Direkt zum Hauptbereich

Trenchcoat - Endgültiger Kragen und Verschluss für Kragen

Hallo liebe Besucher & Freunde!

Ich habe mich endlich für einen Kragen entschieden. Ist das nicht schön?!
Wie ihr auch, kann ich auch kein Kragen mehr sehen;-)

Aber hier zum letzten mal.
Kragen wieder auseinander trennen

 Bügeln
 Kragensteg an den Kragen nähen und die Nahtzugabe makiert
 Paspelband fixieren und in der Rundung einknippsen (einschneiden)
 So sollte die Rundung dann aussehen
 Ich habe mich auch dafür Entschieden den Kragensteg auch mit dem Paspelband ein zu fassen.
 Ich nähe das Paspelband jeweils von der Mitte des Kragens nach außen. 
Achtung! bei der Rundung 
 wieder die Stichlänge reduzieren!
 Ganz langsam und vorsichtig um die Rundung
 So die erste Rundung fertig!
 Alles wieder auf Anfang! 
Nur andersrum. Wieder von der Mitte aus nach außen.
Ist schon gewöhnungsbedürftig. 
 Auch hier wieder an der Rundung die Stichlänge reduzieren
und ganz langsam und vorsichtig herumnähen. Da der Radius 
sehr klein ist, habe ich auch den Stoff manuel drehen müssen.
Dabei habe ich die Nadel im Stoff gelassen und nur ganz minimal gedreht.
 So die andere Rundung ist auch Fertig.
 Die Rückseite.
 Hier schon mal meine Hacken rausgesucht für den Verschluss.
Es sind Miederhaken, da diese größer sind als die einfachen "Haken und Ösen"
 Kragen zusammen nähen. 
Habe aber den Kragensteg noch nocht fest genäht, 
da kommen noch die Miederhaken dran. 


 Nahtzugabe weg schneiden
 Tolle Erfindung die Flusen rolle! 

 So schaut der gewendete Kragen aus.
Linke Seite


Rechte Seite



DER VERSCHLUSS

Hier wieder nur mal mit Heftgarn fixiert.
Ich denke zwei Haken reichen aus.








Anprobe an mir!



An nähen mag ich die Handarbeit am wenigsten. 
Leider muss ich mit der Hand die Miederhaken annähen.
Hoffentlich wird das schön werden!

Ich freue mich endlich den Kragen an den Mantel zu nähen!

Ganz liebe Grüße,


Kommentare

  1. Hallo Anita,
    suuuuuuuuuuuuuuper, hast Du richtig toll gemacht. Schaut sehr sehr schön und edel aus.
    Bin schon gespannt, wie es weitergeht.
    Viele Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sonja! Vielen DANK!
    Ich habe bei dem Auktionshaus einen Karostoff gefunden.
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=261374210141&ssPageName=ADME:X:RTQ:DE:1123
    Mein Stoff ist auch ein Kunststoff-Baumwoll-Mix. Mein Karo, rote Umrandung, ist quadratisch und misst 16 cm, der Stoff bei dem Auktionshaus ist nicht quadratisch, sondern die rote Umrandung hat die Maße 19cmx23cm, also eher rechteckig.
    Der Stoff gefällt mir, weil er schön groß ist, vom Muster her. Die meisten die ich gefunden habe waren eher klein.
    Die Seidenstoffe, welche ich bestellt habe, haben ein Maß von 6,5 cm, also wirklich sehr klein.
    Vielleicht ist das was für Dich, obwohl ich den Preis echt happig finde. Ich habe damals, glaube ich so ca. 13 € bezahlt.
    Da lohnt es fast im Ausland zu kaufen und der US-Dollar Kurs ist für uns EU sehr attraktiv.
    Viele Grüße, Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nachtrag, diese, leider Ausland, habe ich noch gefunden: http://www.aliexpress.com/item/Fc2809-London-Nova-Check-Cotton-tartan-blend-Lattice-Plaid-fabric-cloth-textile-yard-retail-or-wholesale/483619112.html (haben auch viele aus Deutschland bestellt) und http://www.aliexpress.com/item/Fc2952-London-Style-London-Nova-Check-Cotton-tartan-blend-Lattice-Plaid-fabric-cloth-textile-yard-retail/386103409.html

      Löschen
  3. Liebe Anita,
    vielen Dank für Deine Mühe, ich hätte nicht gedacht, dass Du dran denkst. Der Stoff von ebay ist sehr schön und ich werde ihn mir bestellen. Was würdest Du draus nähen? An einen Trenchchoat traue ich mich nicht heran. Glaubst Du, der Stoff geht auch für eine Bluse? Oder ist er zu großflächig im Muster? Habe auch schon an einen Rock gedacht. So ein ganz einfacher Bleistiftrock. Was meinst Du?
    Viele Grüße und nochmals danke
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonja!
      Schön, dass Dir der Stoff gefällt und ich Dir helfen konnte. Das freut mich sehr.

