Sonntag, 24. Mai 2015

Zick Zack Longweste - Aus Kleid wird Weste

Hallo liebe Nähfreunde!

Ich lese immer von UFO's in den Nähbloggs. Gemeint ist wohl "unfertige Objekte".
Dieses mal zeige ich euch ein altes Ufo, welches ich schon fast vergessen habe.
Beim umsortieren fand ich das KLEID unfertig in der Kiste. Es war der Schnitt Burdastyle 109-11/2011. Ja genau, es war mal bzw. sollte ein Kleid werden.

Ganz verliebt in den Stoff habe ich diesen im Internet vor 2 Jahren gekauft. Wollte ein Wickelkleid nähen, doch die Stoffeigenschaft war gänzlich ungeeignet. Es ist ein dicker und steifer Stoff.
Also griff ich zum einfachen Schnitt für ein Kleid. Die erste Probe war sehr ernüchternd. Der Schnitt ist nichts für mich. Fühlte mich wie eine Litfaßsäule. Daher lag es sicher fast 2 Jahre in der Kiste als unfertiges UFO.

Der Vorteil von Stoffen ist bekanntlich, dass diese nicht schlecht werden und der Trend, wie auch der eigene Geschmack, sich zum Glück wandelt. So kam mir die Idee, aus diesem Kleid-Schnitt eine Longweste zu nähen.

Einfach in der Mitte ein Schnitt und schon ist das Kleid eine Weste :)
Jetzt nur noch Füttern und fertig ist das Teil.

Weil ich noch etwas Stoff hatte und mir irgendwie die Taschen fehlen, wurde schnell - vor dem Füttern, die Taschen mit dem Musterverlauf aufgenäht.

So mag ich es sehr. Denn ich wollte die Taschen "unsichtbar" nähen.

Mit dem Stylingideen begebe ich mich etwas auf dem Neuland. Habe es einfach mal zu den selbst genähten schmalen Lederhosen und auch mal mit Seidenbluse kombiniert.

Der weiße Look gefällt mir zur Zeit sehr. das liegt aber sicher an der Jahreszeit. Je näher der Sommer kommt, umso heller werde ich vom Styling.

Im Herbst wird diese Weste sicher öfters getragen werden als jetzt.

Überlegt hatte ich einen V-Ausschnitt für die Weste, habe mich dann doch dagegen entschieden.
Bin mir aber immer noch nicht so sicher. Was fändet ihr besser?
Mein Problem ist, dass der Ausschnitt vom Kleid her etwas weit ist und daher so "weit ausgeschnitten" aussieht.






Andere SCHUHE!

Bei den Schuhen bin ich mir auch noch zu unsicher.
Was meint Ihr?


Für den Herbst in Blau?!

Vielleicht wäre ein Rollkragenpullover auch ganz passend
und dazu eine auffällige Kette. Stiefelletten fände ich zu der blauen Hose schöner
und die werde ich hoffentlich im Herbst finden. 




Die Farbe Oliv ist wie Gold. 
Sehr dezent und doch sichtbar. 








Bin sehr gespannt, wie oft ich die Weste tatsächlich
tragen werde. Gekauft hätte ich mir nie eine 
und eigentlich auch nicht genäht. Aber ich bin 
mit dieser Lösung ganz glücklich und das Ufo ist weg.

Einen schönen Sonntag!
Ganz liebe Grüße, Anita