Das Top aus der Zeitschrift "meine Boutique"

Ohne Bubikragen und gefüttert.












Eigentlich habe ich mich an Schößchen schon satt gesehen, aber für den Sommer wollte ich gern ein weißes Top, ohne Arm und leicht, welches gut über Rock und Hose getragen werden kann. Ich habe mit für dieses entschieden. Den Kragen habe ich weg gelassen, war mir einfach zu Mädchenhaft. So kann ich das Top auch mit einem Seidentuch oder einer so genannten "Statement" Kette tragen. 


Der Schnitt wurde im Bereich der Armausschnitte gekürzt, aber etwas zu wenig für mich, denn der Stoff steht etwas ab. Aber damit kann ich leben. 
Weil der Baumwollstoff sehr dünn und durchsichtig ist, habe ich das Top gefüttert. Als Futter habe ich einen Rest aus leichten Seide verwendet (oh das fühlt sich toll an, wenn es nicht so kostenspielieg wäre, würde ich immer mit Seide füttern ;-)) und für das Schößchen ein normalen Futterstoff. Leider habe ich aus Unachtsamkeit den Reißverschluss statt links, rechts eingenäht, aber es erfüllt auch so seinen Zweck. 

Mir gefällt der Schnitt sehr gut, musste sonst nichts ändern. Na ja, kürzen auf eine Petite Körpergröße, aber sonst keine Änderungen. Alle Schnitte fügen sich zusammen und müssen nicht angepasst werden. Ich werde ganz sicher weitere Schnitte aus dieser Zeitschrift nach nähen und freue mich schon auf die Neue für den Februar/März. 

Besonders schön finde ich die Angabe der "alternativen Stoffe". Ich verwende gern andere Stoffe für die vorgestellten Schnitte. Hier kann ich mir sicher sein, dass, wenn ich ein Stoff aus der "alternativen Rubrik" wähle, der Schnitt auch noch sitzt und passt :-)

Schönen Montag und eine gut Woche.

Kommentare

  1. Liebe Anita,
    das sieht sehr gut aus, steht Dir!
    Ich persönlich habe mich an diese Schösschen-Geschichten (noch) nicht ran getraut!
    Bin mal gespannt, wann und ob es die 2.Ausgabe der Zeitschrift geben wird.

    Liebe Grüsse von Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine!
      Vielen Dank für die netten Worte und entschuldige, dass ich mich jetzt erst melde.
      Ich bin auch so auf die 2. Ausgabe gespannt. Besonders, weil mir die Burda garnicht mehr gefällt.
      Ganz liebe Grüße, Anita

      Löschen
  2. Wow, das sieht toll aus! Sehr schöner Stoff für so eine Bluse.
    Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra! Vielen lieben Dank für Dein Kommentar.
      Bitte entschuldige, dass ich mich erst so spät melde.
      Ganz liebe Grüße, Anita

      Löschen

Kommentar veröffentlichen