Direkt zum Hauptbereich

Burda - Miss Petite - Kurzgröße






BURDA 101-02/2012 - Kurzjacke


1_large





















BURDA 7059 Kleid



Dsc_3363_large





1dsc_2217_large


Dsc_2042_largeDsc_2050_largeDsc_2060_large










1_large




Burda 108-03/2011 Ballonkleid






Dsc_7619_largeDsc_7614_largeDsc_7609_large
Dsc_7632_largeDsc_6712_large

BURDA 127-05/2006 Wickeljacke




BURDA 127-06/2007 Bluse

BURDA 123-03/2008 Abendkleid

Kleid1_largeDsc_5379_largeKleid4_largeDsc_5512_largeDsc_5516_largeDsc_5518_large

BURDA 116-03/2009 Kleid


BURDA 8-127/2009 Jeanshose


BURDA 124-02/2010 Rock (Nur aus Nessel)


BURDA 113-08/2010 Jacke (Nur aus Nessel)


BURDA 113-10/2011 Hose


genäht nur mit der Overlock - Details HIER


BURDA 128-11/2013 Kleid

Dsc_4680_large

BURDA 129-10/2013 Jacke


BURDA 7557 Kleid 

Schnitt Nr. 117-01/2011





Aa_large

 

Details zum Trenchcoat 



EIGENKREATION



Img_5303_largeDsc_7482_large




Kommentare

  1. Liebe Anita,
    die Galerie gibt nochmal eine sehr schöne Übersicht Deiner vielen wunderschönen Kreationen! Vielen Dank!
    Ich werde Dich hier sehr vermissen und hoffe jetzt einfach mal, dass Du nicht ganz verschwindest, denn das fände ich sehr schade. Du hast Dir mit Deinem Blog und Deinen sehr ausführlichen Posts immer sehr, sehr viel Mühe gegeben und hast doch dafür (für mein persönliches Empfinden) meist zu wenig Feedback erhalten, was ich immer sehr schade fand. Daher kann ich Deine Entscheidung auch sehr gut nachvollziehen. Es erfordert alles wahnsinnig viel Zeit!
    Ich hoffe aber, wir bleiben auch weiterhin in Kontakt, sehr gerne auch via Mail.
    Alles Gute und ein ganz, ganz dickes Dankeschön für all Deine Mühe und die schönen Post!!!!!!
    Herzliche Grüsse von Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine, habe mich sehr gefreut von Dir zu hören.
      Bei Dir ist es auch etwas ruhiger geworden und ich denke es ist ein gutes Vorbild,
      nicht alles und ständig öffentlich zu teilen. Du weißt, dass mir Dein Satz, welchen Du mir per E-Mail mal geschrieben hat,
      sehr gut gefallen hat und genau so versuche ich auch zu handeln. Herzlichen Dank noch mal dafür.
      Ganz liebe Grüße & ich würde mich sehr freuen, wenn wir weiter in Kontakt bleiben.

      Löschen
  2. Hallo Anita, ich bin sprachlos (Und wer mich kennt, weiß dass das eigentlich sehr selten passiert.) So tolle Kreationen!! Hast Du Dir das alles selbst beigebracht. Ich besuche ja eine Schneiderkurs und trotzdem sitz ich manchmal davor und warte, dass die Schneiderin mir sagt, wie es weitergeht.
    Und noch mal zu den wenigen Kommentaren: Bei anderen Blogs findet man immer noch eine Auflistung der Blogs, denen gefolgt wird. Das hab ich bei Dir vermisst (oder übersehen?) So kann man ja gegenseitig "Werbung" machen. Ich will Dir nicht zu nahe treten, ich finde es nur so schade, wenn sich jemand so unglaublich viel Mühe gibt und Zeit investiert.
    Die Pizza hab ich übrigens probiert. Aber, es ist wie beim Schneidern: Ich habe Euer Rezept als Grundlage genommen. Der Teig und die Version mit saurer Sahne sind unbedingt zu empfehlen. Ich hatte dann ausschließlich Champignons mit Zwiebel und Knoblauch verwendet und als Käse geriebenen Mozzarella. Super lecker und nur zu empfehlen.
    Liebe Grüße Iris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Iris, es freut mich, dass Dir die Pizza geschmeckt hat und vielen Dank für Dein Lob.
      Ende 2009 habe ich ein kleinen Schneiderkurs belegt, seit dem erarbeite ich mich es autodidaktisch.
      Vieles funktioniert, vieles nicht. Ja, vielleicht hätte ich mich mehr um das Marketing kümmern sollen,
      doch es ist alles sehr Zeitaufwändig und etwas kompliziert. Selbst bei Burdastyle.de schaffe ich es nicht
      zu kommentieren. Habe einfach ein paar Prioritäten gesetzt. Grundsätzlich Blogge ich eigentlich für mich.
      Daher auch viele Vergleiche, um mir noch mal zu veranschaulichen und mit etwas Abstand kritisch zu betrachten.
      Also ich freue mich über Kommentare, doch ich texte selbst nicht viel, also erwarte ich auch nicht viele Kommentare.
      Liebe Grüße Anita