      Ich weiß nicht welchen Rat ich Dir geben soll. Du musst schon den Stoff fühlen, in der Beschreibung steht "leichter Polyester-Baumwoll" Stoff, könnte sehr gut für eine Bluse sein aber auch für ein Rock. Ein Rock ist sicherlich einfach zu nähen. Ich habe mal aus der Russischen Seite ein paar Insprirationen für Dich rausgesucht.
      Schau mal hier:
      Kleid: http://burdastyle.ru/fotoforum/platya-tuniki-kombinezony/plate-v-kletku-a-lya-burberry/
      Kleid: http://burdastyle.ru/fotoforum/bluzki-bluzony-topy-jilety/mmm-barberi/
      Rock: http://burdastyle.ru/fotoforum/yubki/v-stile-burberry/

      Persönlich mag ich das hier: http://burdastyle.ru/fotoforum/platya-tuniki-kombinezony/a-u-menya-s-otdelkoy-burberry/
      Selbst habe ich auch schon eine Shorts und ein Cape damit verschönert. (Hier: http://ladyshortsize.blogspot.de/2013/10/wenn-ich.html) Gern möchte ich mir eine weiße Bluse nähen und dann aus meinen Resten den Kragensteg innen sowie die Manschetten optisch aufwerten. Ich mag es, wenn das Nova Check Muster dezent in die Kleidungstücke eingearbeitet wird.
      Ich bin jedenfalls gespannt was Du daraus schneider wirst. Wünsche Dir ganz viel Freude und erfolg!
      Viele Grüße, Anita

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Elegant im langen Kleid zur Hochzeit

Mein Schnitt  Burda Style Nr. 123- 12/2011 den ich im laufe des Nähprozesses abgewandelt habe.

Gern hätte ich schöne Bilder vom Event mit dem Kleid, leider regnete es
so füge ich einige Tragebilder aus dem Nähzimmer.




Obwohl ich den Schnitt vor dem Stoffzuschnitt bereits gekürzt habe,  war das Kleid bei der Anprobe immer noch viel zu lang. 
Um die Silhouette des Schnitts an meine kurze Körperform anzupassen, entschied ich mich unterhalb der Brust für eine Empire-Naht.  Dann passte es sogar mit dem Rocksaum.
Die ärmellose Form des Kleides gefiel ganz gut, dennoch entschied ich mich für lange Ärmel.

Für meine erste Nähmaschine, eine Lucznik, kaufte ich mir damls ein Rollsaumnähfuss und dieser kam schon oft zum Einsatz. Auch dieses mal war mir dieser kleine Helfer eine große Hilfe.  

Vor einigen Monaten kürze ich auch das Kleid für meine Nichte. Der Chiffon ließ sich sogar noch viel besser vernähen,  als meiner Baumwoll-Seidenstoff. 
Ebenfalls ein wunderschönes blaues Kleid (dieses hier) …

Pretty in Pink - Spitzenkleid und Trenchcoat

Vor zwei Jahren nähte ich ein Kleid zu Ostern  mit einem sehr schönen Ausschnitt.
 DasPretty Woman Kleid
Weil ich gern mir ein neues Kleidungsstück zu besonderen Anlässen nähe, gibt es dieses Jahr (nicht nur) zu Ostern ein neues Kleid. 
Das Pretty in Pink Kleid.
1,5 m rosa Bogensspitze wurde  mit dem Schnitt Vogue V9123 in ein Etuikleid umgewandelt.
Mit einem traumhaft schönen Ausschnitt. Auf den bin ich absolut stolz,  weil ich mir den selbst ausgedacht habe.
Der Rahmt das Gesicht so schön ein  und bildet mit dem Bogenkante am Saum und Ärmel ein harmonisches Bild.
Spitze ist bekanntlich durchsichtig,   daher trage ich ein extra Kleid drunter. Es ist ein Unterkleid in nude aus Lycra, genäht nach dem Burdaschnitt 6964.
Vor fast genau 3 Jahren  nähte ich mir mein ersten Mantel ein klassischen Trenchcoat
Dieses Jahr wollte ich ein weitern Trenchcoat in rosa, kürzer als mein erster und ungefüttert,  damit dieser schön leicht und ideal für den Sommer ist.
Bei la mia boutique wurde ich f…

Samt und Seide

Samt & SeideMeine Neuzugänge aus dem Näh-Atelier.


Ein Volantrock aus weinroten Samt  & eine Schluppenbluse aus Seidenchiffon.

Dazu würde ich die Samtjacke nach La mia Boutique Schnitt wählen. Petrol passt sehr gut auch zu Weinrot. 

Der Rock ist nach Burda Style Nr. 111-05/2013 Schnitt genäht.

Ich habe viele Schnitte für Volantröcke angesehen, nur dieser gefiel mir auf anhieb. Nicht nur, weil dieser mit knapp 1 Meter Stoff auskommt, sondern auch, weil es im Grunde ein Bleistiftrock ist und nicht wie viel in Wickelrock ausarten. Samt in doppelter und dreifacher Lage ist nicht besonders Figur schmeichelnd (trägt zu dick auf und macht dann auch dick). Das will nun keine Frau, auch ich nicht, daher wählte ich diesen Schnitt.
Im Grunde ist der Schnitt einfach zu vernähen. Bis auf die Stelle, wo der Beleg mit dem Volant vernäht/verstürzt wird. Da fällt mir ein, ich sollte noch mal in die Anleitung schauen, was dort steht ;) Tatsächlich kopiere ich den Schnitt und lege das Heft dann weg. I…