Direkt zum Hauptbereich

Freizeitlook mit selbstgenähten Leo-Bluse

Hallo und Willkommen!

Meine selbst genähte Bluse und deren Verwandlung von Verschluss mit Knöpfen zum Reißverschluss 
habe ich in meinem Beitrag "Neu Nähen ist manchmal einfacher" beschrieben. 

Hier möchte ich euch zeigen, wie ich diese schlicht, chic und casual gestylt habe. 



Ich mag den Schnitt der Bluse. Sie ist vorn und hinten etwas länger geschnitten 
und an den Seiten kürzer. So kann die über der Hose getragen werden und macht eine schöne Form.
Der Reißverschluss ist nicht schwer im gegenteil, der verleiht der Bluse noch etwas Festigkeit. 
Ich bereue die zeitaufwändige Änderungsarbeit kein bisschen. 




Die Farben sind Jeansblau, Creme, Beige und Grau.
Alle Kleidungstücke und Accessoire sind mein sehr alter Bestand. 

Ich möchte euch Inspirieren eure alten (UFO's werden so genannt oder?) vielleicht nicht in die Tonne zu werfen, denn manchmal lässt sich noch was schönes darauf machen. 

Desweiterm möchte ich euch auch nicht zum Kauf verleiten,
daher teile ich weder mit welche Marken ich trage noch wo man diese kaufen könnte
oder ähnliche Produkte erwerben könnte. 

Doch heute mache ich eine Ausnahme und zwar bei den Schuhen!

WARUM?

Ganz einfach. Ich habe Problem Füße und zwar ich leide unter Hallus Valugs.
Es ist auch schon fast eine "Volkskrankheit" die auch durch Schuhe verursacht wird.
Bei mir ist es zugegen ein Mix aus Veranlagung und selbst verursacht
durch falsche und zu kleine enge Schuhe - schon in meiner Kindheit!
 Na ja, so ist es halt und so muss ich damit leben. Ich glaube das ist auch der Grund,
warum ich sooooo viele Schuhe habe. Denn das schlimme ist ja, erst wenn man den ganzen Tag
in den Schuhen verbracht hat, kann man beurteilen, ob ein Schuh gut ist oder nicht. 
Obwohl ich sehr auf Komfort, Qualität und natürlich auf das Aussehen achte,
sind nicht alle Schuhe von teuren Designer auch wirklich bequem und gesund!
Na ja und ganz an Hohe Schuhe werde ich auch nicht verzichten, 
daher wechsel ich täglich und trage mal hoch, mal flach, mal mittel, mal fest, mal locker usw. 
Das ist ein gutes Training für die Füße. 

Wenn ihr eine Empfehlung für extrem bequeme "Leder Sneaker" haben wollt,
dann sind es diese, die ich hier trage. 

Made in Frankreich!!!!

Mit ca. 190€ nicht besonders günstig, aber es gibt einfach keine vergleichbaren.
Und glaubt mir das! Ich habe sehr hohe Ansprüche was Schuhe angeht!
Hier zwickt und zwackt nichts. Natur innen und außen. Butterweiches Leder, aber mit halt für den Fuß.
Weiche, bewegliche Sohle und unterstützt das Abrollen und die sehen super chic aus - sportlich chic.
Ich liebe diese Schuhe einfach abgöttisch! 

Ich bin keiner der gerne Firmennamen benennt, doch hier werde ich eine Ausnahme machen. 
Weil ich nur überzeugte Waren euch auch empfehlen würde UND
wir Europäer sollen auch unser Europa unterstützten!!!

Die Schuhe sind von der Firma
ARCUS
die auch in Frankreich die Schuhe produziert. 


Ich will nicht all zu viel Werbung machen, aber es ist einfach eine Empfehlung
und ein echte gute Investition! Die Jahre getragen werden kann. 

Eine Investition in die eigene Gesundheit und in unser Europa!

Denn wenn man schon in mache syntetische und gummierte verklebte Sneaker auch schon mal 100 € 
investiert, vielleicht ist der Gedanke mal Wert etwas mehr auszugeben und dem einzigen Körperteil,
welches uns das ganze Leben trägt auch mal was gutes und mehr Natur zu gönnen! 

Ganz liebe Grüße, 






Kommentare

  1. Die bluse sieht toll an dir aus! auch mit der jeans harmoniert sie super gut!
    das problem häufig bei ufo's ist,dass man die lust auf das modell und auf das haben verliert...so war das bei minem vintage sepia-kleid(ich wollte es sogar verkaufen,bis man mir den vogel gekzeigt hat:-))
    und das erlebe ich in meinen kursen. es ist häufig wirklich schlecht,wenn man zu langsam und zu lang an etwas arbeiten. man sieht sich an dem modell satt.
    ich habe selbst ganz schlimmen halux.habe bei meiner tochter seit der geburt nur gute und teure schuhe gekauft. und mit welchem ergebnis? mit 13 bekam sie sensomotorische einlagen,WEIL sie schon halux hatte.... tja.. war wohl alles umsonst.

