein Rock oder Kleid oder Lederjacke oder ein paar Applikationen. Zu sehen HIER. Das Kleid hat Applikationen mit glatt Leder. Oder HIER mit der Lederjacke. Glattleder ist pflegeleichter und verzeicht schon mal den Kontakt mit Wasser oder leichte Kratzer.

Grundsätzlich sollten Schuhe immer gepflegt sein und keiner sollte mit abgelaufenen Absätzen herumlaufen.
So, hier zeige ich euch mal wie unterschiedlich schwarze Schuhe aussehen.

Rauleder 

Glatt leder - Die Schuhform ist gleich nur anderes Leder!


Rauleder Stiefellette - hier ist schön zu sehen wie das schon mein sehr kurzen Beine noch kürzer aussehen lässt. Hier ist eine blickdichte Strumpfhose die besser Wahl.


Lackleder mit der Kette würde es auch passen wg. Bling Bling :-))



Zum Vergleich ohne Kette und mit Glattleder Pumps.
Schön zu sehen, wie die Glattleder Pumps einfach besser zum Kleid passen. 


Unterschiedliche Blazer lassen das Kleid, was sehr sexy ist, 
auch mal Büro tauglich erscheinen - allerdings kommt es auf die Branche an.
Ich würde es nicht im Büro tragen. Ein Lederrock oder Lederkleid ist für mich kein Business Outfit.




Die Wirkung der unterschiedlichen Taschen / Accessoires, insbesondere in der Größe!



Dieser Blazer ist eigentlich ein schöner Smaragd, habe aber kein Photoshop um die Farbe
besser darzustellen. Also denkt euch die schöne leuchtende Farbe:-))) 




Mein persönlicher Favorit ist dieser Leinenblazer. 
Dieser Schößchenschnitt gefällt mir am besten und passt ideal zu schmalen Röcken.
Hier mal mit einer Auswahl an unterschiedlichen Taschen. 



Auch wenn ich lieber die Tasche an der Hand trage, sieht es am Ellenbogen besser aus.
Ich weiß nie, was ich mit der Hand machen soll. Vielleicht sollte ich was in die Hand legen.



Oder mal mit einem Farbtupfer in meiner Sommerfarbe - Orange!?


Ganz schlicht ohne viel schick Schnack.




Detail von Blazer. Ja, ich weiß. Die Ärmel sind zu lang, wie auch der Rücken.
ABER ich liebe es dennoch und werde hier keine Experimente machen. 
Vielleicht irgendwann die Ärmel kürzen, doch die Schwierigkeit ist hier,
dass es Knöpfe hat und das ist nicht so einfach zu Kürzen. 









Detail zum Kleid. Innen ist es mit Korsagenstäbchen verstärkt. Im Ursprung war in der Taille und am Saum Schößchen eingearbeitet. Das Schößchen in der Taille war schon weg, als ich es für unschlagbare 25 € gekauft habe. Das Schößchen am Saum habe ich entfernt, daher ist es jetzt sehr kurz. Was mir nicht gefällt ist der Rückwärtige Schlitz. Viel zu hoch und zu weit. Werde versuchen, aus dem Restleder vom Schößchen einen verdeckten Schlitz ein zu arbeiten. Was ich auch sehr chic fand, ist das Korsagenkleid über eine Seidenbluse zu tragen. Vielleicht aber, werde ich das Kleid zerschneiden und für andere Projekte verwenden. Denn ganz wohl fühle ich mich darin nicht. Aber ich muss auch zu geben, es macht schon ein lecker Figürchen und ich kann nachvollziehen, warum so viele gern Lederkleider tragen.



Glattleder und Rauleder Pumps jeweils an einem Fuß.
Mal mit Spitzenkleid mal mit Lederkleid. 
Hier ist es gut zu sehen, dass der matte Stoff von der Spitze mit dem matten Wildleder Pumps
besser harmoniert. 


Wieder rum passt der Glattleder Pumps besser zum Lederrock/Kleid.


Ich habe erwähnt, dass Wildleder Stiefel das Bein, bzw. die Wade schmaler wirken lassen.
Hier ein Foto mit Vergleich. Ein Glattleder Stiefel vs. Wildleder Stiefel.


Wildleder passt einfach zum Country Style - Landleben. 
Wie hier zu sehen ist. Der braune Farbton unterstreicht den Landhaus-Stil zusätzlich. 


In schwarz wirkt es immer etwas eleganter. Ein sehr schöner klassischer Look.


Bald mehr von Wildleder in Form von Tanzschuhen.

Achtet Ihr auf das Material des Schuhs für euer Outfit 
oder ist euch nur die Farbe und Form wichtig?

