Direkt zum Hauptbereich

Ok ok...

... ich habe es eingesehen. Das Kleid aus Seide muss geändert werden.

Also habe ich mich das Heft 04/2012 von burdastyle geschnappt und den Schnitt Nr. 115 rauskopiert. 


Verwendet habe ich nur die Rückseite und auch nur die Seitennaht - in etwa. 


Mit der Hand abgesteppt, damit sich nichts verzieht.


Ich möchte etwas Korrigieren! 
Bei Seide BITTE verwendet MICROTEX Nadeln. Warum?
Tja, dann sieht eure Seide nicht so aus.
Leider zu spät für mich. Die eine Seite hat leider jetzt ein paar zusätzliche ungewünschte Streifen :-((((

Die andere Seite habe ich mit der Microtex 70-er genäht und 1A Ergebnis. Kein einziger Faden!
Seidenpapier nützt nichts, nur mal so zur Info! Habe versucht, als der erste Faden gezogen wurde.


So da ich die rückwärtige mittlere Naht mit der falschen französischen Naht genäht habe,
konnte ich für die Seiten wieder mit der ECHTEN französischen Naht bearbeiten. 

Aus den seitlichen Abschnitten habe ich mir noch einen Gürtel gemacht :-)))) 


 

Ja, es schaut jetzt besser aus. Ich gebe es ja zu. 
Insgesamt hat die ganze Änderung nicht viel Zeit beansprucht. 



Vielen Dank für eure ehrlichen Worte. 

Schönen Sonntag euch allen und ganz liebe Grüße


Kommentare

  1. Hallo Anita,
    die gezogene streifen kommen ncith von der falscher nadelwahl!
    ich abreite wie du ja bestimmt weißt in einem atelie, wo abend und hochzeitkleider fast ausschliesslich aus allen arten seide genäht werden. für eine industiremaschine gibts keinen microtex:-)
    es ist wichtig,dass die spitze immer scharf und grade ist,dass sie keine kugelspitze ist(so wie z.b. bei jersey-nadel der fall ist).
    dann kannst du sogar mit nr. 80 und 90nähen.
    in meinen kursen,wenn jemand die seide näht, empfehle ich immer neue nadel zu setzten- das ist alles.
    du brauchst nur 1 einziges mal eine nadel iom stoff zu treffen und dabei ist es völlig egal ob die nadel quer oder längs steckte- die nadel hat dann schon eine kleine macke,die aber gross genug ist um den schaden an der seide einzurichten.
    die dünnen seiden nähe ich mit nr.60 und garn nr.150-180. 100 und 120 halte ich persönlcih schon für zu dick.(das sind die gängige dicken bei güttermann & co)
    ist selten im handel zu kriegen, meistens kaufe ich das online.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia!
      Wie reicht Du hast. Die Nadel muss wirklich sehr spitz sein.
      Eine Micotex Nadel ist super spitz. Habe keine sitzere Nadel gefunden.
      Ich habe ein sehr dichgewebten Baumwollstoff und hier ging nichts durch. So habe ich Micotex kennengelernt. Sie sind teurer, doch darauf ist echt verlass. Wenn ich statt dessen ständig eine neue Nadel nehmen muss, ist der Preis unterschied nicht mehr so hoch gegenüber einer Standard Nadel.
      60 er ist eine Alternative, habe ich noch nicht probiert. Und den K(r)ampf mit den super dünnen Garn habe ich auch schon hinter mir, (an meiner Overlook) himmel, bei offenen Fenster ist das Nähen nicht mehr möglich, so federleicht. LG, Anita

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ich packe meinen Koffer....

Ich packe meinen Koffer, ist das heutige Thema beim MMM
Kleidung die ich selbst nähen kann, versuche ich selbst zu nähen. Das dauert natürlich und so wurde es dieses Jahr im Kleiderschrank bei der Sommerbekleidung wirklich knapp. Ein paar neue Teile mussten her, die ich mit einander Kombinieren kann.
Entgegen meiner Neigung zum Trend bzw. Trendteilen, wurden ein paar Trend-Teile genäht. Liegt sicher auch daran, dass im Sommer die Bekleidung einfach nicht so lange hält. Dünner Stoff, Sonne, Schweiß, mehr Waschvorgänge usw.
Ärmel sind mir eine willkommene Abwechslung, das diese einfach von anderen "Problemzonen" ablenkt und auch eher langweilig wirkenden Kleidern einfach etwas mehr "Pepp" verleihen. So habe ich gleich zwei Kleider mit solchen Statement Ärmeln, also eine weite, schwingende Form genäht. Wobei das eine ein Shirt war, als Probekleid aber zum Kleid verlängert wurde um es später wieder abzuschneiden. Weil ich einfach auch die Probestücke gern auftrage.…

Sommerkleid mit Trompetenärmeln und Muschelsaum

Hallo liebe Nähfreunde!

Dieses Kleid....
Eigentlich ein ungeplantes Produkt denn der Stoff liegt schon länger  bei mir, konnte bis jetzt mich nicht für ein Schnitt entscheiden.
Als ich die Ottobre Design Hefte durchgeblätter habe, fiel mir dieses Kleid auf und ich erinnerte mich an mein Stoff.


So kam es zu einander.  Der Schnitt Nr. 10. Paisley Print aus der H/W Ausgabe 2015

und dieser Stoffcoupon (2 Rapporte)

Doch die Ärmel, die zur Zeit Trendy und im Fokus stehen erschienen mir etwas zu schlicht. Also entschied ich mich für solch einen Statement-Ärmel - einen Trompetenärmel.

den ich in der La mia Boutique fand. 

Der Schnitt ist für eine Bogenspitze ausgelegt und hatte auch eine Bogenkante  im Schnitt eingezeichnet.

 Die habe ich auch kopiert auch so zugeschnitten. Nahtzugabe 1 cm, die ich später zurückgeschnitten habe. 

Natürlich vorher geprüft ob der Schnitt kompatible mit dem Ottobre Schnitt ist.  Welch ein Glücksfall- er passt perfekt. Ottober Gr. 40 und LMB Gr. It 42

Outfit - Off-Shoulder Bluse nach Ottobre Schnitt

So nun die Outfits  in chic, lässig und sportlich.
Die Bluse macht einfach alles mit ;) 
Eine richtig schöne Urlaubsbluse. 
trage ich ein 
Bluse
Off-Shoulder Bluse  Ottobre Design Schnitt
Hose
Chino - Ottobre Design Schnitt  Stoffhose Madeleine

Mantel Trenchcoat - La mia Boutique
Jacke Jeansjacke Bogner - alt 
Für den Sommer & Urlaub genau die passende Bluse ;)

Weil meine Off-Shoulder Bluse - Hellblau ist und Blau gut zum Thema 12 Colours of Handmade Fashion passt, verlinke ich mich bei