      Löschen
  3. Liebe Anita,
    Habe ich das jetzt richtig verstanden, was die beiden anderen Kommentatorinnen angedeutet haben? Willst du zu bloggen aufhören? Ich finde deine Kreationen wunderbar und ganz viele würde ich selbst tragen, da sie auch meinem Stil entsprechen.
    Liebe Grüße,
    Claire

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claire, vielen Dank für Dein Kommentar.
      Ja, wir haben in vielen Richtungen einen ähnlichen Geschmack, auch was das Shoppen angeht ;)
      Liebe Grüße Anita

      Löschen
  4. Tolle Kleidung. Du bist wirklich sehr gut darin schöne Schnitte und gute Stoffe zu kombinieren. Wahnsinn. Toll ud weiter so.
    Bei MMM bist du gut aufgehoben... ich freu mich auf mehr von dir!!!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Elegant im langen Kleid zur Hochzeit

Mein Schnitt  Burda Style Nr. 123- 12/2011 den ich im laufe des Nähprozesses abgewandelt habe.

Gern hätte ich schöne Bilder vom Event mit dem Kleid, leider regnete es
so füge ich einige Tragebilder aus dem Nähzimmer.




Obwohl ich den Schnitt vor dem Stoffzuschnitt bereits gekürzt habe,  war das Kleid bei der Anprobe immer noch viel zu lang. 
Um die Silhouette des Schnitts an meine kurze Körperform anzupassen, entschied ich mich unterhalb der Brust für eine Empire-Naht.  Dann passte es sogar mit dem Rocksaum.
Die ärmellose Form des Kleides gefiel ganz gut, dennoch entschied ich mich für lange Ärmel.

Für meine erste Nähmaschine, eine Lucznik, kaufte ich mir damls ein Rollsaumnähfuss und dieser kam schon oft zum Einsatz. Auch dieses mal war mir dieser kleine Helfer eine große Hilfe.  

Vor einigen Monaten kürze ich auch das Kleid für meine Nichte. Der Chiffon ließ sich sogar noch viel besser vernähen,  als meiner Baumwoll-Seidenstoff. 
Ebenfalls ein wunderschönes blaues Kleid (dieses hier) …

Pretty in Pink - Spitzenkleid und Trenchcoat

Vor zwei Jahren nähte ich ein Kleid zu Ostern  mit einem sehr schönen Ausschnitt.
 DasPretty Woman Kleid
Weil ich gern mir ein neues Kleidungsstück zu besonderen Anlässen nähe, gibt es dieses Jahr (nicht nur) zu Ostern ein neues Kleid. 
Das Pretty in Pink Kleid.
1,5 m rosa Bogensspitze wurde  mit dem Schnitt Vogue V9123 in ein Etuikleid umgewandelt.
Mit einem traumhaft schönen Ausschnitt. Auf den bin ich absolut stolz,  weil ich mir den selbst ausgedacht habe.
Der Rahmt das Gesicht so schön ein  und bildet mit dem Bogenkante am Saum und Ärmel ein harmonisches Bild.
Spitze ist bekanntlich durchsichtig,   daher trage ich ein extra Kleid drunter. Es ist ein Unterkleid in nude aus Lycra, genäht nach dem Burdaschnitt 6964.
Vor fast genau 3 Jahren  nähte ich mir mein ersten Mantel ein klassischen Trenchcoat
Dieses Jahr wollte ich ein weitern Trenchcoat in rosa, kürzer als mein erster und ungefüttert,  damit dieser schön leicht und ideal für den Sommer ist.
Bei la mia boutique wurde ich f…

Samt und Seide

Samt & SeideMeine Neuzugänge aus dem Näh-Atelier.


Ein Volantrock aus weinroten Samt  & eine Schluppenbluse aus Seidenchiffon.

Dazu würde ich die Samtjacke nach La mia Boutique Schnitt wählen. Petrol passt sehr gut auch zu Weinrot. 

Der Rock ist nach Burda Style Nr. 111-05/2013 Schnitt genäht.

Ich habe viele Schnitte für Volantröcke angesehen, nur dieser gefiel mir auf anhieb. Nicht nur, weil dieser mit knapp 1 Meter Stoff auskommt, sondern auch, weil es im Grunde ein Bleistiftrock ist und nicht wie viel in Wickelrock ausarten. Samt in doppelter und dreifacher Lage ist nicht besonders Figur schmeichelnd (trägt zu dick auf und macht dann auch dick). Das will nun keine Frau, auch ich nicht, daher wählte ich diesen Schnitt.
Im Grunde ist der Schnitt einfach zu vernähen. Bis auf die Stelle, wo der Beleg mit dem Volant vernäht/verstürzt wird. Da fällt mir ein, ich sollte noch mal in die Anleitung schauen, was dort steht ;) Tatsächlich kopiere ich den Schnitt und lege das Heft dann weg. I…