Viele Grüße



Kommentare

  1. Hallo Anita, ich habe recht viele Schuhe und diese auch mehrere Jahre. .Schon von daher achte ich auf eine gute Verarbeitung. Was nicht heißen soll, dass ich nur "teuer" kaufe. Ich hatte schon Stiefeletten von Deichmann, die ewig gehalten haben! (bin mittlerweile überzeugt, dass vieles (teuer und preiswert) in gleichen Fabriken gemacht wird) Bei mir ist es so, der Schuh muss was Besonderes haben, kombinierbar sein und keinen altmodischen Schnitt haben - dann ist mir die Haptik des Materials für mich eher zweitrangig. Momentan finde ich Materialmix - Nubuk mit Glatt oder gar Lack - trendy. Gott sei Dank kann ich ich alles anziehen und habe keine Fußprobleme. Gruß Philo

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Elegant im langen Kleid zur Hochzeit

Mein Schnitt  Burda Style Nr. 123- 12/2011 den ich im laufe des Nähprozesses abgewandelt habe.

Gern hätte ich schöne Bilder vom Event mit dem Kleid, leider regnete es
so füge ich einige Tragebilder aus dem Nähzimmer.




Obwohl ich den Schnitt vor dem Stoffzuschnitt bereits gekürzt habe,  war das Kleid bei der Anprobe immer noch viel zu lang. 
Um die Silhouette des Schnitts an meine kurze Körperform anzupassen, entschied ich mich unterhalb der Brust für eine Empire-Naht.  Dann passte es sogar mit dem Rocksaum.
Die ärmellose Form des Kleides gefiel ganz gut, dennoch entschied ich mich für lange Ärmel.

Für meine erste Nähmaschine, eine Lucznik, kaufte ich mir damls ein Rollsaumnähfuss und dieser kam schon oft zum Einsatz. Auch dieses mal war mir dieser kleine Helfer eine große Hilfe.  

Vor einigen Monaten kürze ich auch das Kleid für meine Nichte. Der Chiffon ließ sich sogar noch viel besser vernähen,  als meiner Baumwoll-Seidenstoff. 
Ebenfalls ein wunderschönes blaues Kleid (dieses hier) …

Pretty in Pink - Spitzenkleid und Trenchcoat

Vor zwei Jahren nähte ich ein Kleid zu Ostern  mit einem sehr schönen Ausschnitt.
 DasPretty Woman Kleid
Weil ich gern mir ein neues Kleidungsstück zu besonderen Anlässen nähe, gibt es dieses Jahr (nicht nur) zu Ostern ein neues Kleid. 
Das Pretty in Pink Kleid.
1,5 m rosa Bogensspitze wurde  mit dem Schnitt Vogue V9123 in ein Etuikleid umgewandelt.
Mit einem traumhaft schönen Ausschnitt. Auf den bin ich absolut stolz,  weil ich mir den selbst ausgedacht habe.
Der Rahmt das Gesicht so schön ein  und bildet mit dem Bogenkante am Saum und Ärmel ein harmonisches Bild.
Spitze ist bekanntlich durchsichtig,   daher trage ich ein extra Kleid drunter. Es ist ein Unterkleid in nude aus Lycra, genäht nach dem Burdaschnitt 6964.
Vor fast genau 3 Jahren  nähte ich mir mein ersten Mantel ein klassischen Trenchcoat
Dieses Jahr wollte ich ein weitern Trenchcoat in rosa, kürzer als mein erster und ungefüttert,  damit dieser schön leicht und ideal für den Sommer ist.
Bei la mia boutique wurde ich f…

Ich packe meinen Koffer....

Ich packe meinen Koffer, ist das heutige Thema beim MMM
Kleidung die ich selbst nähen kann, versuche ich selbst zu nähen. Das dauert natürlich und so wurde es dieses Jahr im Kleiderschrank bei der Sommerbekleidung wirklich knapp. Ein paar neue Teile mussten her, die ich mit einander Kombinieren kann.
Entgegen meiner Neigung zum Trend bzw. Trendteilen, wurden ein paar Trend-Teile genäht. Liegt sicher auch daran, dass im Sommer die Bekleidung einfach nicht so lange hält. Dünner Stoff, Sonne, Schweiß, mehr Waschvorgänge usw.
Ärmel sind mir eine willkommene Abwechslung, das diese einfach von anderen "Problemzonen" ablenkt und auch eher langweilig wirkenden Kleidern einfach etwas mehr "Pepp" verleihen. So habe ich gleich zwei Kleider mit solchen Statement Ärmeln, also eine weite, schwingende Form genäht. Wobei das eine ein Shirt war, als Probekleid aber zum Kleid verlängert wurde um es später wieder abzuschneiden. Weil ich einfach auch die Probestücke gern auftrage.…