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja, das kenne ich auch, dass meine die Ufo' nicht mehr sehen mag - dafür gibt des die "Kiste", in der kann so ein Ufo ein paar Tage, Wochen, Jahre liegen und dann ist es wie ein neues Stück. Ich mache das auch mit Kleidungsstücken. Aus dem Auge aus dem Sinn für eine gewisse Zeit und dann kommt es wieder zum Vorschein und erweckt die Freude neu, natürlich wenn es noch passt und wenn es was schönes, besonders oder klassisches ist. Denn moderne Schnitte/Muster bringen da nicht viel Abhilfe, aber es gibt Schnitte die kommen immer wieder in Mode.
    Ach wir Mädels müssen wieder leiden - diese Blöde-Genetische-Veranlagung. Haben Männer weniger Probleme mit oder?
    LG, Anita

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Elegant im langen Kleid zur Hochzeit

Mein Schnitt  Burda Style Nr. 123- 12/2011 den ich im laufe des Nähprozesses abgewandelt habe.

Gern hätte ich schöne Bilder vom Event mit dem Kleid, leider regnete es
so füge ich einige Tragebilder aus dem Nähzimmer.




Obwohl ich den Schnitt vor dem Stoffzuschnitt bereits gekürzt habe,  war das Kleid bei der Anprobe immer noch viel zu lang. 
Um die Silhouette des Schnitts an meine kurze Körperform anzupassen, entschied ich mich unterhalb der Brust für eine Empire-Naht.  Dann passte es sogar mit dem Rocksaum.
Die ärmellose Form des Kleides gefiel ganz gut, dennoch entschied ich mich für lange Ärmel.

Für meine erste Nähmaschine, eine Lucznik, kaufte ich mir damls ein Rollsaumnähfuss und dieser kam schon oft zum Einsatz. Auch dieses mal war mir dieser kleine Helfer eine große Hilfe.  

Vor einigen Monaten kürze ich auch das Kleid für meine Nichte. Der Chiffon ließ sich sogar noch viel besser vernähen,  als meiner Baumwoll-Seidenstoff. 
Ebenfalls ein wunderschönes blaues Kleid (dieses hier) …

Pretty in Pink - Spitzenkleid und Trenchcoat

Vor zwei Jahren nähte ich ein Kleid zu Ostern  mit einem sehr schönen Ausschnitt.
 DasPretty Woman Kleid
Weil ich gern mir ein neues Kleidungsstück zu besonderen Anlässen nähe, gibt es dieses Jahr (nicht nur) zu Ostern ein neues Kleid. 
Das Pretty in Pink Kleid.
1,5 m rosa Bogensspitze wurde  mit dem Schnitt Vogue V9123 in ein Etuikleid umgewandelt.
Mit einem traumhaft schönen Ausschnitt. Auf den bin ich absolut stolz,  weil ich mir den selbst ausgedacht habe.
Der Rahmt das Gesicht so schön ein  und bildet mit dem Bogenkante am Saum und Ärmel ein harmonisches Bild.
Spitze ist bekanntlich durchsichtig,   daher trage ich ein extra Kleid drunter. Es ist ein Unterkleid in nude aus Lycra, genäht nach dem Burdaschnitt 6964.
Vor fast genau 3 Jahren  nähte ich mir mein ersten Mantel ein klassischen Trenchcoat
Dieses Jahr wollte ich ein weitern Trenchcoat in rosa, kürzer als mein erster und ungefüttert,  damit dieser schön leicht und ideal für den Sommer ist.
Bei la mia boutique wurde ich f…

Ich packe meinen Koffer....

Ich packe meinen Koffer, ist das heutige Thema beim MMM
Kleidung die ich selbst nähen kann, versuche ich selbst zu nähen. Das dauert natürlich und so wurde es dieses Jahr im Kleiderschrank bei der Sommerbekleidung wirklich knapp. Ein paar neue Teile mussten her, die ich mit einander Kombinieren kann.
Entgegen meiner Neigung zum Trend bzw. Trendteilen, wurden ein paar Trend-Teile genäht. Liegt sicher auch daran, dass im Sommer die Bekleidung einfach nicht so lange hält. Dünner Stoff, Sonne, Schweiß, mehr Waschvorgänge usw.
Ärmel sind mir eine willkommene Abwechslung, das diese einfach von anderen "Problemzonen" ablenkt und auch eher langweilig wirkenden Kleidern einfach etwas mehr "Pepp" verleihen. So habe ich gleich zwei Kleider mit solchen Statement Ärmeln, also eine weite, schwingende Form genäht. Wobei das eine ein Shirt war, als Probekleid aber zum Kleid verlängert wurde um es später wieder abzuschneiden. Weil ich einfach auch die Probestücke gern auftrage.…